Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Guanacaste
Palo Verde National Park
4.5
Informationen
Entspricht den Tierwohl-Richtlinien
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Touren und Erlebnisse
Sehen Sie sich verschiedene Möglichkeiten an, diesen Ort zu erleben.
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Die besten Möglichkeiten zum Erkunden von Palo Verde National Park
Das Gebiet
Das Beste in der Umgebung
Bei der Bestimmung dieser Bestenliste wird die Entfernung der Restaurants und Sehenswürdigkeiten zum betreffenden Standort gegen die Bewertungen unserer Mitglieder zu diesen Restaurants und Sehenswürdigkeiten aufgerechnet.
Sehenswürdigkeiten
1 im Umkreis von 10 Kilometern

Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
4.5
451 Bewertungen
Ausgezeichnet
293
Sehr gut
115
Befriedigend
29
Mangelhaft
9
Ungenügend
5

Markus S
Weyhe, Deutschland191 Beiträge
Jän. 2020
Der Park bietet eine Vielzahl an Tierbeobachtungen.
So wimmelt es bereits am Eingang von schwarzen Leguanen.
Weiter hinein im Park sind diverse Vögel zu sehen. Es gibt einen Pier, der in eine Art Sumpfgebiet endet. Von hier aus können unzählige Arten von Reihern, Enten, Löfflern, etc. erkundet werden.
Auch Affen sind hier gut zu beobachten. Von Brüllaffen bis zu den Kapuzinern sind hier alle Beobachtungen gut.
Verfasst am 1. Februar 2020
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

HelenMarienmuenster
Marienmuenster60 Beiträge
Juli 2019
Die private Tour zu diesem Nationalpark hat sich echt gelohnt. Nach einer Fahrt mit dem Auto von ca 1 Std. sind wir mit dem Boot ca 1 bis 2 Stunden gefahren und haben in und am Fluss viele Krokodile, Leguane und Vögel gesehen. Auch gab es dort Fledermäuse, die in den Bäumen hingen.
Der Kapitän hat immer wieder Ausschau nach Tieren gehalten. Es war sehr interessant und lehrreich.
Verfasst am 21. August 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Julia A
10 Beiträge
Feb. 2018 • Allein/Single
Eintritt 12 Dollar pP, Zufahrtsstraße sehr gut befahrbar, innerhalb vom Park sind ist die Piste in nicht so gutem Zustand, wenn man ohne 4x4 fährt, muss man darauf achten, nicht aufzusitzen!
Hatten leider sehr wenig Zeit (1,5 h), daher haben wir nur den 1. ViewPoint geschafft (500 Meter lang, berghoch) mit toller Natur und gigantischer Aussicht! Vögel haben wir keine gesehen, dafür aber 3 große Leguane. Wären gerne länger geblieben!
Verfasst am 20. Februar 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Claudia B
Wilhelmsthal, Deutschland66 Beiträge
Mai 2017
Wir hatten eine private Tour von Playa del Coco aus gebucht. Mit dem Taxi zum Nationalpark und dann ca 1 1/2 Stunden mit dem Boot. Wir sahen Krokodile, Kapuzineraffen und viele Vögel. Man war immer auf der Suche was es in den Bäumen am Ufer zu entdecken gibt. Der Kapitän hatte wirklich gute Augen.Im Mai, Beginn der Regenzeit ist es ratsam genügend Mückenspray dabei zu haben. Wir haben diesen Ausflug sehr genossen
Verfasst am 25. Mai 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

brueggerh
Meggen, Schweiz347 Beiträge
Jän. 2016 • Freunde
Alle grösseren Flüsse der Region fliessen hier zusammen, dadurch entstand ein eindrucksvolles Biotop mit Mangrovensümpfen, Sumpfland, Grassavannen und immergrünen Wäldern. In den seichten Lagunen tummeln sich viele Tiere, vor allem Caimane, Krokodile und Iguanas. Nirgendwo sonst in Costa Rica trifft man auf vergleichbar kleinem Raum derart viele Wasservögel an. Hunderte von Waldstörchen, verschiedene Reiher, Jabirus und andere Stelzvögel bekommen wir zu Gesicht. Jeden Tag haben wir Vogelsafaris morgens und abends unternommen. Wir konnten nie genug bekommen. Einfach ein wunderbares Gebiet der Natur.
Verfasst am 14. Mai 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Tracee G
Evansville, IN67 Beiträge
Wir haben diese Park zweimal besucht. Die Karte die man Ihnen am Eingang gibt, ist schwer zu verstehen es sei denn, Sie sprechen/lesen Spanisch. Bei unserem zweiten Besuch fanden wir heraus, dass dies ein Wanderziel ist, mit mehreren Wanderwegen zum Spazierengehen/Wandern um Vögel und Wildtiere zu beobachten. Ich weiß, dass es eine Bootsfahrt auf dem Fluss gibt welche man nehmen kann aber bei beiden Ausflügen fanden wir keinen Anlegeplatz um ein Boot zu nehmen obwohl wir zwar den Fluß fanden. Nehmen Sie auf jeden Fall Insektenspray im Sumpf und Fluss sind die Mücken sind ziemlich übel. Nicht meine Lieblingsattraktion in Costa Rica aber die Reise lohnt sich wenn Sie wandern wollen sich mit Vogelbeobachtung beschäftigen, wir sahen sehr viele Vögel.
Verfasst am 9. Februar 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

