Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Teilen
Highlights aus Bewertungen
Interessantes Heimatmuseum

Das Museum ist geschichtlich sehr interessant. Für Kinder gibt es ein Rätsel zu lösen. Sehr ... mehr lesen

Bewertet am 13. August 2017
SolliKuehn
,
Frankfurt (Oder), Deutschland
Goslars Geschichte kompakt

Das Museum ist seit einigen Jahren an dieser Adresse und bietet einen optimalen Überblick über ... mehr lesen

Bewertet am 27. Oktober 2016
Ria G
,
Essen, Deutschland
Alle 7 Bewertungen lesen
9
Alle Fotos (9)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet44 %
  • Sehr gut42 %
  • Befriedigend 14 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: 1-2 Stunden
Kontakt
Koenigstr. 1, 38640, Goslar, Niedersachsen, Deutschland
Webseite
+49 5321 43394
Anrufen
Bewertungen (7)
Bewertungen filtern
6 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
2
3
1
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
2
3
1
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 4. Dezember 2017

Eine kleines Museum des ehemaligen Goslarer Jägerbataillons befindet sich im Seitenflügel des "Großen Heiligen Kreuzes". Hier werden militärhistorische Exponate ausgestellt. Das Museum spiegelt 200 Jahre hannoversch-englische und deutsche Wehrgeschichte am Beispiel des Jägerbataillons wider.

Danke, gitter49!
Bewertet am 13. August 2017

Das Museum ist geschichtlich sehr interessant. Für Kinder gibt es ein Rätsel zu lösen. Sehr empfehlenswert.

Danke, SolliKuehn!
Bewertet am 27. Oktober 2016

Das Museum ist seit einigen Jahren an dieser Adresse und bietet einen optimalen Überblick über Goslats Geschichte als mittelalterliche Bergbaustadt vor allem in Bezug auf den Silberbergbau.

Danke, Ria G!
Bewertet am 11. Oktober 2016

„PLAYMOBIL: ABENTEUER OHNE ENDE“- NEUE AUSSTELLUNG IM GOSLARER MUSEUM Seit mehr 40 Jahren erobern die bunten Playmobilfiguren die Herzen der Kinder auf der ganzen Welt. Das Goslarer Museum zeigt vom 14. Juni bis zum 13. November 2016 in einer großen Schau auf 150 qm die...Mehr

Danke, Oscar38640!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 23. Dezember 2017

Im obersten Stock des Museums eine Tonne interessante fossilien. Nichts in Englisch - man bekommt ein schönes, großes 4 Ordner zu tragen. Rest des Museum war das, was man erwartet von einem regional Museum. es hat mir gefallen.

Bewertet am 1. Juni 2017

Mein Favorit Sehenswürdigkeit, die Krodo Altar aus dem 12. Jahrhundert. Gefolgt von der Goslar Evangeliar machte in der 13. Jahrhundert und nicht zu vergessen die wunderschöne Bergarbeiter Krug! Es ist ein kleines Museum lohnt aber Modawien ansieht. Ein Modell der Stadt mit der Emporers Palace.

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 36 Hotels in der Umgebung anzeigen
Novum Hotel Kaiserworth Goslar
189 Bewertungen
0,15 km Entfernung
Schiefer Hotel
59 Bewertungen
0,17 km Entfernung
Novum Hotel Brusttuch Goslar
32 Bewertungen
0,19 km Entfernung
Hotel Alte Münze
245 Bewertungen
0,3 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 119 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Paulaner Wirsthaus
207 Bewertungen
0,08 km Entfernung
Brauhaus Goslar
635 Bewertungen
0,16 km Entfernung
Die Butterhanne
512 Bewertungen
0,16 km Entfernung
Worthmühle
185 Bewertungen
0,01 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 48 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Marktplatz
193 Bewertungen
0,16 km Entfernung
Kaiserpfalz
344 Bewertungen
0,36 km Entfernung
Glocken- und Figurenspiel am Markt
76 Bewertungen
0,16 km Entfernung
Zinnfiguren-Museum Goslar
39 Bewertungen
0,08 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Goslarer Museum.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien