Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Highlights aus Bewertungen
Autentisch alt !

Eine Passage/Galerie vom Feinsten - wie vor 100 Jahren. Hier lohnt es sich immer mal hin zu kommen ... mehr lesen

Bewertet am 20. April 2017
892bernhardn
,
Überherrn, Deutschland
Nostalgische Passage

Eine wirklich nostalgische Passage im Look des letzten Jahrhunderts. Nette Geschäfte mit einem ... mehr lesen

Bewertet am 12. September 2016
Excursion550565
über Mobile-Apps
Alle 229 Bewertungen lesen
253
Alle Fotos (253)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet47 %
  • Sehr gut45 %
  • Befriedigend 6 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
Dez
Jan
Feb
Kontakt
75009 Paris, Frankreich
Opéra/Bourse
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Paris
ab $ 92,10
Weitere Infos
ab $ 97,90
Weitere Infos
ab $ 33,40
Weitere Infos
ab $ 28,80
Weitere Infos
Bewertungen (229)
Bewertungen filtern
52 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
18
30
4
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
18
30
4
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 52 Bewertungen
Bewertet am 25. Juli 2017

Ja, die Passage ist über 100 Jahre alt, aber sie hat nicht mehr den Flair der alten Jahre, sondern ist einfach "in die Jahre gekommen". Es gibt ein paar interessante Geschäfte wie Buchhändler oder Comic-Shops, aber insgesamt wirkt alles doch ein wenig schäbig. Die Passage...Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2017
1  Danke, Hendlschorsch!
Bewertet am 20. April 2017

Eine Passage/Galerie vom Feinsten - wie vor 100 Jahren. Hier lohnt es sich immer mal hin zu kommen um zu suchen, um zu entspannen oder gut zu essen. Ein tolles Ambiente und noch nicht überlaufen. Viele kleine Läden aus vergangener Zeit und nette Lokalitäten, die...Mehr

Erlebnisdatum: April 2017
1  Danke, 892bernhardn!
Bewertet am 12. September 2016 über Mobile-Apps

Eine wirklich nostalgische Passage im Look des letzten Jahrhunderts. Nette Geschäfte mit einem Touch des Vergangenen. Leider auch schon etwas renovierungsbedürftig.

Erlebnisdatum: September 2016
1  Danke, Excursion550565!
Bewertet am 2. September 2016

Wie schön, dass sich diese Passagen gehalten haben, dass hier keine internationalen Ketten eingezogen sind mit ihren immer gleichen Angeboten. Hier gibt es kleine Läden, die das Besondere anbieten, die Charme haben. Hier komme ich immer gern wieder hin und lasse mich verzaubern.

Erlebnisdatum: September 2016
1  Danke, runner-ohz!
Bewertet am 13. April 2016

Bildet die Verlängerung der Passage des Panoramas und führt am Musee Grevin vorbei. Spitzbogenglasfenster, bunt zusammengewürfelte Geschäfte mit Kleidung, Spielzeug oder MIniaturen...

Erlebnisdatum: März 2016
1  Danke, sw08!
Bewertet am 24. August 2015

Die Passage Jouffroy ist sogar noch schöner als die angrenzende Passage Verdeau! Kleine, urige Läden laden zum Bummeln ein und es herrscht ein unvergleichliches Flair. Genau so stellt man sich Paris vor! Unbedingt besuchen!

Erlebnisdatum: Juni 2015
1  Danke, eve10001!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 4 Wochen

Passage Jouffroy liegt fast direkt gegenüber - Boulevard Montmartre - von Passage des Panoramas und fühlt sich wie eine Erweiterung der letzteren an. Wenn Passage des Panoramas eine der ältesten überdachten Arkaden ist - Passages Couverts -, ist Passage Jouffroy eine der jüngsten, die fast...45 Jahre nach der Eröffnung der Passage des Panoramas eröffnet wurde und etwa 20 Jahre später als die meisten anderen berühmte Pariser Passagen. Ein bisschen Geschichte. Die meisten Pariser Passagen wurden in den 1820er Jahren, kurz nach dem Fall Napoleons, während der Restaurierung der Bourbonen-Monarchie lebendig. Viele (s) der städtischen Immobilien, die früher verschiedenen religiösen Orden angehörten, und die katholische Kirche im Allgemeinen wurden während (und nach) der vorangegangenen Revolution von 1789 verstaatlicht und versteigert. Die damaligen Entwickler, die ihre Gewinne steigern wollten, beschlossen, die Grundstücke zu unterteilen und sie zu öffnen, indem sie verschiedene Unternehmen und Mieter in diese kürzlich durchbohrten Arkaden platzierten. Wegen seiner späteren Konstruktion wurde Passage Jouffroy nach den neuen, aufstrebenden Praktiken der Verwendung von Eisenrahmen und Glas gebaut, während die Verwendung von Holz nur dekorativen Elementen vorbehalten war. Entweder aufgrund ihres jüngeren Aufbaudatums oder aus anderen, uns unbekannten Gründen, aber Passage Jouffroy scheint die luxuriöseste und gepflegteste aller anderen Pariser Arkaden zu sein, die wir besucht haben (und wir haben fast alle besucht). Eines der einzigartigsten Merkmale von Passage Jouffroy sind 2 Hotels in dieser Arkade. Das erste ist das Best Western Ronceray Opera, dessen Eingang sich innerhalb der Passage Jouffroy am Boulevard Montmartre befindet. Das Hotel selbst befindet sich oberhalb der Passage. Das Hotel ist recht günstig - freundlich; Auch in der Hauptsaison kann ein Zimmer für unter 115 Euro pro Nacht gebucht werden, ein gutes Angebot für ein sauberes und zentral gelegenes Pariser Hotel (obwohl sich die legale Passage Jouffroy im 9. Arrondissement befindet, liegt sie direkt an der Grenze zum Hotel 2., mit dem Boulevard Montmartre als Grenze zwischen den beiden. Das zweite Hotel, das sich in der Arkade befindet, ungefähr in der Mitte, bevor die ansonsten gerade Linie der Passage nach links abbiegt, ist das Hotel Chopin, traditioneller und historischer und etwas schicker als das Hotel Ronceray Opera. Die Zimmer variieren zwischen 110 Euro (Economy) und 156 Euro (geräumiges Familienzimmer). Überraschenderweise gibt es in der Passage Jouffroy keine Restaurants oder Cafés, die sich nach dem Besuch der benachbarten Passage des Panoramas besonders seltsam anfühlen. Es gibt mindestens Dutzende Restaurants und Cafés mit allen möglichen Trends und Küchen. Eine bemerkenswerte Ausnahme ist die traditionelle französische Brasserie Le Cafe Zephyr, die am Boulevard Montmartre eröffnet wird. Passage Jouffroy kann sich jedoch mit vielen anderen Unternehmen rühmen, darunter La Cure Gourmande, das sich auf traditionelle französische Gourmetprodukte (Kekse, Madeleines, Schokolade, Bonbons usw.), eine Boutique-Boutique Amour des Pierres, ein luxuriöses Delikatessengeschäft Marks & Spencer ( M & S Food Gr vin), der Ableger des berühmten Londoner Einzelhändlers, Antiquitätengeschäft (La Maison du Roy), Teestube Le Valentin, Buchhandlungen (Le petit Roi und Librairie du passage), Spielzeuggeschäft (Boite a Joujoux), Souvenirläden (La Maison de Charlotte und Paris bei Paris) und ein Friseursalon, unter anderem von Stylist Eric Stripa. Eine einzigartige kulturelle Attraktion ist das Wachsmuseum Mus e Gr vin, das vor über 130 Jahren gegründet wurde (der Eingang ist ebenfalls vom Boulevard Montmartre). Die Passage Jouffroy endet an der Nordseite in der Rue de la Grange - Bateli Re, wo sie direkt auf der anderen Straßenseite als "Passage Verdeau" "weiterführt". Alles in allem bietet Passage Jouffroy ein unvergleichliches Innendekor mit schönen Schaufenstern und zahlreichen interessanten Geschäften. Auf jeden Fall eine Weile wert.Mehr

