Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Federal Pathologic-Anatomical Museum

Nr. 218 von 778 Aktivitäten in Wien
Jetzt geschlossen: 10:00 - 13:00
Heute geöffnet: 10:00 - 13:00
Im Voraus buchen
23
Alle Fotos (23)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet44 %
  • Sehr gut23 %
  • Befriedigend 17 %
  • Mangelhaft12 %
  • Ungenügend4 %
Beschreibung
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 10:00 - 13:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
-3°
Dez
-4°
Jan
-2°
Feb
Kontakt
Spitalgasse 2, Wien 1090, Österreich
Alservorstadt
Webseite
43152177606
Anrufen
Diesen Eintrag verbessern
Möglichkeiten, Federal Pathologic-Anatomical Museum zu erleben
ab $ 68,00
Weitere Infos
ab $ 138,40
Weitere Infos
ab $ 296,49
Weitere Infos
ab $ 157,70
Weitere Infos
Bewertungen (86)
Bewertungen filtern
48 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
25
12
6
4
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
25
12
6
4
1
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 48 Bewertungen
Bewertet am 20. September 2018

Hier wird einem eine sehr spannende Geschichte durch die Anfänge der Medizin geboten. Tolle Ausstelllungsstücke machen das zu einem unvergesslichem Erlebnis bei sehr günstigen Eintrittspreisen. Schade ist nur das man die beiden andern Stockwerke nicht auch im Zuge der Führung besichtigen kann.

Erlebnisdatum: September 2018
Danke, mrline!
Bewertet am 17. September 2018 über Mobile-Apps

Der Narrenturm wird momentan renoviert, dadurch ist die Ausstellungsfläche um ein Vielfaches reduziert. Leider gibt es darauf keine eindeutigen Hinweise vor dem Betreten des Museums. Ansonsten möglicherweise sehr interessant! Tipp: Führung buchen, da keine Infotexte an den Exponaten!

Erlebnisdatum: September 2018
1  Danke, svenska92!
Bewertet am 30. März 2018 über Mobile-Apps

Im unteren Stockwerk kann man sich die Ausstellung ohne Führung ansehen-auch das ist schon lohnenswert. Derzeit wird jedoch gerade renoviert, weswegen mur eingeschränkte Besichtigung möglich ist. Dafür ist aber auch der Eintritt reduziert. Wer eine Führung mitmachen möchte, wird im ersten Stockwerk fündig. Medizinstudenten der...Mehr

Erlebnisdatum: März 2018
Danke, Kartoffelsuppe!
Bewertet am 13. Oktober 2017 über Mobile-Apps

Nachdem ich in Wien in gefühlt allen Museen war, muss ich sagen, dass der Narrenturm zu meinen Lieblingen zählt. Auch als Laie in dieser Materie ist die Ausstellung sehr spannend und absolut sehenswert. Die Kinder würde ich eher zuhause lassen, da viele Exponate nichts für...Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2017
Danke, wanderer123lust!
Bewertet am 8. Oktober 2017 über Mobile-Apps

...mehr nicht, es gibt sehr viele Exponate die sich für den nicht fachkundigen leider wenig unterscheiden. Es gibt mehrere Stockwerke und wirklich viel zum Ansehen.

Erlebnisdatum: Oktober 2017
Danke, FrontRow4Ever!
Bewertet am 7. Oktober 2017 über Mobile-Apps

In der Langen Nacht der Museen aber völlig überlaufen Es gibt unglaublich viele Exponate - nicht alle sind beschrieben Ich weiß nicht ob ich dort noch ein Mal hingehe - man muss den Narrenturm aber ein Mal gesehen haben

Erlebnisdatum: Oktober 2017
Danke, Q8947BUmichaelb!
Bewertet am 7. September 2017

Ein absoluter Geheimtipp in Wien, erstaunlicherweise besuchen nur wenige Touristen dieses Museum. Zu den Exponanten gehört ein konservierter menschlicher Embryo, mehrere Moulagen usw. Die Geschichte der ehemaligen Nervenheilanstalt wird gut erklärt, es kann auch eine Führung gebucht werden, das Museum wird von Studenten der Medizinischen...Mehr

Erlebnisdatum: Dezember 2016
Danke, Marcel_Huesmann!
Bewertet am 29. Juli 2017 über Mobile-Apps

Ich hatte mich riesig auf den Narrenturm und die darin befindliche Ausstellung gefreut. 50000 Exponate und eine interessante Historie. Da die Öffnungszeiten überschaubar sind ging es Samstag bereits um 10 los. Der untere Teil des Turmes kostet 4€ Eintritt und man bekommt ein kleines Sammelsurium...Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2017
Danke, annaschuette!
Bewertet am 27. Mai 2017 über Mobile-Apps

Für Medizininteressierte immer wieder spannend, auch wenn die Beschilderung teilweise etwas zu wünschen übrig lässt und man ohne Lateinkenntnisse bzw. anatomisches Vorwissen hin und wieder sicherlich nur rätseln kann, was genau man sich da eigentlich ansieht. Dennoch ist das Museum meiner Meinung nach sehr gut...Mehr

Erlebnisdatum: Mai 2017
Danke, LenaAutrichienne!
Bewertet am 4. November 2016

Im Narrenturm, der ehemaligen Klinik für "geistige Erkrankungen" untergebracht, zeigt das derzeit in Renovierung befindliche Museum eine Sammlung diverser Krankheiten mit entsprechenden Original Präparaten. Die Präsentation ist derzeit sicherlich nicht auf der Höhe der Zeit, ist aber gleichwohl durchaus interessant. Man sollte sich aber nicht...Mehr

Erlebnisdatum: November 2016
Danke, Mike N!
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 362 Hotels in der Umgebung anzeigen
Apt Pension 700 M Zum Ring
35 Bewertungen
0,25 km Entfernung
Atlanta Hotel
322 Bewertungen
0,3 km Entfernung
Vienna Comfort Apartments
18 Bewertungen
0,43 km Entfernung
Pension Excellence
97 Bewertungen
0,43 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 4 806 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Vinzirast Mittendrin
41 Bewertungen
0,35 km Entfernung
Coffee Pirates Vienna Coffee Roasters
104 Bewertungen
0,19 km Entfernung
Ethiopian Restaurant
68 Bewertungen
0,38 km Entfernung
Restaurant Koenigshofer
51 Bewertungen
0,29 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 1 523 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Votivkirche
780 Bewertungen
0,54 km Entfernung
Altes AKH
36 Bewertungen
0,39 km Entfernung
Viktor Frankl Zentrum
22 Bewertungen
0,43 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Federal Pathologic-Anatomical Museum.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien