Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Teilen

Serian Safari
Buchung auf TripAdvisor nicht möglich

Sind Sie an anderen Sehenswürdigkeiten interessiert, die Sie sofort buchen können?
34
Alle Fotos (34)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet95 %
  • Sehr gut5 %
  • Befriedigend 0 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
24°
20°
Nov
24°
20°
Dez
25°
21°
Jän
Kontakt
Masai Mara Nationalreservat, Kenia
Webseite
Hilfreichste Bewertung
Bewertet am 2. Februar 2010
Mit Google übersetzen

Mehr

Bewertungen (17)
Bewertungen filtern
4 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
4
0
0
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
4
0
0
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 10. Jänner 2017

Die Nagre Serien-nr .befindet sich gegenüber der Mara River von Alex Walker's Serien-nr .Resort. Es ist einzigartig: nur 4 Luxus Zelt auf einer Hängebrücke. Der Service, die Zimmer, das Essen waren alle makellos. Der Hund Wifi kommt für einen Besuch. Nilpferde genießen Sie die Pools...der Mara River (fragen Sie nach Hippo Zelt 4 ) . . . . . . . . . . Das luxuriöseste all inclusive Hotel mit am meisten gewidmet Führer, die Fahrer und Fährtensucher. Fragen Sie nach Gladys (Guide) zusammengeschlossen haben mit Dennis (Fahrer) . . . Sie sind die besten! ! !Mehr

Bewertet am 25. Juli 2016

Sie können immer vertrauen Der Wirbelte Reisenden, Ihnen schlank, und ich habe einige ernst Gericht zu teilen! Ich kann einfach nicht genug gutes über das Hotel sagen über die Serien-nr .Camps. Wir waren für eine Woche in die Serien-nr .Original, und eine in Nkorombo. Beide...waren einzigartig Erfahrungen, also werde ich einen Überblick geben, dann einzeln diskutieren. Die ursprüngliche Serien-nr .Camp liegt im Mara North Conservancy, eingenistet über die Mara River. Adrian und Kolofonium hätte nicht besser sein können Gastgeber, und sitzen entscheidet zu Mahlzeiten mit ihnen war wie in einer Familie zu sein. Hier ist die Aufteilung… Die Tage: Was auch immer Sie wünschen. Natürlich, wir haben für die Tiere, so dass wir jeden Tag früh begonnen, um auf die Savanne für den Sonnenaufgang (was ist ein spektakuläres paar Minuten). Im Allgemeinen, haben wir eine Wildfahrt am Morgen wieder ins Lager für Mittagessen, dann gingen zurück am Nachmittag. Sie können auch wählen, und ich kann Ihnen sehr empfehlen würden es mindestens einige Male-Mahlzeiten auf den Savannah. Wir würden einen Platz gefunden, sich auszubreiten Decken auf dem Boden, und genießen Sie eine Mahlzeit auf dem offenen einfach. (Diese Option ist nicht verfügbar im Nkorombo, das auf der National Park). Es gibt ein paar andere einzigartige Möglichkeiten in Serien-nr ., so gut. Nehmen Sie das hölzerne Brücke über den Fluss und hingen Abreise Ngare, ein weiteres Serien-nr .Camp (ein bißchen mehr luxuriös). Drei von uns (alle Mädchen) auch nutzten die Gelegenheit, in einem Baumhaus für eine Nacht. Zwei Massai), ein Zelt ausgerichtet auf den Boden, trug in eine komplette Mahlzeit für das Abendessen (sowie Cocktails). Wir schliefen offen zu den Elementen gehört, und Löwen Brüllen, beobachtet, wie die Nilpferde kommen aus dem Fluss zu Futter, und wir hatten eine genet Cat besuchen Sie uns mitten in der Nacht in unsere Reste zu bekommen. Am nächsten Morgen, eine Gruppe von Kriegern begleitet uns auf Bush laufen, und wir stiegen die Böschung und wurden mit herrlichen Ausblick auf die Mara. entschieden wir uns auch für einen Besuch der authentisch Market, das war ein herrlicher Anblick. Natürlich gibt es jede Menge wahnsinnig Acrylperlen zum Verkauf an. Obwohl die Verkäufer voll in, niemand war aufdringlich. Wir waren auch in einem lokalen Schule, und wurden ins Klassenzimmer für ein Gespräch mit den Kindern. (Bringen Sie Bleistifte, sie sind einen dringend benötigten Ware!) Diese Reise verschaffte uns auch die Möglichkeit, sich zu Fahrt durch einige kleine Dörfer, und ein Lächeln auf den Lippen Kinder liefen aus zu winken uns, als wir vorbei an der Dung Häusern. Es lohnt sich, dort einen Tag zu verbringen, wenn man es sich leisten. Unterkunft: den "Zelten" waren sauber und geräumig und die Betten komfortabel. Umgeben mit Moskitonetz (obwohl wir erlebten keine Moskitos, Adrian ist wahrscheinlich noch erzählt die Geschichte der Krieger, die drei Massai), hatte eine Spinne zu jagen, dass Arpartments unter meinem Bett an unserem ersten Abend) und vom Geräusch der Geräusche der Fluss und Snappers der Nilpferde, es war eine exzellente Lage. Das Badezimmer war toll mit einem riesigen Whirlpool in Stein gehauen und ein "Wand" des schirmes, gaben Sie unglaublich Aussicht auf den Fluss-und Mineralwasser zur Verfügung gestellt hatte. Ich reiste mit einer Gruppe von acht, und diejenigen, die mit Zelten näher am Fluss haben einige Monkey Besucher manchmal. Ich habe in der Familie Zelt, das hatte zwei Zelte, mit jeweils zwei Betten und ein eigenes Bad, mit einem Sitzbereich zwischen und einen riesigen Balkon über dem Fluss. Essen: Fantastisch. Mehr als man überhaupt essen kann. Gourmet. Frisch. Serviert werden die Gerichte von aufmerksames und freundliches Personal. Sie können wählen, um einen Weckruf, die sich mit heißen Kaffee, Tee und Kekse. Das Frühstück ist reichlich, viel Obst, Müsli, Joghurt, Säfte…dann eine komplette Mahlzeit bestellen. Es gab Snacks und Getränke nach der Rückkehr von den Wildfahrt am Morgen, dann Mittagessen war eine Stunde später serviert. Beginnend mit Hors d'oeuvres und Suppe, Mittagessen war dann ein Selbstbedingungsrestaurant Füllhorn Aromen. Wir hatten drei Vegetarier in unserer Gruppe (inklusive selbst), und es gibt immer etwas was wunderbar für uns zu essen. Das Abendessen war mehr formell und serviert in den Kursen. Die Getränke waren immer fließenden und mit einem Lächeln serviert. Das Game Drives: Einfach spektakulär. Obwohl eines unserer Gruppe hatte schon mehrmals vor und sagte, dass die Anzahl der Tiere war auf jeden Fall auf den Niedergang (eine traurige Realität), wir sahen einfach toll Dinge. Wir sahen ein Leopard an unserem ersten Abend, Geparden bei mehreren Gelegenheiten, Löwen jeden Tag, viele Giraffen…das einzige, was wir nicht sehen konnten, war eine Rhino. Ich würde Ihnen empfehlen, dass Sie James wie Ihr Guide-er war so gut informiert über die Tiere und Pflanzen, und war eine reine Freude zu haben für Unternehmen. Er ist in der Lage zu sein, für seine Gold Zertifizierung in 2016, so ist Experte selbst am meisten unerreichbares Kreaturen zu entdecken. Er wusste auch all den Einheimischen am Markt, und es war eine großartige Hilfe mit unserem Shopping und handeln. Ich verspreche Ihnen, dass Sie freuen, wenn man das Glück hat, ihn als Führer. Er trat auch in Nkorombo uns, so hatten wir das Vergnügen seiner Firma-und seinem Wissen-für beide Wochen auf unserer Reise. Sonnenuntergang auf der Mara ist spektakulär, und man sich nicht entgehen lassen. Fahrzeuge sind open-air-keine Türen oder Fenster. Vor der Buchung einer Reise, achten Sie darauf, dass Sie solche Fahrzeuge. Wir sahen Leute gefüllte in Vans mit Schiebefenstern, und man kann einfach nicht die gleiche Erfahrung. Die Tiere haben keine Angst vor der Fahrzeuge, da sie Teil der Landschaft Leben, aber nicht sehen sie als Potential zum Opfer. Sie haben ganz in der Nähe (wir haben sogar ein Geparden Jump up auf den anderen hinteren LKW) aber man hatte nie das Gefühl, als wenn Sie in Gefahr. Zu Ihrer Information-gibt es keine Badezimmer auf den Savannah. Wenn Sie "Check the Reifen," Ihr Fahrer findet ein Safe Spot und Sie Hop aus hinknien und hinter dem Lastwagen. A Travel Rolle Toilettenpapier und einige ziplock Taschen (Sie müssen, was immer Sie verwenden) sind ein Muss! Nkorombo ist eine ganz andere Ort, und genauso spektakulär. Ein wenig mehr hügelig, und direkt am Ufer des Flusses, man ist nur wenige Schritte von der Nilpferde. Die Zelte sind hier befindet sich entlang dem Fluss, mit zwei Betten in der Nähe der Vorderseite, und das Badezimmer im zurück. Die Toiletten sind Pumpe, und Sie nehmen Sie Eimerduschen (sehr cool!) Es gibt kein fließendes Wasser, also am Morgen, jemand der Rückseite Ihrer fehlerkorrekturhilfsprogramm Zelt und gibt Ihnen einen dampfenden heiß Krug mit Wasser mit sich. Das Essen war wieder fantastisch, und man sollte wirklich fragen Sie nach dem Küche - es ist unglaublich was Essen sie sich darauf vorbereiten kann mit so wenige Vorschriften. Moses, der Massai, fährt das Camp, und er ist großartig. Der Service ist ausgezeichnet, und die Getränke am Lagerfeuer am Abend sind ein Muss. sehen Sie sich auch die Outdoor-WC. Es liegt versteckt in einem Canvas Zelt für die Privatsphäre zu kommen, aber die Vorderseite ist offen für den Fluss und die Nilpferde. gibt es etwas gesagt zu werden für eine solche Aussicht während Ihrer Geschäftsreise. Es war im Nkorombo, die wir am meisten sahen Elefanten-Herden von ihnen mit winzig kleinen Babys und alt, lange schleckrig ist Erwachsene. Es war ein anderes Atmosphäre, ein anderes Ökosystem, gefüllt mit unglaublich Schönheit und unglaublich Kreaturen. Tipps: Gut, ich eingegeben wird das Wort darüber nachdenken zu geben Ihnen einige Tipps auf der Reise, es bringt aber daran, dass die meisten der Arbeitnehmer hier verlassen kann auf die Trinkgelder wie ihrer primären Einkommen. Sie arbeiten sehr hart für Sie, also bitte werden großzügig. Reise Tipps: packten Wir alle weiter-es uns viel leichter, sich durch den Flughafen in Kenia, und da sie auch Ihre Wäsche für Sie und es gibt keine formalen Abendessen, es war ziemlich einfach. Plus, mit Zwischenstopps, wussten wir unser Gepäck ankommen würden an seinem Zielort. Außerdem, da müssen Sie die Bush Flug in die Mara und sie strengere Anforderungen Gewicht, wir hatten keine Probleme. Packen Sie Schichten der Temperatur Schaukeln können großartig sein zwischen Tag und Nacht und die Sonne unbarmherzig sein kann. ein gutes Paar Funktion beim Sonnenbrillen, wie gut und packen Sie ein Scheinwerfer und/oder Taschenlampe. um zum Hotel zu kommen, muss man (manchmal im Gelände) um sich von ihr Zelt zu den öffentlichen Bereichen (nach Einbruch der Dunkelheit, es gibt immer ein Begleiter in der Nähe von Ihnen zu helfen und "Wächter" Ihr Zelt in der Nacht) und es gibt keine Lampen der Weg zu führen. Bringen Sie eine ordentliche Kamera-gibt es so viele unglaublich Fotos. Ein breiträndigen Strohhut Safari Hut wird die Notwendigkeit und Sonnencreme ist ein muss. Sie müssen ein Visum, um in Kenia. Wir konnten sie kaufen am Flughafen, aber vergewissern Sie sich, ob das ist immer noch eine Option. Es kostete 50 Dollar, und man kann gut beraten, zu bringen Sie mehrere 50 Jahre in verschiedenen Arten. Ich hatte eines der neuen Rechnungen (bei denen, die mit der größeren Bild) und sie weigerten sich zu akzeptieren, dass es, da ich dachte, es war ein aufgesetzt. Ich zog sich eine ältere Version, und gingen durch nur in Ordnung. Wir verbrachten eine Nacht in Nairobi, gingen dann auf die Bush Flug am nächsten Tag. Versuchen Sie die Informationen über Tusker, die lokalen brew, und die bitter Lemon Soda. Dies war die Reise in ein Leben lang, und ich kann es nur wärmstens empfehlen. Alex Walker's Serien-nr .Camps sind einzigartig, klein und etwas ganz Besonderes. Wir sahen viele riesige Camps, aber mir gefiel das individuelle Aufmerksamkeit und die Kohärenz von einem Aufenthalt in einer kleiner Ort. Wie auch immer, ich beantworte gerne alle Fragen oder bieten zusätzliche Tipps. Oh, und Adrian - ich bin immer noch wenn man bedenkt, dass man für das "Hunky Hero" auf dem cover von meinen nächsten buchen ...Mehr

Bewertet am 15. März 2016

Wir verbrachten 2 Nächte im Alex Walker's Serien-nr .- Mara North Conservancy & 1 Nacht im Nkorombo. Tolle Lage am Fluss. Alle Zelte waren für eine angemessene Privatsphäre für die Gäste, mit einem schönen Badezimmer - die sind draußen verteilt. Gastgeber - Adrian, Roisin, Sofi...& Tanya waren brillant. Nichts entgeht ihre Aufmerksamkeit. 2 Personen aus unserer Gruppe fiel etwas krank und sie haben sehr gut um uns gekümmert. Das Essen war einfach lecker! Sehr einfach, frisch und genau richtig. Am Nachmittag Kuchen und Kekse waren ein Genuss ... etwas zu freuen uns immer zu sehen! Die angebotenen Aktivitäten in beide Orte waren wirklich gut. Tag & Nacht Game Drives, Sonnenuntergänge, Spaziergänge ... alles war super! Wirklich genossen die zu Fuß bis die Böschung und wieder runter direkt in einen Turm von Giraffen, wer also von uns fasziniert, aber das ist alles so magisch fühlten waren. Trotz der langen Gras, sahen wir viele Raubtiere inklusive Löwenrudel. Ich kann jedem empfehlen auf der Suche nach einem tollen Safari hier zu übernachten - die Liebe zum Detail war etwas, was mich bekommen.Mehr

Bewertet am 25. Jänner 2013

Wir kommen gerade von unserer Safari in Kenia. Es war unglaublich. Wir haben die Tour durch Nairobi Reiseveranstalter Sandrage Safaris. Es hätte nicht besser organisiert sein können. George zugeschnitten der Reise genau auf unsere Wünsche und unser Budget. Wir wurden vom Flughafen abgeholt und zu...unserem Gästehaus. Am nächsten Tag waren wir auf einer City Tour in Nairobi. George Meister der perfekte Mix aus völlig professioal, aber gleichzeitig er so warm und freundlich ist, dass es wie ein alter Freund Sie zeigt seine Heimatstadt. Wir fühlten uns sehr gut versorgt! Wir hatten erwartet, dass der Urlaub schon großartig sein würde, aber es war so viel besser. Wir haben so viele atemberaubend schönen Orten und genossen jede Minute des Urlaubs. Unser Reiseführer/Fahrer Evans war sehr aufmerksam und sehr sachkundig. Er hat eine Leidenschaft für Tier- und Pflanzenwelt (er hat Wildlife Conservation studiert) und es uns infiziert. Wir sahen die Amboseli Nationalpark, der ein toller Ort ist, wenn Sie Elefanten lieben. Am Lake Naivasha sahen wir viele Vögel, und in unserem Hotel (Naivasha Sopa Lodge) kam die Nilpferde nachts grasen auf dem Grundstück! See Naikuru ist ein guter Ort das Rhino zum Ort, Pelikane und Flamingos. Aber wir sahen sogar einige Löwen hier. Dann Advanced wir Masai Mara, einem großen wunderschönen Landschaft voller abgeschieden von animials. Hier entdeckten wir ein Leopard und einige Löwen mit Taxis Fütterung auf einem nur-erwischten zweimal Jugendliche Buffalo. Einige jackos Abhängen in der Nähe warten auf ihren biegen Sie rechts ab. Was ich wahrscheinlich am meisten geliebt hat die abgeschieden von Elefanten und Giraffen um würdevoll. Und die großen abgeschieden von Zebras, gazellas etc. Es fühlte sich eher wie eine fairytail Landschaft. Absolut umwerfend!Mehr

Mehr Bewertungen anzeigen
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Serian Safari.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien