Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Leider sind an den von Ihnen gewählten Daten keine Touren oder Aktivitäten verfügbar. Bitte geben Sie ein anderes Datum ein.
Leider sind an den von Ihnen gewählten Daten keine Touren oder Aktivitäten verfügbar. Bitte geben Sie ein anderes Datum ein.
Vollbild
Standort
Kontakt
Falstadvegen 59, Levanger 7624 Norwegen
Das Beste in der Umgebung
1Restaurantin einer Entfernung von maximal 10 km
0Weitere Sehenswürdigkeitenim Umkreis von 10 km
15Bewertungen0Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 10
  • 5
  • 0
  • 0
  • 0
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Soso D hat im Okt. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Berlin, Deutschland11 Beiträge1 "Hilfreich"-Wertung
+1
Falstad hat eine lange und sehr interessante Geschichte. Der wohl präsenteste Teil ist die Vergangenheit als SS-Strafgefangenenlager. Die Ausstellung ist interessant und auch, wenn sie kein Norwegisch können sehenswert. Die Mitarbeiter sind alle sehr freundlich und helfen einem gerne weiter. Die Haftkarten, die in der Ausstellung zu sehen sind, können vereinzelt auch an der Rezeption ausgedruckt werden, wenn sie eine besonders interessiert. Auch wenn außer dem Hauptgebäude und dem Kommandantenhaus nichts mehr steht, ist ein Rundgang über das Grundstück wirklich empfehlenswert. An der Rezeption können Sie Tablettes ausleihen, mit denen Sie über das Grundstück laufen können und sehen können, wie das Camp einmal aussah. Die Natur rund um das Museum ist wunderschön und deswegen lohnt es sich den ca. ein Kilometer langen Fußweg zum Falstad skogen zu laufen. Hier befindet sich die ehemalige Exekutionsstätte und dieser Ort es etwas ganz besonderes. Es ist emotional sehr schwer und doch ist dieser Ort wunderschön und strahlt eine gewisse Ruhe aus. Am besten Sie gehen selbst dort hin und für den Fall, dass sie nicht laufen wollen oder können, können sie auch das Auto nehmen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2019
Hilfreich
Senden
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Andrewsk8s hat im Juli 2017 eine Bewertung geschrieben.
Trondheim, Norwegen247 Beiträge174 "Hilfreich"-Wertungen
Dies war ein Gefangenenlager und Ausführung Zentrum für norwegische und andere Feinde der Nazi Liegestuhlbesetzer während des 2. Weltkrieges Über 390 Menschen wurden inhaftiert, gefoltert und hingerichtet wurde es für Widerstand, helfen den Widerstand, jüdisch zu sein. Ehrlich, es gibt nicht viel übrig gibt es dieses tragischen Vorfall mit Ausnahme der Central Gebäude (die ursprünglich eine Schule für delinquenten Jungs erbaut in 1921 ) . . . . . . . . . . Das Gebäude selbst ist das Denkmal, und das Museum, Bibliothek und Displays darin wie ein sich bewegendes Erinnerung an die Unmenschlichkeit schuld auf anderen für eine politische Ideologie. Es hat ein wenig traurig, gruselig, beunruhigend Gefühl, und es war unbequem zu sein, aber, ich glaube, es war etwas, das man gesehen (und wert Ausflug (8 km) . Für Kinder, ich glaube, dass ein wenig Vorbereitung in Ordnung sein könnte. Auch, wie alle besetzt Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Norwegen, Kaffee und leichte Snacks sind verfügbar. Der Eintritt war 80 Kronen für Erwachsene, und ich es einfach als eine Spende an den Monument.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2017
Language Weaver
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
thehuldt hat im Dez. 2012 eine Bewertung geschrieben.
Inderoy Norway53 Beiträge11 "Hilfreich"-Wertungen
gehen Sie dort hin und erleben Sie es selbst! Dieses Hotel bietet Ihnen viel über bei den Menschenrechten zu denken heute darauf zurück zu dem, was dort passierte am Straffangenlager während des 2. Weltkrieges. Ich kann es nur wärmstens empfehlen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2012
Language Weaver
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Häufig gestellte Fragen zu Falstadsenteret