NjAnnette
Nj56 Beiträge
Es liegt ca. 1,5 Stunden von Coco. Wir mieteten uns einen Fahrer. Ich empfehle dringend, nicht auf eigene Faust zu fahren. Es gibt sehr viele Kurven und keinerlei Schilder. Die Bootsfahrt dauerte ca. 1,5 Stunden. Viele verschiedene Vogelarten, Brüllaffen und Weisskopfaffen und Krokodile. Die Tour beinhaltet einen Reiseführer. Er war äusserst sachkundig und sprach perfekt Englisch. Er zeigte uns viele Vögel und erzählte uns von ihrem Verhalten. Es war erholsam und interessant. In der ersten Februarwoche gab es keine Mücken und wir liefen nicht im Park sondern hatten nur die Bootsfahrt.
Verfasst am 6. Februar 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Reiner G
Buenavista del Norte, Spanien5 Beiträge
Feb. 2015 • Paare
Wir waren hier auf eigene Faust.
Die Bootstour konnten wir ohne Buchung kurzfristig
vor Ort buchen (Es wurde nach Anruf vom Parkeingang
sogar noch gewartet).
Sehr viele Tiere waren zu sehen.
Die Wanderwege waren ebenso interessant, allerdings
ist die Orientierung nicht ganz einfach, da die Wege nicht
optimal unterhalten sind.
Alles in Allem: Sehr emfehlenswert!
Verfasst am 3. Jänner 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Franz1155
München, Deutschland215 Beiträge
Aug. 2015 • Familie
Die Attraktion des Parks sollte eine Bootstour sein. Die wurde uns zum Preis von 60 $ pro Kopf angeboten ... macht zusammen 240 $ für zwei Stunden. Was soll das?
Also laufen wir Senderos.
Wir haben uns einen „challenging trail“ rausgesucht, der sehr steil einen Hügel hoch führt und uns alle ganz schön fertig gemacht hat. Ausruhen zwischendrin war kaum möglich, weil einen die Moskitos auffressen. Es gab auf der ganzen 3 km langen Strecke nichts, aber auch gar nichts zu sehen, was einen nicht wundern muss, denn die Schritte auf den vertrockneten Blättern sind meilenweit zu hören. Erst ganz zum Schluss, an der Station, konnten wir aus kurzer Entfernung eine Spinnenaffen Familie entdecken und kurz darauf wurde unsere Mühe mit einem Kapuzineräffchen belohnt, das in einer Entfernung von höchstens fünf Metern seine ersten Kletterversuche gestartet hat, aufmerksam beobachtet von den Eltern, die darüber in einer Astgabel den Tag verbummelt haben. Das war wirklich sehr schön und hat unseren Ärger über den Park ein wenig abgemildert. Es ist wirklich sehr störend, wie heruntergekommen das Gelände ist. Überall sieht man leer stehende, verfallende Baracken mit Bauschutt drum herum. Es gibt nichts, kein Klo, keinen Laden für Getränke, keine Sitzgelegenheit, keine Schilder oder Hinweistafeln, die Station ist ein einziger Haufen Müll und dafür kassieren sie 12 $. Es ist ekelhaft.
Verfasst am 29. August 2015
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

thehikerspencil
Meilen, Schweiz88 Beiträge
Jän. 2014 • Paare
Das Wildlife-Erlebnis in den fast unzähligen Nationalparks Costa Ricas muss man sich oft ein bisschen verdienen: Durch Geduld und frühes Aufstehen. Eine Bootsfahrt auf dem Rio Tempisque macht es einem sehr viel leichter: Schon nach wenigen Minuten gleitet man an riesigen Krokodilen vorbei, die bedächtig, oft mit weit geöffnetem Maul, am Ufer liegen. Vögel, Affen, Echsen in allen Farben sind zum Greifen nahe. Der bereits träge fliessende lehmigbraune Fluss ist landschaftlich vielleicht nicht ganz so attraktiv wie die zum River-rafting auserkorenen oberen Zuflüsse. Die Dichte der Fauna ist jedoch äusserst bemerkenswert. Auf dem Rückweg lohnt sich die Verpflegung in der Casona Hacienda el Viejo. Einem heute als Restaurant genutzten alten Herrenhaus. Im oberen Stockwerk hat man gegen Norden einen Ausblick auf den formschönen Vulkan Rincón de la Vieja, im Süden auf die ausgedehnten noch immer zur Hacienda el Viejo gehörenden Zuckerrohrfelder. Hier im Obergeschoss des Hauses hängen auch historische Fotografien aus der Zeit, wo Costa Rica noch keinen Tourismus kannte und keine IT-Industrie, sondern ein reiner Agrarstaat war.
Verfasst am 28. Februar 2014
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 194 angezeigt.
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Ist dies Ihr Tripadvisor-Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Eintrag beanspruchen

Palo Verde National Park (Guanacaste) - Lohnt es sich? Aktuell für 2024 (Mit fotos)

Häufig gestellte Fragen zu Palo Verde National Park

Laut den Tripadvisor-Reisenden sind dies die besten Erlebnisse am Reiseziel Palo Verde National Park: