Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Heute geöffnet: 07:00 - 18:00
Speichern
Teilen
Highlights aus Bewertungen
Kirche in der Nähe vom Stephansdom

Die Deutschordenskirche steht im Herzen der historischen Mitte von Wien zwischen dem Stock im Eisen ... mehr lesen

Bewertet am 5. Juni 2018
Axel K
,
Stendal, Deutschland
beachteswertes Werk barocker Nachgotik

die Deutschordenskirche ist ein beachtenswertes Werk barocker Nachgotik. Das Hauptaltarbild wurde ... mehr lesen

Bewertet am 23. April 2017
budulinek1
,
Wien, Österreich
Alle 57 Bewertungen lesen
61
Alle Fotos (61)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet55 %
  • Sehr gut35 %
  • Befriedigend 10 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 07:00 - 18:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
12°
Okt
Nov
-3°
Dez
Kontakt
Singerstrasse 7 Stiege I 2. Stock, Wien 1010, Österreich
Innere Stadt
Webseite
(43-1) 512-10-65
Anrufen
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Wien
ab $ 27,00
Weitere Infos
ab $ 69,30
Weitere Infos
Vienna City Card
10 Bewertungen
ab $ 20,00
Weitere Infos
ab $ 15,30
Weitere Infos
Bewertungen (57)
Bewertungen filtern
22 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
14
6
2
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
14
6
2
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 22 Bewertungen
Bewertet 5. Juni 2018

Die Deutschordenskirche steht im Herzen der historischen Mitte von Wien zwischen dem Stock im Eisen Platz und der Franziskanerkirche. Von der U-Bahn Station Stephansplatz aus ist man zu Fuß in weniger als zwei Minuten hier. Die Kirche wurde am 4. Adventssonntag im Jahre 1395 geweiht,...Mehr

4  Danke, Axel K!
Bewertet 23. April 2017

die Deutschordenskirche ist ein beachtenswertes Werk barocker Nachgotik. Das Hauptaltarbild wurde von Tobias Pock gemalt, welcher auch das Hochaltarbild des Wiener Stephansdomes geschafften hatte. Im Eingang bzw. Einfahrt ist ein Holzkachelboden verlegt.

1  Danke, budulinek1!
Bewertet 6. Dezember 2016

Eine Schatzkammer des Wissens und der Macht im Verborgenen. Durch einen unscheinbaren Toreingang gelangt der Besucher in eine kleine ehemals gotische Kirche die schon mehrfach umgebaut wurde. Diese Kirche und die im zweiten Stock des angebauten Ordenshauses sind das Zentrum des lebendigen Erbes einer der...Mehr

2  Danke, Bernardo_1972!
Bewertet 1. Oktober 2016

Diese Kirche liegt im Verborgenen. Von Außen ist sie kaum wahrzunehmen, verbirgt sie doch so eine wundervolle Schatzkammer. Ein Geheimtipp ist die Kirche allenfalls, besonders, da ihr auch in den üblichen Reiseführern wenig Beachtung geschenkt wird.

1  Danke, AndyNer46!
Bewertet 23. September 2015 über Mobile-Apps

Durch einen unspektakulären Toreingang gelangt man in zum Eingang der Deutschordenskirche, einer im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgebauten, ursprünglich gotischen Kirche. Diese Kirche und die im zweiten Stock des angebauten Ordenshauses sind das Zentrum des lebendigen Erbes einer der bedeutendsten Organisationen des Mittelalters.

Danke, Fornax-Madrid!
Bewertet 7. September 2015

Die Kirche ist schon ein richtig sehenswertes Kleinod, aber die Schatzkammer überwältigt durch Ihre Sammlung aus Jahrhunderten seit den Kreuzzügen. Die Geschichte ist spannend wie überwältigend - daher unbedingt mit Führung falls möglich. Wird nicht mehr lange ein Geheimtipp bleiben.

Danke, RDescartes!
Bewertet 22. April 2015

Die Deutschordenskirche liegt in der Wiener Innenstadt und ist immer einen Besuch wert. Der Kirchturm ist aus dem dreizehnten Jahrhundert und der Rest musste wegen diverser Feuer immer wieder neu aufgebaut werden (zuletzt wurde das Langhaus im Barock erneuert). Ich besuche gern die Deutschordenskirche, da...Mehr

Danke, FrontRow4Ever!
Bewertet 2. September 2014

Besuchen Sie unbedint dieses versteckete Kleinode in Nähe des Stephansdoms. In einer kleinen Hofzufahrt finden Sie seitlich den versteckten Eingan und denken an Indiana Johnes, Robin Hood, El Cid und andere Krezfahrergeschichten. Die Athmosphäre nimmt Euch gefangen und der Kleine Raum steckt voller Details.

1  Danke, URV_Berlin!
Bewertet 20. Juni 2014

Die Kirche atmet förmlich Geschichte und je länger man sich darin aufhält, umso mehr Details fallen einem auf. Auf jeden Fall sehenswert.

Danke, Hitchhiking_Nic!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 28. August 2018

Eine kleine Kirche in der Nähe der Straße. Stephansdom. Sie können hier ein sehr interessantes Altarbild sehen. Die Kirche ist sehr ruhig, nur wenige Leute scheinen sie zu besuchen, also ist es eine Art verstecktes Juwel. Die Schatzkammer ist weniger geöffnet als die Kirche, deshalb...konnte ich sie leider nicht besuchen.Mehr

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 361 Hotels in der Umgebung anzeigen
Kaiserin Elisabeth
973 Bewertungen
0,12 km Entfernung
Hotel Royal
960 Bewertungen
0,13 km Entfernung
St. Stephan
8 Bewertungen
0,15 km Entfernung
Hotel König Von Ungarn
645 Bewertungen
0,15 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 4 736 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Zum Weissen Rauchfangkehrer - The White Chimneysweep
1 249 Bewertungen
0,1 km Entfernung
Rinderwahn
332 Bewertungen
0,11 km Entfernung
Gasthaus Pöschl
968 Bewertungen
0,08 km Entfernung
Chamäleon
157 Bewertungen
0,07 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 1 496 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Stephansdom
19 087 Bewertungen
0,1 km Entfernung
Graben und Kohlmarkt
935 Bewertungen
0,09 km Entfernung
Stephansplatz
5 431 Bewertungen
0,09 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Deutschordenskirche.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien