Akumal Monkey Sanctuary & Rescued Animals

Akumal Monkey Sanctuary & Rescued Animals

Akumal Monkey Sanctuary & Rescued Animals

Akumal Monkey Sanctuary & Rescued Animals
4.5
09:00 – 17:00
Montag
09:00 - 17:00
Dienstag
09:00 - 17:00
Mittwoch
09:00 - 17:00
Donnerstag
09:00 - 17:00
Freitag
09:00 - 17:00
Samstag
09:00 - 17:00
Sonntag
09:00 - 17:00
Informationen
Vorgeschl. Aufenthaltsdauer
2-3 Stunden
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Was ist Travellers' Choice?
Tripadvisor verleiht Unterkünften, Attraktionen und Restaurants, die regelmäßig tolle Reisebewertungen erhalten und zu den Top 10 % der Unternehmen auf Tripadvisor zählen, einen Travellers' Choice Award.

Touren und Tickets

Das Gebiet
Adresse
Das Beste in der Umgebung
Bei der Bestimmung dieser Bestenliste wird die Entfernung der Restaurants und Sehenswürdigkeiten zum betreffenden Standort gegen die Bewertungen unserer Mitglieder zu diesen Restaurants und Sehenswürdigkeiten aufgerechnet.
Restaurants
35 im Umkreis von 5 Kilometern
Sehenswürdigkeiten
10 im Umkreis von 5 Kilometern

4.5
1 062 Bewertungen
Ausgezeichnet
832
Sehr gut
116
Befriedigend
49
Mangelhaft
35
Ungenügend
30

Rino1994
Berlin, Deutschland6 Beiträge
Sehr empfehlenswert!!!!
Aug. 2021 • Freunde
Ein absolut empfehlenswerter Trip! Besonders die Quad-Tour und das Schwimmen in der Cenote war ein echtes Erlebnis! Weiter so!
Verfasst am 29. August 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hallo, vielen Dank für Ihren Besuch, damit helfen Sie uns, an diesem Pflege- und Rettungsprojekt weiterzuarbeiten. Wir freuen uns, dass Ihnen die Erfahrung in der Cenote und das Fahren mit den ATVs gefallen hat. Wir hoffen, Sie bald wieder zu sehen.
Verfasst am 30. August 2021
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von TripAdvisor LLC.

Cheesy171
Eisenstadt, Österreich15 Beiträge
Tolle Sache jedoch sehr teuer.
Jän. 2020 • Paare
Die Tour wurde über unsere Reiseagentur gebucht und kostete pro Person zirka 110€. Wir hatten eine kleine Quadtour mit zirka 15km Strecke, eine Cenote und die Fotos mit den Affen gebucht.
Die Tiere und die Attraktionen sind sehr toll und es ist sehr spannend.
Jedoch finde ich es eine Abzocke, wenn man schon das „große Paket“ mit den Affen bucht und man die Fotos dann um 20€ pro Foto kaufen muss. Ein Handy zum selber fotografieren ist nicht erwünscht und ist nicht erlaubt.
Verfasst am 7. Jänner 2020
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hi! Wir verstehen Ihre Beschwerde, schließlich beziehen sich die meisten, die wir erhalten, auf die Preise. Ja, es gibt Zugangskosten und auch für die Fotos, aber all dies dient dazu, die Gesundheit und das Wohlergehen der Tiere zu gewährleisten, die im Schutzgebiet leben. Denken Sie daran, dass wir als private Institution keine finanzielle Unterstützung durch die Regierung haben und daher Strategien entwickeln müssen, um weiterhin Tieren zu helfen. Denken Sie so darüber nach, Ihr Beitrag hilft uns wirklich sehr, um weiterhin Tiere zu retten. Grüße
Verfasst am 8. Jänner 2020
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von TripAdvisor LLC.

J.Grulke
Hamburg, Deutschland26 Beiträge
Ein Zoo nicht mehr und nicht weniger
Okt. 2019
Ich hatte diesen Ausflug über das Hotel gebucht und im Vorfeld versucht zu erfragen, ob es sich um einen Zoo handelt, wie man ihn überall findet oder tatsächlich um gerettete Tiere, die in nahezu freier Wildbahn wieder aufgepeppelt werden. Mir wurde letzteres zugesagt. Leider stellte sich dann doch heraus, dass es sich mehr um einen üblichen Zoo unter freiem Himmel handelt. Rehe, Ziegen, Otter, Wildschweine, all das kenne ich von Zuhause. Lediglich die Affen waren neu, aber meiner Meinung nach in viel zu kleinen Käfigen oder hinter Glas. Auch die Papageien waren nur bedingt schön. Hübsch waren sie alle, aber ihnen werden auch die Flugfedern gezogen, damit sie nicht wegfliegen, dass fand ich nicht ganz so schön. Somit leider ein kleiner Reinfall. Wenn ihr also einen Zoo besuchen wollt, dann ist dieses richtig für Euch, aber wenn Ihr Euch mehr davon versprecht, dann lieber nicht. Mein Guide Gina war allerdings sehr lieb und hatte viele Informationen für uns. Die war top!
Verfasst am 6. November 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hallo Jgrulke! Wir können uns nicht als Zoo bezeichnen, weil alle Tiere, die hier leben, aus verschiedenen Situationen gerettet wurden. Sie können nicht in den Dschungel oder in ihre natürlichen Lebensräume zurückkehren, weil sie so an ein einfaches Leben gewöhnt sind, täglich Nahrung und medizinische Versorgung erhalten, dass sie sich praktisch nicht verteidigen oder in freier Wildbahn auf sich selbst angewiesen sind. Was Sie gesehen haben, waren keine Käfige, sondern perfekt gestaltete Lebensräume nach höchsten Qualitätskriterien, in denen Tiere in der Sonne, im Schatten, in Sichtweite oder sogar im Verborgenen leben können. Die Tiere hier sind zu nichts verpflichtet und erhalten täglich Nahrung, medizinische Versorgung und Freizeitpflege. All dies ist dank Ihres Besuchs möglich. Wir freuen uns, dass Sie kommen und unser Projekt kennenlernen können. : D Grüße
Verfasst am 25. November 2019
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von TripAdvisor LLC.

Katja B
Nordrhein-Westfalen, Germany18 Beiträge
Quadtour + Cenote
Aug. 2019 • Familie
Wir waren mir fast unseren Töchtern dort 20+17) und wollten ein wenig Adventure. Alles war gut organisiert, alle waren sehr nett und das Quad fahren war ein riesen Gaudi. Auch das Baden in der Cenote war toll. Den Zoo (tatsächlich sehr mini und nichts wirklich Überragendes) muss man nicht wirklich haben, ist aber sicher für kleinere Kinder nett. Wir haben insgesamt 400 USD bezahlt, kein Schnapper, aber den Spaß war's wert.
Verfasst am 18. August 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hi katjab336! Thank you very much for share with all about your amazing experience at the Sanctuary and the ATV/Cenote with our partner VEA Trips & Tours Regards.
Verfasst am 22. August 2019
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von TripAdvisor LLC.

armin99
Gemünden, Deutschland50 Beiträge
blanker nepp für 65 Dollar
März 2018 • Paare
dieser ökopark ist keiner. Er gibt sich einen ökologischen Namen und das wars. Wir haben im Gegensatz zu den anderen Besuchern den Park alleine besucht, da wir der Meinung waren, dass hier Affen gesund gepflegt werden. Das ist aber nicht der Fall. Dies ist eine Art Mini-Mini Zoo mit ca. 10 Ziegen, vielen kleinen Affen (aus der ganzen welt)
die in käfigen hinter Gittern eingesperrt sind . Es gibt 6 Papageien, eine Oma die Waffeln bäckt. Mann kann sich nicht frei bewegen sondern wird ca. 2 Stunden im Kreis geführt. Die Strecke die man dabei läuft ist sicher deutlich weniger als 1 km. Das einzige was interessant ist war die cenote. Am Schluss sollte ich dann noch mitteilen in welchem Hotel wir wohnen, meine e-mail adresse und weitere Infos für wen ?
Für Kinder ist es vielleicht interessant die Affen zu füttern (dauert 10 Minuten).
Aber der Preis für 1 Familie mit 2 Kids = 260 Dollar. Deshalb Finger weg. Lieber das Geld dem Tierschutz spenden. Eine kleine Flasche Wasser kostet im Shop 3 Dollar.
Verfasst am 12. März 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

sn0wball90
Freising, Deutschland30 Beiträge
Tiere, Action und Natur
Nov. 2017 • Freunde
Wir hatten einen Full Day Ausflug über unseren Reiseveranstalter "Schauinsland-Reisen" gebucht, zudem Tulum, das Akumal Monkey Sanctuary and Rescued Animals sowie Quad fahren (ATV) und der Besuch einer sehr schönen geschlossenen Cenote gehörte.

Später hat sich auch herausgestellt, dass es sinnvoll war gleich den Full Day Ausflug mit Tulum zu nehmen, statt nur den Halfday ohne Tulum, da es sich vom Preis nicht mehr viel nahm.

Jetzt aber zum "Monkey Sanctuary": Es lohnt sich Mückenabwehrspray mitzunehmen. Es ist keine Verkaufsmasche, wenn der Guide euch sagt, dass Mückenspray sich lohnt und auch im Shop zu kaufen gibt ;-). Wir hatten keins und waren danach zerstochen, denn in dem Dschungel in den die Tiere leben, ist es sehr feucht und natürlich fühlen sich die Moskitos hier besonders wohl.

Unser Guide hier war Jano und er war wirklich super. Man hat gemerkt, dass er seinen Job liebt und die Tiere wirklich ins Herz geschlossen hat. Als erstes ist uns schon einmal eine Tarantel über den Weg gelaufen. Ich habe festgestellt dass ich diese "flauschigen" Spinnen zwar auch nicht mag aber deutlich weniger eklig finde als unsere heimischen Kreuzspinnen :-D. Weiter ging es zu diversen Affenkäfigen, zu denen uns unser Guide auch jede Menge erzählen konnte. Da es sich um gerettete Tiere handelt, kann dies einigen auch angesehen werden. Manchen fehlt eine Hand oder der Schwanz. Ich finde es ist eine gute Idee diese Tiere hier aufzufangen und ihnen noch ein schönes Leben zu ermöglichen.

Lustig war es, als plötzlich ein wilder Affe (Spinnenaffe) sich kurz in einer Baumkrone hat blicken lassen und die Spinnenaffen in der Auffangstation alle ganz neugierig aus den Käfig rüber geschaut haben.

Mein persönliches Highlight hier waren die Papageien. Wir hatten dann auch die Möglichkeit einen ausgewachsenen Ara auf der Hand zu halten. Das war ein einmaliges Erlebnis, welches ich so schnell nicht vergessen werde <3. Süß war auch als ein Papagei uns wie selbstverständlich mit einem deutlichen "Hola" begrüßte.

Am Ende haben wir noch eine große Würgeschlange, ich glaube es war eine Python, anfassen können. Dass die sich so geschmeidig anfühlen, hätte ich nicht gedacht. Als Kind hatte ich bereits die Möglichkeit eine anzufassen aber konnte mich nicht mehr wirklich an das Erlebnis erinnern.

Nach dieser Tour ging es weiter zu den Quads mit denen wir dann nach einer actionreichen Fahrt zu einer Cenote gelangten. Dazu gehe ich in diesem Bericht aber nicht näher drauf ein.

Ich würde diesen Ausflug jedem der Tiere mag weiterempfehlen. Sicherlich ist es auch nicht unwichtig zu erwähnen, dass unsere Tour auf englisch war.
Verfasst am 1. Dezember 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
¡Hola sn0wball90! Wir freuen uns sehr, dass Sie Ihren Besuch im Sanctuary so sehr genossen haben. Es ist uns immer eine Freude zu wissen, dass die Menschen, die uns besuchen, so sehr an der Arbeit interessiert sind, die wir mit den Tieren machen. Wir werden Jano gerne mitteilen, dass seine Arbeit von unseren Besuchern sehr gut angenommen wird und dass seine ausgezeichnete Einstellung einen sehr guten Eindruck hinterlässt. Wir hoffen, es wieder zu bekommen. AMS
Verfasst am 11. Dezember 2017
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von TripAdvisor LLC.

Or D
92 Beiträge
War eigentlich schön
Nov. 2017 • Paare
Es war interessant zu sehen was sie machen und versuchen um die Tiere wieder in die Natur zu integrieren. Es ist wie eine kleine Auffangstation für Tiere,natürlich kann man die Verhältnisse nicht mit denen bei uns vergleichen. Der Wille ist da.Ich finde es witzig wenn die Leute Kritik an den Fotos mit den Papageien ausüben,man muss dabei beachten dass die Tiere wohl gerne da sind weil sie gut behandelt werden da sie weder in einem Käfig sind noch an Ketten gebunden,also frei wegzufliegen wenn sie es wollen.
Die ATV Quad Tour war toll,hätte jedoch für das gezahlte Geld etwas länger dauern können als 14km gesamte Fahrt. Ansonsten der Führer Alex war top und wir waren allgemein zufrieden.
Verfasst am 27. November 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hallo Or D! Vielen Dank für Ihren Kommentar und Ihre 5 Sterne Bewertung. Unsere Mitarbeiter lieben, was sie tun und es ist gut zu sehen, dass es sich widerspiegelt. VEA ist Schwesterfirma, wir senden Ihnen Ihren Kommentar Wir freuen uns, dass Sie Ihren Besuch genossen haben Wir hoffen, Sie in Zukunft wieder begrüßen zu dürfen. AMS
Verfasst am 29. November 2017
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von TripAdvisor LLC.

LHK91
Köln, Deutschland85 Beiträge
Der Wille ist da
Okt. 2017 • Paare
Ich gehe mal davon aus, dass die Tiere tatsächlich teilweise aus sehr schlimmen verhältnissen kommen. Jedoch, finde ich es wiedersprüchlich zu sagen die Tiere wurden gequällt und zu Fotos gezwunken und am Ende der Zooführungen einen die Schlange oder die Papagein auf die Schuler setzen zu wollen für Fotos...
Die Tour mit den ATV zu der Cenote hat natürlich Spaß gemacht. Ich möchte auch unseren Guide ALEX hervorheben der gut Deutsch sprach und sich viel Zeit für uns genommen hat.
Verfasst am 25. Oktober 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Myra E
Viersen, Deutschland21 Beiträge
Netter Ausflug, leider völlig überteuert
Aug. 2017 • Familie
Na ja, in jedem anderen Zoo (oder Tierpark, oder Auffangstation) in Deutschland bekommt für deutlich weniger Geld deutlich mehr zu sehen. Wenn man mit einer vierköpfigen Familien den Park besucht, dann kommt schon eine nette Summe zusammen. Es war nett, sauber, die Guides waren freundlich. Man darf Papageien auf der Hand halten, man kann einen Schlange um den Hals gelegt bekommen, man kann Ziegen streicheln. Ein Highlight ist sicher der Besuch bei den Affen, der bis zu 30 Minuten dauert. Die Affen werden gefüttert und springen einem auf die Schulter oder auf den Kopf. Dabei dürfen keine Fotos gemacht werden. Den Stick mit den allen Fotos kann man für 40 Dollar erwerben. Auch völlig überzogen. Insgesamt hat es uns gefallen, aber man hat, bis auf die Affen, nicht wirklich was verpasst wenn man auf den Ausflug verzichtet.
Verfasst am 1. September 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Lis G
Nidderau, Deutschland128 Beiträge
Kontakt mit Affen
Mai 2017 • Paare
Zusammen mit meinem Freund besuchten wir das Monkey Sanctuary spontan zur letzten Tour. Wir buchten das 2 Stunden vorher online und mussten auch nichts ausdrucken. Es wurde nur das vorzeigen der Bestätigungs-E-Mail benötigt. Zuerst hatten wir Zweifel, wegen des hohen Preises, da es vergleichbares auch günstiger gibt. Jedoch war das hier ein einmaliges Erlebnis. Man kommt wirklich in Kontakt mit Affen und Lemuren. Die Anlage ist sehr schön gepflegt und unser Guide "Marcos" hat uns alles gut erklärt. Es vermittelte nicht den Eindruck, dass es den Tieren schlecht geht, denn sie kamen ja für "Belohnungs" Snacks mit den Pflegern zu uns. Parallel wurden professionelle Bilder von diesen Augenblicken gemacht, welche man für 45 USD auf einen USB stick zum Schluss erwerben kann. Das war es uns natürlich wert.
Verfasst am 18. Mai 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 418 angezeigt.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern