Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Highlights aus Bewertungen
Entspannter Radausflug

Nit dem Rad von der Grenze nach Gemona und mit dem Zug wieder zurück. Interessante Landschaft auf ... mehr lesen

Bewertet am 11. August 2018
321viktor
,
Hermagor-Pressegger See, Österreich
Grösstenteils sehr schöne Radweg - auch mit Kindern

Wir sind im Juli 2017 den Abschnitt von Spittal (A) bis Grado gefahren (ohne Villach-Tarvisio). Der ... mehr lesen

Bewertet am 5. August 2017
Weltenbummler1970
,
Schweiz
Alle 29 Bewertungen lesen
30
Alle Fotos (30)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet53 %
  • Sehr gut37 %
  • Befriedigend 10 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: Über 3 Stunden
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
Dez
-1°
Jan
-1°
Feb
Kontakt
Grado, Italien
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Bewertungen (29)
Bewertungen filtern
7 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
5
1
1
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
5
1
1
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 11. August 2018

Nit dem Rad von der Grenze nach Gemona und mit dem Zug wieder zurück. Interessante Landschaft auf der alten Eisenbahntrasse. Eis geht immer leicht bergab, keiner Steigungen. Unterwegs Raststationen zum Essen und Trinken. Ein Ausflug der sich lohnt!

Erlebnisdatum: Juni 2018
Danke, 321viktor!
Bewertet am 5. August 2017

Wir sind im Juli 2017 den Abschnitt von Spittal (A) bis Grado gefahren (ohne Villach-Tarvisio). Der Weg zählt zu den sehr schönen Fahrradwegen und ist meist gut ausgeschildert. Die Etappe Spittal-Villach entlang der Drau hat uns gut gefallen, Höhepunkt war aber die Etappe von Tarvisio...Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2017
9  Danke, Weltenbummler1970!
Bewertet am 5. September 2016 über Mobile-Apps

Von Tarvis aus geht's meist auf eigenen Radwegen durch das Kanaltal Richtung Süden....wunderschöne Natur.....glatter Asphalt....die Perspektive verändert sich durch die Sicht des Radfahrers (im Vgl. zum Autofahrer....viele kennen das Kanaltal ja nur so)....der mit Abstand schönste Abschnitt ist zwischen Tarvis und Venzone....Brücken....Tunnel....weit und breit kein...Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2016
4  Danke, Alex B!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 6. September 2018

Mit großen Erwartungen starteten wir in diesem Jahr diese Route, aber wir waren enttäuscht (wie andere Radfahrer, die wir trafen). Es scheint eine Route zu sein, die von der Region zusammengezogen wird, um Touristen anzulocken. Wir haben kritische Informationen für Radfahrer verpasst, zum Beispiel, dass...die meisten Wege in Österreich unbefestigte, ziemlich wichtige Informationen bei der Auswahl Ihrer Reifen waren! Ja, man kann mit dem Zug oder Bus fahren, aber es wäre trotzdem schön zu wissen, dass einige Strecken ziemlich steil sind, bevor man mit dem Klettern beginnt: 15 bis 20% mehr! Kein Radweg, den ich empfehlen würde, es gibt viel schönere Regionen zum Radfahren.Mehr

Erlebnisdatum: August 2018
Bewertet am 28. Juli 2018

Wir machten alle lange Alpe Adria von Salzburg nach Grado. Ich muss sagen, dass der österreichische Teil wirklich großartig ist - es gibt Campingplätze, Restaurants und atemberaubende Natur rundherum. Auf der italienischen Seite ist die Anlage sehr arm - kein Campingplatz von der Grenze zum...Meer, vielbefahrenen Straßen und von Udine nach Grado nicht so interessante Umgebung. Aber alles in allem war es großartig und ich kann es sehr empfehlen! Wenn Sie wegen Ihrer Fitnessform zögern, kann ich Ihnen versichern, dass es nicht so schwierig ist:). Es gibt einige schlechte Hügel, aber auch den großen Teil von Pontebanna, wo Sie einfach auf Ihrem Fahrrad sitzen können, etwa 40 Kilometer hinunter fahren und eine schöne Aussicht genießen können.Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2018
Bewertet am 26. Juli 2018 über Mobile-Apps

Wir haben einen Teil von Mojstrana in Slowenien nach Resiutta gemacht. Viele Dinge zu sehen, aber nicht zu verpassen Zelenci Quellen in der Nähe von Kranjska Gora und das Tal mit Laghi di Fusine. Wir blieben über Nacht im Zentrum von Pontebba (Albergo Caffe Vecchio...mit der besten Pizza der Stadt) und fuhren weiter über Viadukte, Tunnel, Brücken auf der alten Panoramastrecke. Auf dem Weg dorthin gibt es viele Möglichkeiten zu essen und etwas zu trinken, das bequemste ist der alte Bahnhof in Chiusaforte. In Resiutta machen Sie einen Abstecher in das Val Resia, um sich im Fluss an der Brücke zu erfrischen. Und einen berühmten Pollo haben.Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2018
Bewertet am 5. März 2018

Dies Alpe Teil ist für mich sehr interessant festzustellen, Adria Teil geht hauptsächlich via öffentlichen Strassen ist daher nicht mehr attraktiv bis man bis auf die Küste.

Erlebnisdatum: August 2017
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 44 Hotels in der Umgebung anzeigen
Locanda al Pomo D'oro
77 Bewertungen
0,19 km Entfernung
Astoria Hotel Italia
634 Bewertungen
0,26 km Entfernung
Albergo al Vecchio Tram
112 Bewertungen
0,45 km Entfernung
Hotel Ristorante Allegria
241 Bewertungen
0,56 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 152 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Ristorante Abbazia
417 Bewertungen
0,05 km Entfernung
Ex Provinciali
192 Bewertungen
0,13 km Entfernung
Caffe Contarena
210 Bewertungen
0,04 km Entfernung
Atlantide
157 Bewertungen
0,08 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 40 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Piazza della Liberta
492 Bewertungen
0,05 km Entfernung
Loggia del Lionello
269 Bewertungen
0,03 km Entfernung
Il Castello di Udine
507 Bewertungen
0,07 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Ciclovia Alpe Adria Radweg.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien