Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Cathédrale Saint-Louis des Invalides

282 Bewertungen

Cathédrale Saint-Louis des Invalides

282 Bewertungen
Planen Sie Ihren Besuch
Empfohlen
Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten
Touren und Sightseeing
Stöbern Sie in unserem größten Angebot an Erlebnissen.
Private und maßgeschneiderte Touren
Flexible Reisepläne für ganz individuelle Erlebnisse
•••
Stöbern
Open Tour Hop-On-Hop-Off & Tour durch das abendlich beleuchtete Paris
$ 60,37 pro Erwachsenem
Beliebt: von 398 Reisenden gebucht
Segway-Eiffelturm-Ausflug durch Paris
$ 66,41 pro Erwachsenem
Beliebt: von 976 Reisenden gebucht
Segway-Tour durch Paris
$ 63,09 pro Erwachsenem
Beste Paris Erfahrung
$ 65,20 pro Erwachsenem
Open Tour, Paris am Abend
$ 32,60 pro Erwachsenem
Beliebt: von 183 Reisenden gebucht
Höhepunkte der Segway-Tour
$ 42,26 pro Erwachsenem
Mehr anzeigen
Vollbild
Standort
Kontakt
53 boulevard de la Tour Maubourg, 75007 Paris Frankreich
Wegbeschreibung
École Militaire4 Min.
La Tour-Maubourg4 Min.
Erkunden Sie die Umgebung
Seine-Kreuzfahrt an Bord der Vedettes du Pont Neuf
Eintägige Bootstouren

Seine-Kreuzfahrt an Bord der Vedettes du Pont Neuf

51 Bewertungen
google
Entdecken Sie Paris auf eine andere Art und Weise: Begeben Sie sich an Bord der berühmten Vedettes du Pont Neuf auf eine Seine-Kreuzfahrt! Entdecken Sie vom Louvre-Museum bis zur Kathedrale Notre-Dame am Eiffelturm die schönsten Sehenswürdigkeiten von Paris während einer Kreuzfahrt entlang der Seine. Die Kreuzfahrt beginnt an der ältesten Brücke von Paris, der Pont-Neuf, und dauert eine Stunde. Sie wird von unseren Führern auf Französisch und Englisch kommentiert. Tagsüber oder abends können Sie jederzeit Ihre Kreuzfahrt nach Ihren Wünschen und Ihrem Programm machen.
$ 16,90 pro Erwachsenem
282Bewertungen2Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 146
  • 109
  • 27
  • 0
  • 0
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Otto B hat im Nov. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Stuttgart, Deutschland1 596 Beiträge619 "Hilfreich"-Wertungen
Der sog. Invalidendom war ursprünglich Kirche, wurde aber 1840 vor allem zur Grabstätte für Kaiser Napoleon den I. (Bonaparte) umgestaltet. Er beherbergt darüber hinaus auch weitere Grabstätten für andere hohe Militärs. Auffällig ist die Goldverkleidung des Kuppeldaches, diese fällt schon von weit her als markanter Punkt des Stadtbildes auf.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Oktober 2019
Hilfreich
Senden
freefireman hat im März 2019 eine Bewertung geschrieben.
Wien, Österreich2 337 Beiträge2 328 "Hilfreich"-Wertungen
Der Invalidendom liegt in einem sehr ruhigen Viertel in Paris, entweder von der Metrostation Ecole Militaire (etwas weiter weg) oder von der La Tour-Maubourg (angenehmer Weg) erreichbar. Die goldene Kuppel des Doms strahlt schon von weitem und ist gut sichtbar und weist den Weg zu dieser Sehenswürdigkeit. Der Invalidendom (von 1679 bis 1708 unter der Bezeichnung Chapelle royale des Invalides nach Plänen von Jules Hardouin-Mansart im klassizistischen Barockstil errichtet) ist ein Kuppelbau und ist Teil der Anlage des Hôtel des Invalides (Kriegsmuseums). Er diente ursprünglich als Kirche, wurde aber 1840 zur Grabstätte für Kaiser Napoleon I. umgebaut. Nach dem Eingang findet man zu beiden Seiten Seitenaltäre, wo einige Sarkophage von Generälen aufgebahrt sind. Die Treppe zur Krypta befindet sich hinter dem ebenfalls von Visconti entworfenen Hauptaltar aus dem 17. Jahrhundert. Ein Rundgang in der Krypta um den nicht zugänglichen Sarkophag in der Mitte, rundherum zwölf Pfeiler, denen trauernde Viktorien vorgestellt sind. Sie stehen für die großen militärischen Siege, deren Namen eingemeißelt sind. Die nach den Entwürfen von Louis Visconti gebaute, nach oben geöffnete Krypta befindet sich exakt unter der Kuppel. Der in ihrer Mitte aufgestellte gewaltige Sarkophag aus Schokscha-Quarzit enthält fünf ineinander geschachtelte Särge. An der hinteren Seite grenzt der Invalidendom direkt an das Armeemuseum - die Besichtigung sollte bei keinem Besuch fehlen. Sollte diese Bewertung für Sie hilfreich gewesen sein, bitte den "Hilfreich Button" aktivieren!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2018
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
ludwigbiener hat im Okt. 2018 eine Bewertung geschrieben.
Maroldsweisach, Deutschland67 Beiträge29 "Hilfreich"-Wertungen
Ein Teil unserer Kreuzfahrt war eine Stadtbesichtigung von Paris. Nachdem wir die Sehenswürdigkeiten von Paris mit dem Bus erkundet hatten, war Zeit für eigene weitere Entdeckungen. Wir hatten uns den Invalidendom auf unseren Plan geschrieben. Die von Ludwig XIV. errichtete riesige Anlage, die ursprünglich zur Versorgung der Kriegsinvaliden gedacht war, beherbergt heute das größte Armeemuseum Frankreichs, eine Militärakademie und die Kathedrale mit der Krypta und dem Sarkophag Napoleons. In dem weiten Rund des Domes sind weitere Gräber berühmter militärischer Führer Frankreichs. Die Krypta befindet sich genau unter der riesigen Kuppel der Kathedrale. Der Besucher kann hier sehr viel über das Leben und die Schlachten Napoleons erfahren.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2018
Hilfreich
Senden
Die Welt entdecken hat im Juli 2018 eine Bewertung geschrieben.
Langenhagen, Deutschland642 Beiträge74 "Hilfreich"-Wertungen
Im Gegensatz zu vielen Sehenswürdigkeiten in Paris absolut nicht überlaufen. Imposanter Bau und innen beeindruckend. Empfehlung : Paris City Pass. Man kommt kostenlos rein und ohne zu warten an der Warteschlange vorbei
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2018
Hilfreich
Senden
HoReGaTester hat im Sep. 2017 eine Bewertung geschrieben.
Wien, Österreich489 Beiträge435 "Hilfreich"-Wertungen
Was wäre ein Parisbesuch ohne den des Invalidendoms? Von Luise XIV. ursprünglich als Spital und zur Versorgung der Kriegsinvaliden errichtet, beherbergt heute diese Anlage die Kathedrale, die Militärakademie und die Krypta mit dem Sarkophag von Napolen, welcher sich genau unter der Kuppel befindet.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2017
Hilfreich
Senden
Zurück
Häufig gestellte Fragen zu Cathédrale Saint-Louis des Invalides