Meerauge Bodental

Meerauge Bodental

Meerauge Bodental
4.5

4.5
18 Bewertungen
Ausgezeichnet
13
Sehr gut
5
Befriedigend
0
Mangelhaft
0
Ungenügend
0

chysalis
Neustadt in Sachsen, Deutschland20 Beiträge
Wunderschön
Juli 2019 • Familie
Wirklich wunderschön und etwas ganz besonderes. Es bietet sich danach die kurze und leichte Wanderung zur Märchenwiese an.
Verfasst am 26. Juli 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Walter
Schweiz281 Beiträge
Schöner Ausflug
Juni 2019 • Paare
Ab dem Parkplatz beim Gasthof Sereinig in Bodental erreicht man das Meerauge in 30 Minuten. Der Weg dorthin ist nicht besonders attraktiv. Man kann auch mit dem Auto direkt bis zum Meerauge fahren und dort parken.
Das Meerauge selber ist ein relativ kleiner Tümpel der schnell umrundet ist. Alles auf Holzstegen. Das Wasser ist sehr klar und leuchtet richtig türkisfarben.
Vom Meerauge empfiehlt sich noch die kurze aber schöne Wanderung zur Märchenwiese in weiteren ca. 30 Minuten hin und wieder 30 Minuten zurück.
Verfasst am 14. Juni 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

m4pinkfloyd
Wien, Österreich854 Beiträge
Naturschönheit 🙌
Juli 2018 • Familie
30 Minuten PKW Fahrtzeit von Klagenfurt, Richtung Ferlach , knapp vor Slowenien.

Wir empfehlen bis zum Meerauge zu fahren und nicht am ersten Parkplatz stehen zu bleiben. Die Alternative wäre den ersten Parkplatz zu nehmen (beim Lift und Geschäft) um danach 30 Minuten zu Fuß entlang der Straße zu gehen.

Das Meerauge ist ein kleiner 20m x 20m großer See, gespeist mit kristallklarem Grundwasser - traumhaft. Man umrundet es auf einem romantischen Holzsteg in wenigen Minuten.

Danach empfehlen wir ZU FUSS 10 Minuten weiter zur 400 Jahre alten Alm in Richtung Bodenalm, dort eine kurze Rast und wiederum 30-45 Minuten weiter bis zu den steilen Wänden der Karawanken (siehe gesonderte Bewertungen)
Verfasst am 29. Juli 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Andreas P
Klagenfurt, Österreich54 Beiträge
Malerischer alpiner Teich
Juli 2016 • Paare
Mitten im Bodental gelegen, romantischer Teich mit interessanter erdgeschichtlicher Historie und grün-blauer Wasserfärbung, Gut geeignet als End- oder Ausgangspunkt für Wanderu Gen im Bodental, über de NB Bodenbauer zur Märchneiese und weiter hinauf zur Ogrisalm oder zur Klagenfurter Hütte. Man kann aber auch hinaus aus dem Tal dem Bodenbach folgend bis zum Tschsukowasserfall und von da den Loiblbach hinauf zum Deutschrn Peter. Im Bodental sind der Bodenbauer und der Lausegger Hof für ihre regionale, bäerliche Küche zu empfehlen, Wir fahren hierher sehr gern zu allen Jahreszeiten
Verfasst am 7. September 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Herkit
Steyr, Österreich35 Beiträge
Schöner Platz
Aug. 2016 • Familie
Sehr schönes Stück Natur, mit super Ausblick in die Karawanken. Ein Traum Platz mit super Türkisfarbenen kleinen Teich
Verfasst am 21. August 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Chicadetirol
Oberndorf, Österreich98 Beiträge
Faszinierendes Naturwunder
Aug. 2016
Der Spaziergang durch das Bodental ist wunderschön. Das Meerauge muss man sich unbedingt ansehen , man kann rundherum gehen.
Verfasst am 15. August 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Be S
Graz, Österreich111 Beiträge
Schöner Familienausflug!
Juli 2016 • Paare
Das Meerauge im Bodental ist über einen Mini-Spazierer erreichbar schön türkis und spiegelt die Umgebung wunderbar wieder!!
In Kombination mit der Durchwanderung der Tscheppaschlucht ein lohnender (Halb)Tagesausflug für sportlichere Ansprüche oder gelich als Teilabschnitt bei Wanderungen Richtung Märchenwiese, Klagenfurter Hütte oder Hochstuhl - je nach Ambitionen!!!
Auch eine Einkehr beim Familiengasthof Sereinig lohnt sich - moderate Preise und ganz wichtig das Service (inkusive Chef) ist wirklich auf Zack.
Verfasst am 3. August 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

BogoMarin
Seeboden am Millstätter See, Österreich50 Beiträge
UR - KÄRNTEN
Nov. 2015 • Familie
Das Südkärntner Land ist unaufdringlich. Das Land ist still. Manchmal einsam, manchmal sanft, manchmal rau. Jauntal, Rosental und Gailtal atmen stille Energie und Versöhnung…
Diese deutsch-slowenische Vielfalt ist einzigartig!
Was aber ist es wirklich, das diesen Landstrich für viele so einzigartig macht?
Vermutlich findet hier jeder etwas anderes für seine ganz persönliche Glückseligkeit. Die Stille dieser Landschaft, die selbst dann etwas zu sagen hat, wenn sie, wie so oft, zu schweigen vorgibt. Es gibt aber auch viele, die ganz einfach die Verträumtheit dieser archaischen Welt, des Ur-Kärntens schätzen. Unzählige Möglichkeiten bieten sich an, um die nahezu unberührte Natur und ihre Menschen mit allen Sinnen zu entdecken.
Ganz unbewusst lösen die Südkärntner Landschaften die verschiedensten Stimmungen in einem Menschen aus. Es ist die Heimat, die in jedem angesprochen wird, Heimat in ihrer unverwechselbaren Klarheit, die hier einzigartig wirkt. Das Land und seine Menschen sind still, unberührt, geborgen, rein, archaisch und versöhnlich.
Ganz, wie du es magst.
Verfasst am 4. November 2015
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Stephan Gehrmann
Bitterfeld, Deutschland4 Beiträge
Solle man gesehen haben.
Okt. 2015 • Paare
In versteckter Lage hinter einem sehr leckeren kleinen Imbiss.
Schnell zu Fuß zu erreichen und ein super tollen Ausblick
Verfasst am 1. Oktober 2015
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Bentley88
1385762202 Beiträge
Tolles Naturschauspiel
Mai 2011
Das Meerauge ist ein kleiner, versteckt gelegener Weiher mit türkisfarbenem Wasser. Zugänglich ist er über einen Steg, der auch um den ganzen See herumführt, um die Natur zu schützen. Die Länge des Stegs, der teilweise mit Geländer versehen ist, beträgt keine 300 m. Der Steg ist auch mit Kinderwagen befahrbar. Das Naturschauspiel ist wunderschön. Im See selbst liegen tote Bäume, schwimmen kleine Fische und man kann bis auf den Grund sehen. An den aufsteigenden Blasen kann man erkennen, woher dieser See aus unterirdischen Quellen gespeist wird.
Die Entstehung geht auf eine Eiszeit vor 12000 Jahren zurück und ist ein wunderschönes Ausflugsziel für Naturbegeisterte.
Um zum Meerauge zu gelangen, muss man ins Bodental fahren (ca 30 Fahrminuten von Klagenfurt). Wir haben am Gasthof Sereinig (am Skilift) geparkt und sind dann ca 15 Min durch das schoene Bodental gelaufen. Der Weg dorthin ist gut beschildert. Man kann aber auch bis zum Parkplatz vor dem Meerauge fahren. Dann nur noch durch die schöne Pforte und den Steg entlang.
Verfasst am 2. Juni 2011
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 16 angezeigt.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern