Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Toshodai-ji Temple

630 Bewertungen

Toshodai-ji Temple

630 Bewertungen
Planen Sie Ihren Besuch
Explore Japan Tour: 20-tägige Kleingruppe
$ 12.049,24 pro Erwachsenem
Nara Custom Halbtagestour
$ 134,72 pro Erwachsenem
Nara Custom Ganztagestour
$ 234,30 pro Erwachsenem
Mehr anzeigen
Vollbild
Standort
Kontakt
Nara 630-8032 Präfektur Nara
Erkunden Sie die Umgebung
Kyoto und Nara 1 Tag Bus Tour
Kulturreisen

Kyoto und Nara 1 Tag Bus Tour

27 Bewertungen
google
Diese Tour führt Sie zu den berühmten 1000 zinnoberroten Toren am Großen Schrein Fushimi Inari, Arashiyama, dem Kinkaku-ji-Tempel der UNESCO-Welterbestätte und dem Todaiji &amp; Nara Park. Genießen Sie eine einfache und entspannte Busfahrt, sehen Sie berühmte Sehenswürdigkeiten in 2 Städten an einem Tag ohne lästiges Umsteigen und verloren gehen. <br><br> Die beste Zeit, um die Herbstfarben in Arashiyama zu sehen, beginnt am 20. November.
$ 89,90 pro Erwachsenem
630Bewertungen2Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 364
  • 217
  • 47
  • 2
  • 0
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Relikt hat im Mai 2015 eine Bewertung geschrieben.
Wien, Österreich173 Beiträge85 "Hilfreich"-Wertungen
...knapp nach dem unvergleichlichen Horyuji. Der Toshodaiji ist einer der ganz großen Monumental-Tempel Naras aus der Nara-Periode, allerdings im alten Stadtgebiet, also weit westlich des heutigen Zentrums. Aus diesem Grund ist dieser grandiose Tempel auch nicht extrem stark besucht, wenn auch nicht gerade ruhig. Die Anlage umfasst neben Originalbauten aus dem 8. Jh. (die Haupthalle ist ein wunderbares Stück chinesischer Architektur der Tang-Zeit) auch den einzigen erhaltenen Teil des ehemaligen Kaiserpalastes von Nara (heute die Vortragshalle). Wir haben es also mit einem in jeder Hinsicht extrem bedeutenden Ensemble zu tun, das auch noch äußerst fotogen ist. Wer, wie oft in Kyoto, einen Landschaftsgarten mit ein paar verstreuten Tempelgebäuden sucht, wird enttäuscht sein. Dies ist eine alte, eher klassische Tempelanlage, bei der die Architektur im Mittelpunkt steht, und die vollkommen zurecht Teil des UNESCO-Welterbes ist.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: April 2015
Hilfreich
Senden
Peter C hat im Juli 2012 eine Bewertung geschrieben.
Hamburg, Deutschland201 Beiträge31 "Hilfreich"-Wertungen
Die Haupthalle des Tôshôdaiji (-ji heißt Tempel) zeigt die volle Harmonie einer Holsskelettkonstruktion chinesischer Bauart.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: April 2012
Hilfreich
Senden
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
terrythy hat im Dez. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Bristol, Vereinigtes Königreich237 Beiträge114 "Hilfreich"-Wertungen
Wenn Sie Kyotos Tempelviertel noch nicht besucht haben oder Tempel ohne Menschenmassen in und um Kyoto sehen möchten, oder wenn Sie mehr Tempel sehen möchten und Sie über Nacht in Nara sind, sind es nur die Tempel Yakushi - ji und Toshodai - ji Ein paar Minuten zu Fuß und nur 20 Minuten mit dem Bus vom Bahnhof Kintetsu - Nara entfernt. Die Busse Nr. 72, 78 und 98 bieten drei Verbindungen pro Stunde von den Stationen Kintetsu Nara (20 Minuten, 260 Yen) und JR Nara (15 Minuten, 260 Yen) und halten direkt vor dem Toshodaiji-Tempel. Von dort sind es nur 5 Minuten zu Fuß zum Yakushi-ji-Tempel entlang schmaler Straßen. Die Teilnahmegebühren gehören zu den exorbitantesten in Japan. Angesichts der geringeren Anzahl an Touristen und des Preises für die Instandhaltung derart großer Sehenswürdigkeiten ist es nicht verwunderlich, dass der Eintritt derzeit 10 US-Dollar beträgt, ohne die Schatzkammer einzuschließen. Wenn Sie einmal die Reisezeit und die restriktive Fotografie bedacht haben, werden nur wenige Menschen diesen Tempeln Zeit und gute Kritiken geben, da diese Tempel die Menschen enttäuschen werden. Die Renovierung der seit 2009 für die Öffentlichkeit zugänglichen Haupthalle dauerte zehn Jahre. Der Punkt dieses Tempelkomplexes ist sein Platz in der buddhistischen Geschichte. Es wurde von Ganjin gegründet, einem chinesischen Priester, der vom Kaiser nach Japan eingeladen wurde, um Priester auszubilden und den japanischen Buddhismus zu verbessern. Ganjins Einfluss auf die Einführung des Buddhismus in Japan war monumental und seine Ankunft und Unterweisung in Toshodaiji (was grob "Tempel des aus Tang-China Eingeladenen" bedeutet) waren wichtige Phasen in diesem Prozess. Wenn Sie sich jedoch nicht von den Negativen abschrecken lassen und Sie alle japanischen Tempel mögen und einen halben Tag Zeit haben, dann ist dieses Stück der Architektur des Welterbes der Mitte des 8. Jahrhunderts am Morgen schön, bevor Menschenmassen und Reisegruppen hierher kommen können .
Mehr lesen
Erlebnisdatum: November 2019
Google
Hilfreich
Senden
Tracy P hat im Nov. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Hongkong, China684 Beiträge573 "Hilfreich"-Wertungen
Es befindet sich in der Stadt Nara, nicht weit entfernt, aber bei ausländischen Touristen nicht sehr bekannt. Der Tempel ist einfach alt und die Umgebung ist originell ohne zusätzliche Dekoration. Wenn Sie Chinesen sind oder die Geschichte der Tang-Dynastie verstehen, können Sie die Geschichte des Tempelherstellers, eines chinesischen Mönchs, mögen, wie man in 12 Jahren von China nach Japan durch den Ozean wandert und den Buddhismus in Japan befürwortet. Empfehlen Sie diesen Tempel, in dem Weltkulturerbe ist.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: November 2019
Google
3 "Hilfreich"-Wertungen
Hilfreich
Senden
Steven S hat im Okt. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Peking, China54 Beiträge11 "Hilfreich"-Wertungen
Wir reisten mit der U-Bahn / dem Zug von Nara. Es ist ein wenig verwirrend und erfordert einen Transfer, aber die Männer, die auf den Bahnsteigen japanischer Bahnhöfe arbeiten, sind so verdammt hilfsbereit! Dieser Tempel war eine kleine Wanderung vom Bahnhof entfernt, aber Google Maps hat uns nie im Stich gelassen. Wir sind tatsächlich durch einige Reisterrassen gewandert, um dorthin zu gelangen, und es wurde ein bisschen abenteuerlich. Wir wurden belohnt, als wir dort ankamen. Die meisten Tempel im und um den Nara-Wildpark sind teuer und überfüllt. Dieser war ein ruhiger und friedlicher Ort zum Wandern. Ich würde dieses über dem nahe gelegenen Yakushi - ji Tempel empfehlen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juni 2019
Google
Hilfreich
Senden
Zurück
Häufig gestellte Fragen zu Toshodai-ji Temple