Erlebnisdatum: August 2018
Bewertet am 9. November 2018

Dieser Durchgang vor dem Boulevard Haussmann war sehr nahe an unserem Hotel (Marriott). Wir stolperten buchstäblich hinein! Schöne Geschäfte sind in der Nähe. Es gibt Maison de Charlotte, einen Geschenkeladen, einen unglaublichen Spielzeugladen, ein Hotel, einen Buchhändler mit wunderbaren Angeboten, nicht nur für Bücher, sondern...auch für Drucke. Marks und Spencer, der Londoner Lebensmittelhändler, ist ebenfalls im Durchgang. Die Preise scheinen sehr vernünftig zu sein. Es ist nur ein sehr einzigartiges Einkaufserlebnis. Ich denke, das Negative war die ausgelassene und lange Reihe von Leuten, die darauf warteten, in Musee Grevin zu kommen, das Wachsfigurenkabinett, das die Geschäfte des Durchgangs berührt. Tatsächlich waren wir in Maison de Charlotte, um die einzigartigen Waren zu untersuchen, und die Geräusche der Menschen, die hinter den Mauern des Ladens vorbeikamen, lenken ab. Ich vermute. . . . ein Zeichen der Geschäftigkeit der ganzen Stadt! Besuch! Nicht nur eine Kreation aus dem 19. Jahrhundert, sondern auch ein Ort, an dem Sie ungewöhnliche Geschenke zu einem angemessenen Preis finden können. Den Namen eines Weihnachts- / Ornament- / Geschenkeladens zu vergessen ist nicht wie ich, aber ich sollte nicht vergessen, das Geschäft selbst zu erwähnen. Es ist sehr voll, vor allem wenn Sie Taschen tragen, aber es gibt schöne Schätze!Mehr

Erlebnisdatum: November 2018
Bewertet am 3. November 2018

Dies ist eine kleine Einkaufsstraße in der Nähe der Metrostation Grands Boulevarde (Metro Linie 8 Purple) in der Rue Montparnasse. Es gibt einige schöne urige kleine Läden mit ein paar Patisserien, die einige geniale kleine Leckereien machen. Ich würde dieses Hotel wärmstens empfehlen. Ein wunderschöner...kleiner Vintage-Comic-Store, der einige verblüffend Vintage-Comics hat, wenn einer von Ihnen Lust hat!Mehr

Erlebnisdatum: November 2018
Bewertet am 12. Oktober 2018

Passage Jouffroy ist eine Passage in der Zeit. Besuchen Sie Geschäfte, die sich vor der Hektik der Pariser Boulevards verstecken, und genießen Sie die bestgehüteten Geheimnisse von Paris - die überdachten Torbögen. Du wirst nicht gehen wollen. Incroyable!

Erlebnisdatum: September 2018
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Opéra/Bourse
Das Stadtviertel um die Opéra und den Place de la
Bourse ist ein wahres Schmuckstück der Belle Époque.
Mit den breiten Boulevards, raffinierten Arkaden und
Akzenten im Jugendstil können sich auch heute
Einwohner und Besucher am Erbe der Adelsfamilien und
der Finanzwelt erfreuen. Abwechslung von der
Geschichte und Architektur bieten die zahlreichen
glamourösen Boutiquen, die Brasserien, Theater und
...Mehr
Hotels in Ihrer NäheAlle 1 822 Hotels in der Umgebung anzeigen
Hotel Chopin
732 Bewertungen
0,02 km Entfernung
Best Western Hotel Opera Drouot
221 Bewertungen
0,05 km Entfernung
Best Western Hotel Ronceray Opera
992 Bewertungen
0,07 km Entfernung
Hotel Pulitzer Paris
593 Bewertungen
0,08 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 19 411 Restaurants in der Umgebung anzeigen
La Valentin
419 Bewertungen
0,04 km Entfernung
Nick's Pizza
499 Bewertungen
0,1 km Entfernung
Les Diables au Thym
304 Bewertungen
0,1 km Entfernung
La Comete
306 Bewertungen
0,07 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 5 588 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Passage Verdeau
133 Bewertungen
0,12 km Entfernung
Grands Boulevards
83 Bewertungen
0,15 km Entfernung
Grevin Museum
3 031 Bewertungen
0,06 km Entfernung
Théâtre des Variétés
133 Bewertungen
0,13 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Passage Jouffroy.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien