Narikala Fortress

Narikala Fortress, Tiflis (Tbilissi)

Narikala Fortress
4.5
Planen Sie Ihren Besuch
Das Gebiet
Anfahrtsbeschreibung
  • Avlabari • 10 Min. zu Fuß
Das Beste in der Umgebung
Bei der Bestimmung dieser Bestenliste wird die Entfernung der Restaurants und Sehenswürdigkeiten zum betreffenden Standort gegen die Bewertungen unserer Mitglieder zu diesen Restaurants und Sehenswürdigkeiten aufgerechnet.
Restaurants
917 im Umkreis von 5 Kilometern
Sehenswürdigkeiten
123 im Umkreis von 10 Kilometern

4.5
1 939 Bewertungen
Ausgezeichnet
1 104
Sehr gut
580
Befriedigend
219
Mangelhaft
29
Ungenügend
7

Holger K
14 Beiträge
Nichts für schwache Nerven
Sep. 2021 • Paare
Es ist nichts gesichert. Ist nur eine Frage der Zeit bis hier was passiert. Ausserdem sollte man seine Denkmäler sauber halten. Ein Mülleimer mehr würde nicht schaden!
Verfasst am 9. September 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

FredoG11
Halle, Deutschland1 275 Beiträge
Hochwandern und staunen
Aug. 2021
Sehr beeindruckend und vor allem der Ausblick auf die Stadt. Der Anblick der Festung selbst ist am Abend durch entsprechende Beleuchtung noch einmal so schön.
Verfasst am 10. August 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

WelcomeWorld
Frankfurt am Main, Deutschland25 Beiträge
Authentisch
Okt. 2019 • Familie
Die Festung ist mit der Seilbahn schnell erreichbar. Der Eintritt ist frei. Man hat einen schönen Ausblick auf die Stadt. Die hohen Mauern sind imposant und können in einer Art Wehrgang begangen werden; Aber Achtung: es gibt keine Geländer. Im Inneren hat die Festung wenig zu bieten. Es gibt eine Kirche mit strengen Kleidervorschriften für Damen und einem etwas un-entspannten Aufpasser. Von der Festung kann man auf einem befestigten steilen Weg hinunter in die Stadt gehen - und natürlich auch andersherum.
Verfasst am 17. Oktober 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

UKMAugsburg
Augsburg159 Beiträge
toller Blick
Juli 2019
Die alte Festung ist heute nur Ruine, sieht aber toll aus, besonders am Abend, wenn sie voll beleuchtet ist.
Verfasst am 20. August 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

steve20251
Hamburg, Deutschland6 033 Beiträge
Aufstieg oder Seilbahn
Juli 2019 • Freunde
Wer mit der Seilbahn hoch fährt, muss erst einmal ein ganz schönes Stück wieder runter laufen, um zum Eingang zu gelangen. Die Festung bietet schöne Ausblicke, ist aber ansonsten Ruine. Viele üben sich hier in waghalsigen Kletterübungen, da die Festung über mehrere Ebenen geht und nicht alles gut erreichbar ist.
Verfasst am 17. Juli 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

TotoFrankfurt
Frankfurt am Main, Deutschland845 Beiträge
Tbilisi zu Füßen
Juni 2019 • Familie
Wunderbarer Blick auf die Stadt und den sie durchziehenden Fluss Mtkwari. Viele der Sehenswürdigkeiten aus der Vogelperspektive zu bestaunen. Erste Bebauung datiert ins 4. Jhd., im Verlauf der Jahrhunderte von Persern, Arabern, Mongolen und Türken erobert und um-, ausgebaut. Heute beeindruckende Festungsruine nach teilweiser Zerstörung durch Explosion des von den russischen Armee angelegten Pulvermagazins (1827). Zu Fuß in 20 Minuten aus der Altstadt erreichbar. Oder bequemer per Seilbahn (Seilbahnstation auf der anderen Flusseite) für 1 Lari. Von der Festungsruine auf gleicher Höhe kurzer Spaziergang zum Denkmal Kartelis Deda (Mutter Georgiens) empfehlenswert.
Verfasst am 16. Juli 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

DietmarGruber
Karlsruhe, Deutschland945 Beiträge
Toller Ausblick!
Juni 2019
Der Aussichtspunkt über Tiflis! Wunderschöne Aussicht! Am besten ganz nach oben klettern, es lohnt sich. Die Klettertour gehört dazu. Von unten fast besser zu erreichen als von der Seilbahn-Endstation. Wirkt etwas ungepflegt. Toiletten vorhanden.
Verfasst am 22. Juni 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Aleksandrs N
Ganisi, Georgien68 Beiträge
Sehr interessant
Feb. 2019 • Freunde
Sehr interessante Festung mit schönen Ausblick auf die gesamte Stadt.

Man kommt mit einem Seilbahn oder zu Fuß dorthin.

Achtung: teilweise unbefestigte Wege
Verfasst am 26. Februar 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

ziro1
Krefeld, Deutschland488 Beiträge
Toller Panoramblick
Aug. 2018 • Paare
Die Festung selbst lohnt den Eintritt nicht. Der Blick ins Tal auf die Stadt nachmittags (! Sonne im Rücken) ist toll. Mit der Seilbahn hinauf und herunter.
Verfasst am 5. November 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

MXchen
Deutschland4 061 Beiträge
Besichtigung - Ergebnis
Juni 2018 • Paare
Anläßlich unseres Festungsbesuches hat unsere Giude uns das Folgende wissen lassen:

Sie wurde am Ende des 3. Jahrhunderts erbaut und war die wichtigste mittelalterliche Burg Georgiens. Sie liegt seit 1827 als Ruine auf dem Gipfel des Sololaki-Gebirgskamms über der Altstadt und besteht aus zwei ummauerten Sektionen.

Die Festung wurde unter der Besetzung der persischen Sassaniden erbaut. Ihr heutiger Name entstammt dem persischen Wort Nari-Qala und bedeutet uneinnehmbare Burg. Auf Georgisch hieß sie zunächst Schuris ziche (Festung des Neides). Ihre Aufgabe war die militärische Verteidigung der Hauptstadt. Dazu war sie an der engsten Stelle der Kura-Schlucht erbaut worden, wo sich die Straßen von Europa nach Indien und von Nord nach Süd kreuzten.

Iberiens König Wachtang I. Gorgassali verstärkte ihre Mauern in der zweiten Hälfte des 5. Jahrhunderts. Sie wurde von Arabern zwischen dem 7. Jahrhundert und 10. Jahrhundert, den Mongolen im 13. Jahrhundert, den Türken im 16. Jahrhundert und den Persern im 17. Jahrhundert immer wieder belagert, zerstört und erneut aufgebaut.

Die Araber richteten im Turmfort Schachtachti im 6. Jahrhundert ein astronomisches Observatorium ein, das bis zum 14. Jahrhundert arbeitete. Die Türken bauten im 16. Jahrhundert den viereckigen Istanbuler Turm, der über Jahrhunderte ein Gefängnis war. Zuletzt renovierten die Perser Nariqala im 17. Jahrhundert.

1827 traf ein Blitz ein Pulvermagazin in den Kasematten, das daraufhin explodierte. Weite Teile der Festung stürzten ein. Zu diesem Zeitpunkt war Georgien Teil des Russischen Reichs und die Burg ohne strategische Bedeutung. Sie wurde deshalb nicht mehr aufgebaut.

Tipp: mit Seilbahn hoch fahren und zu Fuß in die Stadt zurückgehen
Verfasst am 23. Juni 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 622 angezeigt.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Häufig gestellte Fragen zu Narikala Fortress

Wir empfehlen Ihnen, Touren für Narikala Fortress frühzeitig zu buchen, um sich einen Platz zu sichern. Wenn Sie auf Tripadvisor buchen, können Sie bis zu 24 Stunden vor Beginn der Tour gegen vollständige Rückerstattung stornieren. Sehen Sie sich alle 168 Touren für Narikala Fortress auf Tripadvisor an.



Restaurants in der Nähe von Narikala Fortress: Sehen Sie sich alle Restaurants in der Nähe von Narikala Fortress auf Tripadvisor an.