Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Im Voraus buchen
Warum Sie auf TripAdvisor buchen sollten?
  • Tour-Highlights und vollständiger Reiseplan
  • Einfache Online-Buchung
  • Niedrigster Preis garantiert
Weitere Informationen
63
Alle Fotos (63)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet77 %
  • Sehr gut23 %
  • Befriedigend 0 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
27°
17°
Dez
28°
17°
Jan
28°
17°
Feb
Kontakt
Kolumbien
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Bewertungen (59)
Bewertungen filtern
9 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
7
2
0
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
7
2
0
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 3. Juli 2017

Es ist beeindruckend diese Kaffeeplantagen selber zu sehen. Die Kaffeestreucher und die Kaffeefrucht in den Händen zu halten. Die große Mühe zu sehen wie die Arbeiter sich rührend um die Pflanzen kümmern.

Erlebnisdatum: Jänner 2017
1  Danke, Peter B!
Bewertet am 10. Dezember 2012

Tolle Landschaft, schöne Städtchen (Salento, Filandia ...) und komfortable Finka-Hotels. Zum Entspannen! Ein Besuch der Thermalbäder von Las Rosas ist auch zu empfehlen. Unbedingt am Straßenrand eine Chorrizo vom Grill essen!

Erlebnisdatum: Oktober 2012
1  Danke, Olaf S!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 24. Juni 2017

Wir entschlossen uns für 6 Nächte nur einen Steinwurf Juni 18 th/ 24. Juni ( überhaupt nicht überfüllt) " El Eje cafetero " von Bogota. Wir wollten nicht gehen Sie nur einen Steinwurf " die Zeile " wenn Sie Glück haben es vielleicht kürzer sein...aber es gibt viele Kurven und viele Lastwagen. Wenn Sie einen langsam Truck in die vor Ihnen ist es sehr schwierig, es auf. Wir sind nur einen Steinwurf Honda/Manizales. Es ist auch sehr jeder Dachgeschosspool und es gibt auch viele LKWs und so kann ich mir nicht vorstellen, wie " die Zeile " sein kann. Mein Sohn warf bis 2 Mal hier in einer Art und Weise. Wir hatten ein Mittagessen in Mariquita. Laut TripAdvisor ein guter Ort zum Mittagessen in Honda war El im Atrio-Restaurant. Wir haben an. Es gab keinen Wein. Keine Suppe. Keine Ceviche. ( die auf der Speisekarte) wir stand auf und ging zu Mariquita zum Mittagessen. Ich habe es nicht bereuen. Ich glaube, El im Atrio-Restaurant war das beste der noch schlimmer. Wir haben die erste Nacht in Manizales in das Quo Hotel. Wir hatten es nur einen Steinwurf Buchung. com es ist ein sehr nettes, modernes Hotel und Sie haben viele Supermärkte in der Umgebung. Der Preis ist ca. 220 , 000 Col ( 70 us) wir waren für einen Spaziergang und fand nichts schöner als das Hotel zum Abendessen. Wir haben versucht die Seilbahn. Es ist genau das, was die Leute nehmen Sie zu ihren Jobs runter zu kommen und den Berg hinauf. Das ist auch der Grund, warum es so günstig ist. Wir haben uns die Ukumari Zoo. Es war deprimierend. Nicht viele Tiere und die meisten von ihnen wo versucht, den Umgang mit dem Langeweile, Hitze und Depressionen. Dass Tag, den wir hatten Mittagessen im Casa Vieja in Cartago. Sehr lohnenswert. Nehmen Sie einen Platz in der Terrasse. Um ca. 16.00 Uhr kamen wir in Las Kamelien Hotel. Das Hotel war nur ok, aber es war eines der besten in der Gegend. Wir haben das Zimmer 1015 . Es gibt eine riesige Baustelle, auf der Rückseite des Zimmer. Das sollten Sie bei der Buchung Zimmer, es sei denn, Sie möchten aufgewacht bin um 7 . Wir hatten Frühstück und Abendessen incluided. Das Frühstück ist in Ordnung, aber das Buffet beim Abendessen ist uneatble. Sie haben nur wenige Optionen und sie schlecht sind. Wählen Sie nicht das Abendessen incluided. Ich wiederhole. nehmen Sie nicht das Abendessen incluided. Ich habe nicht wie El Parque del Cafe. Es ist wie ein kleines (sehr klein) Orlando nach Tschernobyl. Ich fand es nicht so Disney so wissen Sie, was ich vielleicht Referenz. Mein Sohn war begeistert von der audiogalaxy-netzwerk Spiel. Wir haben dort 5 Mal. Zum Glück war es nicht sehr voll. Viele Leute hatten Essen im Fast Food. Sie haben ein schöner Platz an der Spitze der Bahnhof mit fast gleichen Preisen und viel schöner Aussicht. 3. Tag gingen wir in El Valle del Cocora. Wir waren für eine Stunde von horseridding. Für drei Pferde wir zahlten 80 , 000 ( 25 ) . Wir hatten ein schönes Kaffee im Café at the top of the building. Wir haben uns auch noch Mittagessen im Filandia. Der Ort ist der sogenannte Helena navega werden Sie noch nicht einmal eine Aussicht, aber Sie haben das beste Essen auf Ihrer Reise. Der 4. Tag gingen wir in die Mariposario. Es war ein ok Hotel zu besuchen. Wir hatten das Mittagessen im Salamndra ( ja, alles ist um Essen in meinen Trips) . Großartige Aussicht und gutes Essen. Sie können die Abholung oder Dar Papaya, dieses Hotel ist sehr nahe an Salamandra, und als ich vorbei gegangen wäre ich lieber in diese. An unserem 5. Tag wir ließen das Hotel um etwa 10 . . . . . . . 30 wieder in Bogota. Wir hatten ein Mittagessen in einem sehr schönen Restaurant direkt am Weg. Es ist wie ein Andres Carne der res aber viel mehr preisgünstig und gemütlicher. Es heißt löschen una vez. In unserer letzten Nacht waren wir im Hotel Boutique Posada Las Trampas. Dies ist die versteckten Juwel der Reise. Es ist ein Boutique Hotel im Kolonialstil. Wir zahlten 460 , 000 Col ( 150 us) zwei Erwachsene und ein Kind. jede Ecke dieses Hotel begeistert. empfehlen Sie uns einen Ort zum Abendessen namens donde Katleya zwei Blooks vom Hotel. Es war geschlossen. Wir essen im El im Atrio-Restaurant. Der Ort, an dem ich wollte nicht wieder der erste Tag. Es war ok. Vielleicht das beste der noch schlimmer. Wir freuen uns schon auf ein schönes Bier am Pool schon morgen bevor wir wieder zurück in Bogota. Ich hoffe, Sie finden das hilfreich und entschuldigen Sie mein Englisch.Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2017
Bewertet am 19. Jänner 2017 über Mobile-Apps

Lange geplant Ausflüge Mey landen in Enttäuschung. hier nicht der Fall. Alles, was wir erwartet hatten und noch mehr. Die Reise von Bogota dauert 6 - 7 Stunden je nach Route gewählt und Glück mit LKW-Verkehr in den Pässen. Sobald Sie in der " Eje...Cafetero " die Straßen sind ausgezeichnet und ein Vergnügen, den Reisenden. Wir waren in Yacurmana, eine Herberge mit Hütten in Santa Rosa de Cabal. Wenn Sie Luxus ist dies nicht der richtige Ort für Sie. Wenn Sie stattdessen sind auf der Suche nach einem gemütlichen Hotel mit hausgemachten Frühstück und Leute, die auf der Suche nach werden Sie sich wie zu Hause fühlen und dann auf jeden Fall tun Sie es. Alberto, der Eigentümer, versuchen, verbessern Sie Ihr Aufenthalt von Tag zu Tag. Salento, Quimbaya, Filandia, Valle de Cocora sind ein Muss. Eine Freude für das Auge und Fotograf ist das Paradies. Das Essen ist fantastisch. Versuchen Sie auf jeden Fall die " Patacon con Trucha " , Fried plantane mit Forelle. Zwei Besuche erforderlich sind, damit dies ein komplett Erfahrung. Ein Besuch in " Parque del Cafe " und der Besichtigung einer Kaffeeplantage. Wir gingen nach El Mirador nahe Filandia wo wir nahmen die komplette Paket gegeben durch den Besitzer persönlich. Eine Tour in die Kaffee Felder, die Sammlung, zu toasten gemahlende Prozess und die Kriterien, und wählen Sie das beste der besten. Tolle Erfahrung. Vergessen Sie Ihre Kamera und jede Menge Speicher.Mehr

Erlebnisdatum: Jänner 2017
Bewertet am 19. November 2016

Eje Cafetero hat viele kleine Dörfer, sind voll von bunten Häusern: Marsella, Filandia, Salento, Salamina a. o. Valle de Cocorá ist ein muss für Wanderer und Naturliebhaber. Hot Springs sind in der Nähe von Pereira entweder in San Vicente oder Santa Rosa. Von Manizales es...ist möglich, den Nevado del Ruïz in ein paar Stunden (solange Road Bedingungen) . Berge sind überall. Manizales, Armenien, Pereira sind gut Basen für die Erkundung der Umgebung.Mehr

Erlebnisdatum: November 2016
Bewertet am 19. August 2015

Wir waren für 4 Tage im El Eje Cafetero und genossen jede einzelne Minute von unserem Besuch. Wir wünschten, wir wären länger geblieben, Mai eine Woche. Wir waren im Decameron Panaca, besuchten Panaca, El Parque del Cafe und Salento. Die Aussicht in dieser Gegend sind...spektakulär. Dies ist ein Ort Natur zu genießen. sehen Sie bunte Vögel, Leguane, Wasserschweine. hören Sie Heuschrecken. Panaca ist wie ein großer Bauernhof mit allen möglichen Tieren: Kühe, Pferde, riesigen Apartmentgebäuden Schweine, Hunde, Katzen, Strauße, Silk worms, usw. Im Panaca, man kann viel mit den Tieren. Im El Parque del Cafe, können Sie eine Vielfalt von Kaffee Pflanzen sehen und erfahren Sie mehr über die Verarbeitung von Kaffee. Zusätzlich können Sie eine zeigen, wo die Geschichte der Kaffee in Kolumbien durch spektakuläre Tänze dargestellt wird. Salento liegt hoch in den Bergen mit einem herrlichen Ausblick.Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2015
Bewertet am 12. Juli 2015 über Mobile-Apps

Es dauert nur ein paar Stunden, bis man dort ist, aber die Aussicht ist sagenhaft. Friedlich und wunderschön! Einen einzigartigen Moment. Es gibt verschiedene Orte zu besuchen und das Zimmer, das ich hatte war schön. Kaffee war sehr lecker! Ich kann mich nicht an den...Namen erinnern, aber Bilder sprechen von ihrer eigenen.Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2015
Bewertet am 1. Februar 2015

Wir waren nur eine Nacht im Filandia (eine tolle Stadt, entschieden wir, dass es über Salento zu vermeiden Massen und Touristen) im "Hostel Filandia". Unser Ziel war es, lernen Sie etwas über den Kaffee Tree, Anbau, Verarbeitung und im Prinzip alles, was zu tun hat...mit Kaffee. Wir sind sehr froh, dass wir uns dies mit Danilo Goméz. Er war professionell, sachkundig, persönlich und jemand Ich wünschte mir, dass ich in meinem Leben täglich hatten! Seine Tochter war in der Stadt von Bogotá, so dass wir auch ihr zu treffen. Als die Zeit für unsere Abreise kam, waren wir so emotional berührt ... wir links Teil unsere Herzen im Filandia. Donilo's Tour kann genauso lange, oder so kurz wie man möchte. Wir nahmen eine halbe Stunde Busfahrt von der Stadt entfernt, zum Dorf, wo er nur einen Block von der Busse ist - er wartete auf uns. Ich empfehle dieses Finca, oder Plantation und Filandia ist ein schönes Kompliment für den ganzen Aufenthalt. Wir wollen wieder zurück! Dies ist auch günstig, ich glaube, die Tour war um $15 pro Person. Wir kauften auch Kaffee von ihm, dass war billiger als der Kaffee, den wir gerade in das Plaza gekauft hatten, aber seinen Kaffee biologisch ist. Sie können ihn durch E-Mail Kontakt: asemcafe@hotmail.com oder rufen Sie 310-396-44 47Mehr

Erlebnisdatum: Jänner 2015
Bewertet am 23. September 2014

Die Leute, die Farben, die Düfte, die Landschaft ... Die gesamte Gegend wird Ihnen den Atem nehmen! !! Ich will auch wieder hin und verbringen Sie einen längeren Zeitraum in der Gegend und Spanisch lernen. Es war wirklich super war meine Welt.

Erlebnisdatum: April 2014
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 136 Hotels in der Umgebung anzeigen
Volare Hotel
51 Bewertungen
0,05 km Entfernung
Hotel San Jeronimo
25 Bewertungen
0,4 km Entfernung
Hotel Zuldemayda
48 Bewertungen
0,8 km Entfernung
Hotel Centenario
32 Bewertungen
0,96 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 1 383 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Salamandra
82 Bewertungen
0,52 km Entfernung
Pastelería Pan y Miel
15 Bewertungen
0,56 km Entfernung
Tierra de Fuego Restobar
39 Bewertungen
0,54 km Entfernung
Parrilla Del Centenario
27 Bewertungen
0,48 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 329 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Parque de los Fundadores
84 Bewertungen
1,03 km Entfernung
Catedral la Inmaculada Concepcion
69 Bewertungen
0,82 km Entfernung
Plaza de Bolivar
154 Bewertungen
0,8 km Entfernung
Aldea del Artesano Quimbaya
10 Bewertungen
0,98 km Entfernung
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Eje cafetero (Zona Cafetera).
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien