Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Pirna-Sonnenstein Memorial

Nr. 7 von 13 Aktivitäten in Pirna
Jetzt geöffnet: 09:00 - 16:00
Heute geöffnet: 09:00 - 16:00
Speichern
Teilen
Highlights aus Bewertungen
Bedrückende Erinnerung

Der Unterschied könnte krasser kaum sein: gerade noch hat man die wunderbare Aussicht auf die ... mehr lesen

Bewertet am 15. Juni 2016
Joerg M
,
Chemnitz, Deutschland
Beeindruckend

Auch wenn es eine grauenvolle Vergangenheit hat , der Ort ist liebevoll und die Aussicht auf die ... mehr lesen

Bewertet am 15. Jänner 2016
Wieke F
über Mobile-Apps
Alle 14 Bewertungen lesen
24
Alle Fotos (24)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet58 %
  • Sehr gut21 %
  • Befriedigend 14 %
  • Mangelhaft7 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Jetzt geöffnet
Öffnungszeiten heute: 09:00 - 16:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
11°
Okt
Nov
-3°
Dez
Kontakt
Schlosspark 11, 01796 Pirna, Sachsen, Deutschland
Webseite
+49 3501 710960
Anrufen
Bewertungen (14)
Bewertungen filtern
10 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
6
3
0
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
6
3
0
1
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 10 Bewertungen
Bewertet 15. Juni 2016

Der Unterschied könnte krasser kaum sein: gerade noch hat man die wunderbare Aussicht auf die Altstadt von Pirna genossen, ist durch das saftige Grün des leicht verwilderten Parks geschlendert und hat die verfallende Kirche darin fotografiert - und nun wird man mit einem der dunkelsten...Mehr

Danke, Joerg M!
Bewertet 15. Jänner 2016 über Mobile-Apps

Auch wenn es eine grauenvolle Vergangenheit hat , der Ort ist liebevoll und die Aussicht auf die sanierte Altstadt Pirna wundervoll . Wenn Zeit einplanen um einen Spaziergang anzuhängen .

Danke, Wieke F!
Bewertet 21. Juni 2015 über Mobile-Apps

Nur kurz war die Begegnung mit der unrühmlichen und schrecklichen deutschen Vergangenheit und trotzdem beeindruckend, wie es gelungen mahnendes Gedenken mit modernen Formen zu verbinden. Unbedingt sehenswert!

Danke, Klaus-Peter D!
Bewertet 22. Oktober 2014

Ein Museum, bei dem einem der Atem wegbleibt. Hier ermordetetn die Nationalsozialisten in der Kriegszeit knapp 15000 Menschen, vorrangig behinderte und psychisch Kranke. Ein sehr interessanter, wenn auch sehr trauriger Ort.

Danke, Birgit R!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 5. März 2018

Wir waren in Berlin und planten, nach Pirna zu gehen, als wir von diesem Ort erfuhren. Es ist versteckt in einem aktiven Industriegebiet, aber es ist ein freies Museum und sehr zum Nachdenken anregen. Viele der Exponate sind nur auf Deutsch, aber es gibt einige...englische Übersetzungen. Wir benutzten unsere Telefone, um noch mehr Plaketten zu übersetzen, und es war sehr bewegend. Wir waren die einzigen Besucher dort und es machte es unheimlicher. Es war mitten in der Stadt und der Ort von etwas sehr Schrecklichem. Es ist schwer zu finden, also schau es dir im Voraus an.Mehr

Bewertet 3. März 2018 über Mobile-Apps

Vor der Stadt Pirna befindet sich das Konzentrationslager Sonnenstein, wo im Zweiten Weltkrieg behinderte Menschen von den Nazis ermordet wurden. Interessante Ausstellung, die über die Geschichte des Gebäudes informiert.

Bewertet 20. Oktober 2015

Als Pirna, vielleicht nach einer Dampferfahrt von Dresden besuchen, nehmen Sie sich Zeit für dieses düstere Museum, das einen schwarzen Periode in der deutschen Geschichte gedenkt. Pirna - Sonnenstein war eins von 6 Plätzen, wo der Nazi Aktion T4 Programm durchgeführt wurde. Dies war euthanasie...diejenigen, die haben nämlich nicht das nationalsozialistische Stereotypen über der Perfektion, einschließlich jenen mit körperlichen und seelischen Behinderungen. Rund 14.700 Menschen haben hier bis 1942, als das Programm Rätselrunde getötet. Das Museum befindet sich auf der obersten Etage des Gebäudes 16, mit den Beschreibungen des Programms und den beteiligten untergebracht. Die Details sind in Deutsch, aber Sie können einen guten Eindruck von dem, was hier los war nur mit einem Blick auf die Illustrationen zunehmen. Die meisten eisgekühlte Aspekt ist im Keller wo die Zimmer warten, die gaskammer und die Crematorium untergebracht waren. Auf der positiveren Seite ist zu vermerken, dass die anderen Gebäude auf dem Gelände jetzt verwendet werden, die Behinderte und benachteiligte. gelangen Sie zum Museum, gehen Sie bergauf vom Hauptplatz der Stadt entfernt in der Nähe des Schlosses, und folgen Sie den Schildern gekennzeichnet "Gedenkstatte" für weitere 200 Meter zum Museum, die in einer offenen Park Umgebung befindet. Gebäude 16 erkennen sie an der gläsernen Aufzug auf seine vor. Das Museum hat gute Toilette Einrichtungen und ist kostenlos zu betreten. Ein Übungsaufgaben Lage, die einen Besuch wert ist als in Pirna.Mehr

Bewertet 17. Juli 2015

Radfahren von Bad schandau ... Wir zufällig auf die beeindruckende Oldtimer Rallye @ das Schloss , was wir liefen auf dem Berg, aber irgendwie verpassten wir den Memorial von dem, was hier passiert? Wir fühlten uns sehr unbequemer re Festlichkeiten wir statt erlebt hatte an...einem solchen Ort!!Mehr

Bewertet 18. August 2014

Im Keller des Gebäudes in ein paar kleine Bereiche war ein vernichtender Factory wo die unvorstellbare Anzahl von fast 15.000 Menschen im Rahmen der sterbehilfe Programm besoffen waren "Aktion T4 ". Die Techniken sind später in die Vernichtungslager in Polen zu verwenden. Die Zimmer waren...während des Krieges abgebaut, aber vieles ist noch immer sichtbar ... und fast unterlassen werden könne ... und es gibt ein paar kleinere Rekonstruktionen aufgeführt für Klärung. Der gesamte Keller ist jetzt ein Platz zur Erinnerung. Im Dachgeschoss des Gebäudes ist eine Dokumentation Center mit Informationen über die Opfer und die Täter. Für Leute mit einem Interesse in der Nazizeit, dies ist ein muss. Die bemalten kreuzt sind eine ehrwürdige Pfad durch Pirna, jedes Cross repräsentiert ein Opfer. Der Wanderweg ist von der Jugend gepflegt. Es gibt auch einen zweiten Memorial Weg, von der Station, mit vielen kleinen Glas Informationstafeln.Mehr

Bewertet 15. April 2014

Wir sind sehr interessiert an die Geschichte der Orte, die wir besuchen, damit wir sehen wollten dieses ernüchternde Memorial. Es liegt in der schönen Stadt Pirna, in der ehemaligen Festung Gegend gelegen. Das Museum befindet sich im Keller des Gebäudes und die originalen Gräueltaten befindet....Wir fanden das Memorial und Ausstellungen sehr bewegend mit einer detaillierten und graphische Konto der unverständlich Schrecken, die hier. Es gibt Fotos und eine kleine Biographie einige der Opfer. Es gibt sich rührend um eine Sammlung der persönliche Sachen, inklusive einen Kamm und Mund Orgel. Auf einigen der Pflastersteinen vor dem Gebäude hat ein Kreuz in verschiedenen Farben bemalt.Mehr

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 7 Hotels in der Umgebung anzeigen
Hotel Garni Bernardo Bellotto
18 Bewertungen
0,47 km Entfernung
Hotel-Pension Villa Hennes
19 Bewertungen
0,47 km Entfernung
Romantik Hotel Deutsches Haus
57 Bewertungen
0,48 km Entfernung
Hotel Elbparadies
22 Bewertungen
0,49 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 62 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Restaurant Schifftor
73 Bewertungen
0,51 km Entfernung
Platzhirsch
69 Bewertungen
0,59 km Entfernung
Refugium Wirtshaus
117 Bewertungen
0,56 km Entfernung
Athos
25 Bewertungen
0,57 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 21 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Elberadweg
31 Bewertungen
1,09 km Entfernung
Parc national de la Suisse saxonne
15 Bewertungen
1,09 km Entfernung
Tom Pauls Theater
11 Bewertungen
0,57 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Pirna-Sonnenstein Memorial.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien