Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Highlights aus Bewertungen
Ein Monument -

Ein Stück Stein, das an einen Stellvertreterkrieg in Afrika erinnert. Bemerkenswert ist allerdings ... mehr lesen

Bewertet am 22. Februar 2016
Armin L
,
Amtsberg, Deutschland
Eindrucksvolles Monument

Es reicht, dieses Monument aus dem Taxi zu betrachten - nichtsdestotrotz ist es ein Wahrzeichen und ... mehr lesen

Bewertet am 26. Oktober 2016
Jette F
,
Jena, Deutschland
Alle 60 Bewertungen lesen
50
Alle Fotos (50)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet11 %
  • Sehr gut25 %
  • Befriedigend 42 %
  • Mangelhaft21 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Kontakt
Churchill Avenue, Addis Ababa, Äthiopien
Diesen Eintrag verbessern
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Addis Ababa
ab $ 170,00
Weitere Infos
Bewertungen (60)
Bewertungen filtern
34 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
4
13
11
6
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
4
13
11
6
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 34 Bewertungen
Bewertet am 26. Oktober 2016

Es reicht, dieses Monument aus dem Taxi zu betrachten - nichtsdestotrotz ist es ein Wahrzeichen und ein Erinnerungsstück der Geschichte Äthiopiens, insbesondere der von Addis.

Erlebnisdatum: September 2016
Danke, Jette F!
Bewertet am 22. Februar 2016

Ein Stück Stein, das an einen Stellvertreterkrieg in Afrika erinnert. Bemerkenswert ist allerdings, dass diese Bauwerk erhalten wird, dafür grundsätzliches Lob. Das auch hier die Abzocke, als "Eintrittsgeld" getarnt wieder zuschlägt, ist verwerflich. Für Jüngere Besucher unter 35 Jahren sicherlich ein Denkmal aus alter Zeit...Mehr

Erlebnisdatum: Februar 2016
Danke, Armin L!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor einer Woche

Die meisten Monumente des Kommunismus wurden entfernt. Dieser hat überlebt. Ehrung der kubanischen Unterstützung während des Krieges gegen Somalia Beeindruckender Raum, der angenehm zu besuchen ist. Brunnen funktionierten nicht und sahen lange nicht aus, als hätten sie gearbeitet. Ich denke, vielleicht der passendste Tribut an...den Kommunismus.Mehr

Erlebnisdatum: Dezember 2018
Bewertet am 7. August 2018

Dieses Denkmal in der Innenstadt von Addis Abeba ist ein Zeugnis der kommunistischen Herrschaft in dem Land, das besiegt wurde und nun wird das Land vom Präsidenten und dem Amt des Premierministers regiert. Als wir dort waren, kam der erste Besuch des Präsidenten von Eritrea...nach 20 Jahren Bürgerkrieg in das Land. Viele große Veränderungen für das Land.Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2018
Bewertet am 6. Mai 2018

Frau Seble Teweldebirhan eine in Addis Abeba ansässige Reporterin für Ezega. com und Kommunikationsdirektorin wird hiermit für ihren umfassenden Bericht vom 3. Mai 2012 (Ezega. com) mit dem Titel "Tiglachin, Mengistu Hailemariam, der seine Regel rechtfertigt" zugeschrieben. Zitat: Das Buch des äthiopischen Ex-Militärführers Mengistu Hailemariam,...Tiglachin, Yeethiopia Hezeb Abyotawi Yetegel Tarik (oder Unsere Revolution, Die Geschichte der äthiopischen Volksrevolution) Band eins wurde veröffentlicht [. . . ] Das 505 Seiten umfassende Buch, das in den USA von Tsehay Publisher veröffentlicht wurde, ist jedoch noch nicht in der Lage, den lokalen Markt in Äthiopien zu erreichen. Deshalb fragen sich viele nach zwei Jahrzehnten Exil in Simbabwe, was Mengistu möglicherweise sagen könnte. Wer auf das Buch zugreift, könnte erwarten, dass Mengistu diese Gelegenheit nutzt, um das Verbrechen zu klären, das seine Persönlichkeit als ehemaliger Diktator umgibt. Die Leute könnten auch hoffen, dass er nach fast 20 Jahren von all der Idiotie seiner Führung zur Vernunft kommen und verstehen würde, was er dem Land und den Menschen angetan hat. Natürlich weiß man sein Bedauern und seine Entschuldigung für das, was passiert ist. des Exils in Simbabwe, was Mengistu möglicherweise sagen könnte [. . . ] Endequote Der ganze Text von Frau Seble Teweldebirhan ist wirklich lesenswert und gibt einen guten Einblick und Informationen zu diesem historischen Ort. Kurzum: Das Tiglachin-Monument ist ein 50 m hoher Pilon, der auf einer gefliesten Fläche von 50 000 m 2 und zwei Gedenkmauern auf beiden Seiten mit Fotografien der kubanischen Märtyrer liegt, die alle in einen schönen Gartenbereich eingebettet sind. Es wurde im September 1984 eingeweiht; und es ist eine Erinnerung an das grausame Derg - Regime unter dem Militärführer Mengistu Hailemariam in den 70er - 80er Jahren, als auch Kuba als eine Partei in der so genannten Revolution beteiligt war und zahlreiche kubanische Märtyrer zurückließ. Die Steinskulptur auf der rechten Seite hinter der kubanischen Gedenkmauer, die zwei trauernde Menschen darstellt, die sich gegenseitig trösten, ist ein weiterer wichtiger Teil dieses Ortes und der Geschichte Äthiopiens; und es sollte auf der "to - do - Liste" der äthiopischen Besucher stehen.Mehr

Erlebnisdatum: Mai 2018
Bewertet am 29. April 2018

Nie erwartet, dies zu sehen, realisierte nie die Verbindung zwischen Kuba und Äthiopien. Schöner grüner Park und Springbrunnen, ruhiger Platz in einer hektischen Stadt.

Erlebnisdatum: April 2018
Bewertet am 20. Februar 2018

Es ist auch der Titel von Mengistus Memoiren: unser Kampf. Wenn Sie jedoch das Buch lesen, geht es eher um seinen Kampf und seine Rechtfertigung seiner Rolle. Das Image von Mengistu ist auch auf den Reliquien deutlich sichtbar. Das Denkmal zeugt von den Ereignissen in...den 70er und 80er Jahren, in denen ein faschistisches Regime unter der Führung von Mengistu das Land beherrschte. Das Regime wurde stark von der Sowjetunion und ihren Verbündeten unterstützt. Schließlich, nachdem Gorbatschow an die Macht gekommen war, verlor er die Unterstützung von außen, und innerlich erwies sich der Guerillakampf der verschiedenen Befreiungsbewegungen als erfolgreich. 1991 floh Mengistu aus dem Land. Bis jetzt genießt er ruhig sein Alter in Harare, Simbabwe. Das Denkmal ist im sozialistischen Realismus mit Darstellungen gewöhnlicher Menschen, die sich um ihr Schicksal kümmern. Die obeliskartige Spirale wird von einem roten Stern gekrönt, dem Symbol des Marxismus - Leninismus, der offiziellen Ideologie des damaligen Regimes. Es ähnelt sehr einem importierten fremden Objekt, das keine wirkliche Verbindung zur äthiopischen Realität hat. Es hätte in Warschau, Moskau oder irgendeinem ehemals von der Sowjetunion dominierten europäischen Land platziert werden können. In den angrenzenden Parkgebieten gibt es Fotos von Kubanern, die das Regime unterstützten. Sie spielten eine wichtige Rolle während des Ogaden-Krieges gegen die von den USA unterstützte Invasion Somalias. Bemerkenswert, dass die äthiopische Regierung das Denkmal intakt ließ. Es ist sehr gut gepflegt und bewacht. Als ich einen der Kuratoren im Red Terror Museum danach fragte, antwortete er: Es ist Teil unserer Geschichte.Mehr

Erlebnisdatum: Februar 2018
Bewertet am 30. Jänner 2018

Es hat geregnet, als wir dort waren, also sind wir nicht lange herumgelaufen. Es ist in einem kleinen Park, neben einer Hauptstraße in Addis Abeba. Wenn du es passierst, schön gesehen zu haben. Ich würde keinen Umweg machen, um es zu sehen, wenn Sie die...Geschichte nicht gelesen haben und warum sie da istMehr

Erlebnisdatum: Oktober 2017
Bewertet am 1. Dezember 2017

Klassischer sowjetischer Stil. Denkmäler sind in einem schön eingezäunten Garten, der ein guter Ort ist, um einen Schatten zu finden und Ihre Zeit zu töten. Vorsicht vor den Straßenkindern vor dem Tor, sie arbeiten paarweise und sind hinter Ihren Wertsachen in den Taschen (also legen...Sie alles tief in Ihre Taschen und zip sie fest)! !Mehr

Erlebnisdatum: November 2017
Bewertet am 27. Oktober 2017

Interessante sowjetische Gedenkstätte für den äthiopisch - somalischen Krieg von 1977 - 78. Errichtet von Nordkorea. Es lohnt sich, kurz zu sehen, wenn Sie durch das Zentrum von Addis fahren - fügt Abwechslung in das Stadtzentrum und sollte beibehalten werden. Freier Eintritt.

Erlebnisdatum: Oktober 2017
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 132 Hotels in der Umgebung anzeigen
Churchill Hotel
77 Bewertungen
0,61 km Entfernung
Ras Hotel
77 Bewertungen
0,62 km Entfernung
Sheraton Addis, a Luxury Collection Hotel, Addis Ababa
844 Bewertungen
0,84 km Entfernung
Eliana Hotel
51 Bewertungen
1,1 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 317 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Tomoca
778 Bewertungen
1,14 km Entfernung
Gusto Restaurant
340 Bewertungen
0,2 km Entfernung
Sichuan Restaurant
115 Bewertungen
1,57 km Entfernung
Dashen Traditional Ethiopian Restaurant
98 Bewertungen
0,24 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 241 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Meskel Square
137 Bewertungen
1,51 km Entfernung
Addis Ethiopia Tours
16 Bewertungen
0,25 km Entfernung
Muya Ethiopia P.L..C
10 Bewertungen
0,84 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Tiglachin Memorial.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien