Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Teilen
Highlights aus Bewertungen
Tor zur Erinnerung an die Sklavereigeschichte

Das Tor ist ein modern designtes Bauwerk, aber die Geschichte dahinter ist tragisch. Man sollte ... mehr lesen

Bewertet am 26. Jänner 2016
generalstudies
,
Oldenburg, Deutschland
Diesen 6 km langen Weg sollte man auf jeden Fall sich ansehen

Es ist der alte Weg, der vom Sklavenmarkt in Ouidah bis zum Strand verläft( zum Verladen der ... mehr lesen

Bewertet am 19. November 2013
Arno D
,
Köln
Alle 100 Bewertungen lesen
65
Alle Fotos (65)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet40 %
  • Sehr gut43 %
  • Befriedigend 15 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: Unter 1 Stunde
Kontakt
Ouidah, Benin
Bewertungen (100)
Bewertungen filtern
27 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
10
12
4
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
10
12
4
1
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 27 Bewertungen
Bewertet am 26. Oktober 2016

Durch dieser Bogen mussten damals die Sklaven' die vorher 4 km weiter in Ouidah in der Festung zusammengepfercht wurden, gehen. Der Weg finde von der Festung quasi gerade aus bis zum Meer, wo bereits die Zweimaster warteten auf die Überfahrt nach Amerika. Leider konnten viele...Mehr

1  Danke, Sissi K!
Bewertet am 26. Jänner 2016

Das Tor ist ein modern designtes Bauwerk, aber die Geschichte dahinter ist tragisch. Man sollte sich viel über die Sklavereigeschichte erzählen lassen, um das Ausmaß der Inhumanität zu verstehen.

Danke, generalstudies!
Bewertet am 19. November 2013

Es ist der alte Weg, der vom Sklavenmarkt in Ouidah bis zum Strand verläft( zum Verladen der insgesamt 11,8 Mio Sklaven, die damals vorwiegend von hier nach Südamerika verschifft wurden. Die Skulpturen am Rande sind brasilianischen Ursprungs. Gerade nach Benin sind dim 18. und 19....Mehr

Danke, Arno D!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 19. März 2017

Die Bedeutung der Monument ist in seine Geschichte, was hier stattgefunden haben, nicht das Monument selbst. Wenn Sie durch die Stadt und lernen über die Geschichte der Sklavenhandel dies nur rundet die Tour.

Bewertet am 15. März 2017

Ein sehr schön angelegt Monument, liebte die Design, aber der Besuch dauert weniger als 10 Minuten. Ich habe die Türen in der Nähe keine Rückkehr in Ghana viel besser, weil es die aktuelle Türen in aktuelle Slave Festungen.

Bewertet am 13. März 2017

Dies ist ein Muss, vor allem nach der Durchquerung der Sklaven der Straße gingen zum Schiffe, die ewig nehmen Sie sie. Blick auf das Meer herrlich Monument zu erinnern diejenigen, die links und willkommen diejenigen, die zurückgekommen.

Bewertet am 25. Februar 2017 über Mobile-Apps

Das Memorial ist recht einfach, aber sehr wichtig genug, um Sie wieder, das ist ein Teil der Geschichte von Benin. Der Ausblick ist toll und zu Fuß am Strand ist ein muss.

Bewertet am 17. Jänner 2017

Das Denkmal ist einfach, aber es ist Geschichte der Unterricht ist sehr 04.12.04. So viele Sklaven links Afrika hier. Sie können einen Spaziergang in der Gegend, etwas trinken am Strand " Club " und in der Nähe Museen besuchen. Empfehlen auch einen Besuch von (mit...dem Taxi) Motor und von hier zu Fuß zu erreichen. . .Mehr

Bewertet am 4. Jänner 2017

Direkt am Strand - Ouidah Plage - steht das Memorial gebaut von der UNESCO zum Gedenken an die Schrecken der Sklavenhandel was sahen mehrere Tausende von Afrikanern verschifft als Sklaven verkauft und über den Atlantik. La Porte du Non - retour (Tür kein zurück mehr...Noten das Finale der Slave Strecke, wo sie Abschied von Afrika ewig.Mehr

Bewertet am 23. November 2016 über Mobile-Apps

Unser Besuch in Ouidah in deren Mittelpunkt die Slave Route. Wir folgten die Route vom Slave Markt mitten in der Stadt entlang der 4 km Trek zum Meer. Sklaven waren gezwungen, zu Fuß, verkettet (Nacken, Hals) , in die glühende Hitze oder klopfen auf die...Schiffe warten bestiegen Regen zu sein Abflug für die Americas. Wir haben auch das Museum, das ist das in dem alten Portugiesisch Fort in Ouidah fahren. Im Museum haben wir erfahren, dass die Sklavenhandel war nicht einseitig. Die Dahomey Kings gehandelt Sklaven für Geschenke und Waffen aus der Europäer. Besuch der Slave Route ist eine düstere ähnliche Erfahrung wie in der Besuch eines Holocaust Camp. Wir alle wissen, was passiert ist, aber die Seite zum ersten Mal gesehen zu haben - in der Hand macht Sie wirklich, was es gewesen sein muss wie für die Opfer. An dem Ort, wo der Slave Route trifft auf das Meer ist das die Tür kein zurück mehr. Das Denkmal wurde im Jahre 1994 errichtet wurde in Erinnerung an den 15 , 000 , 000 Sklaven, bestiegen werden diejenigen Schiffe. Es wird geschätzt, dass für jede bestiegen Slave, dass ein Schiff ein weiteres starb auf dem Weg an die Küste. Dies ist ein muss - ob Sie unterwegs in Benin.Mehr

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 2 Hotels in der Umgebung anzeigen
La Casa del Papa
149 Bewertungen
5,99 km Entfernung
Bénin Atlantic Beach Hôtel
9 Bewertungen
28,59 km Entfernung
Auberge de Grand Popo
98 Bewertungen
29,11 km Entfernung
Residences Celine Hotel
4 Bewertungen
30,75 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 6 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Boca del Rio
56 Bewertungen
31,22 km Entfernung
Livingstone
230 Bewertungen
33,91 km Entfernung
Bangkok Terrasse
99 Bewertungen
36,44 km Entfernung
Shamiana
71 Bewertungen
34,37 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 4 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
O Lodge
25 Bewertungen
69,42 km Entfernung
Musee de la Fondation Zinsou
35 Bewertungen
4,15 km Entfernung
Ouidah Museum of History
61 Bewertungen
3,85 km Entfernung
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des La Porte Du Non Retour.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien