Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Museum Gustavianum

Jetzt geschlossen: 10:00 - 16:00
Heute geöffnet: 10:00 - 16:00
Teilen
Highlights aus Bewertungen
unbedingt ansehen, interessant und kurios

Hier gibt es von mumifizierten Nilkrokodilen über einen Anatomiesaal bis hin zum Wikingergrab alles ... mehr lesen

Bewertet am 30. September 2018
MonikaB1289
über Mobile-Apps
Uni-Geschichte live

Viele Exponate aus der historischen Universität sowie Geschichten und Wirken von Carl von Linné ... mehr lesen

Bewertet am 20. Oktober 2017
frab4
,
Bonn, Deutschland
Alle 246 Bewertungen lesen
87
Alle Fotos (87)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet52 %
  • Sehr gut41 %
  • Befriedigend 5 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 10:00 - 16:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
-1°
Nov
-5°
Dez
-1°
-6°
Jän
Kontakt
3 Akademigatan, Uppsala 753 10, Schweden
Webseite
+46 18 471 75 71
Anrufen
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Uppsala
ab $ 1.352,40
Weitere Infos
ab $ 67,10
Weitere Infos
Hilfreichste positive Bewertung
Bewertet am 20. Juni 2018
Mit Google übersetzen

Mehr

Hilfreichste kritische Bewertung
Bewertet am 3. Juli 2013
Mit Google übersetzen

Mehr

Bewertungen (246)
Bewertungen filtern
87 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
43
40
4
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
43
40
4
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 87 Bewertungen
Bewertet am 30. September 2018 über Mobile-Apps

Hier gibt es von mumifizierten Nilkrokodilen über einen Anatomiesaal bis hin zum Wikingergrab alles Mögliche zu sehen. Ganz besonders interessant fand ich das letzte verbliebene Augsburger Kunstkabinett und die Ausstellung alter wissenschaftlicher Instrumente. Alles ist sehr schön präsentiert und gut erklärt. Von mir eine klare...Mehr

Danke, MonikaB1289!
Bewertet am 20. Oktober 2017

Viele Exponate aus der historischen Universität sowie Geschichten und Wirken von Carl von Linné, der hier gelehrt hat. Höhepunkt ist der steile Vorlesungssaal mit Seziertisch. Interessant. Man braucht ca. zwei Stunden. Kostenlose Toiletten im Eingangsbereich (gut zu wissen für den Dom-Besuch gegenüber)

Danke, frab4!
Bewertet am 29. August 2017

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der alten Universitätsstadt Uppsala zählt sicherlich das Museum Gustavianum. Hier kann man staunend vor einem barocken Schrank stehen, der mit "Naturalien" jeglicher Herkunft gefüllt ist, man kann das erste Thermometer von Celsius oder Ferngläser und Mikroskope aus dem frühen 19. Jahrhundertbewundern,...Mehr

Danke, Katharina_Borger!
Bewertet am 18. Juli 2017

Alte wissenschaftliche Instrumente, aber auch ägyptische Mumien nd sogar der erste "portable" PC sind zu sehen.

Danke, Nobi54!
Bewertet am 27. April 2017

Dieses Museum ist ein empfehlenswertes Kleinod der Wissenschaftsgeschichte Schwedens und darf nicht versäumt werden!

Danke, galileo1502!
Bewertet am 8. Mai 2014

Es ist sinnvoll sich diese kleine Sammlung mit einer Führung anzusehen. Erst dadurch wird das faszinierende "Kunstkabinet" so richtig verständlich. Dieses Möbel begabter Tischler aus Augsburg beinhaltet so viele verschiedene Fächer und Türen alle Kostbarkeiten unserer Welt beinhalten ohne jede Systematik gesammelt. Als ältestes Gebäude...Mehr

1  Danke, anjop58!
Bewertet am 3. August 2012

Lohnenswert vor allem wegen dem Theatrum anatomicum, aber auch das angeschlossene Museum zeigt eine Fülle an spannenden Ausstellungsstücken und ist fantasievoll zusammengestellt.

Danke, aestus!
Bewertet am 1. Jänner 2011

Das Gustavianum gehört zur Universität von Uppsala. Eigentlich sind wir nur reingegangen, weil es zu kalt war um weiter durch die Stadt zu spazieren. Und wir waren begeistert. Eine sehr abwechselungsreiche Austellung über viele Disziplinen, meist naturwissenschaftlich. So gab es von den Ägyptern bis hin...Mehr

Danke, Reiseweltmeisterin!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 3 Wochen

Hier finden Sie die wahre Geschichte von uppsale. Das Gebäude ist draußen und auch drinnen schön. Die Gärten im Freien sind auch wunderschön. Wunderbar

Bewertet am 5. Oktober 2018

Upsallas Universitätsmuseum, mit vielen interessanten Ausstellungen, und dieser ziemlich schrulligen Atmosphäre, die mit einer alten Universität kommt, einschließlich eines anatomischen Theaters unter der schönen Kuppel. Das faszinierendste Merkmal ist das Augsburger Kunstkabinett, ein wahres Kabinett der Kuriositäten, das dem schwedischen König während des 30-jährigen Krieges...präsentiert wurde. Im Garten hinter dem Museum sind einige beeindruckende Bäume und eine große Sammlung von Runensteinen.Mehr

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 17 Hotels in der Umgebung anzeigen
Hotel Villa Anna
76 Bewertungen
0,16 km Entfernung
Akademihotellet
155 Bewertungen
0,21 km Entfernung
Clarion Hotel Gillet
1 064 Bewertungen
0,42 km Entfernung
Scandic Hotel Uplandia
388 Bewertungen
0,48 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 374 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Jay Fu's
359 Bewertungen
0,18 km Entfernung
Villa Anna
226 Bewertungen
0,16 km Entfernung
Domtrappkallaren
240 Bewertungen
0,2 km Entfernung
Légume de Cousteau
48 Bewertungen
0,23 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 54 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Dom zu Uppsala (Dom St. Erik)
850 Bewertungen
0,09 km Entfernung
Botanical Gardens
273 Bewertungen
0,91 km Entfernung
Linnaeus Garden
174 Bewertungen
0,52 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Museum Gustavianum.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien