Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Sir John Soane's Museum

1 820 Bewertungen

Sir John Soane's Museum

1 820 Bewertungen
Treffen Sie Ihre Auswahl und buchen Sie eine Tour!
Empfohlen
Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten
Erlebnisse in der Umgebung
Weitere Erlebnisse in London
Ausflug in kleiner Gruppe: Historische Pub-Tour durch London
$ 33,91 pro Erwachsenem
Beliebt: von 3 529 Reisenden gebucht
Private Group: Historische Kneipentour durch London
$ 118,70 pro Erwachsenem
Secret Gardens Tour von London mit Nachmittagstee
$ 243,91 pro Erwachsenem
Höhepunkte des Londoner Museums
$ 76,66 pro Erwachsenem
Vollbild
Standort
Kontakt
13 Lincoln's Inn Fields Holborn, London WC2A 3BP England
Wegbeschreibung
Holborn3 Min.
Chancery Lane6 Min.
Erkunden Sie die Umgebung
Jack the Ripper-Tour mit Ripper-Vision in London
Bildungs- & Kulturreisen

Jack the Ripper-Tour mit Ripper-Vision in London

1 260 Bewertungen
Tauchen Sie ein in das viktorianische London mit diesem einzigartigen Jack-the-Ripper-Erlebnis mit RIPPER-VISION™. Im Gegensatz zu anderen Touren begleitet Ihr Reiseleiter die schaurigen Geschichten über die Morde, die im 19. Jahrhundert von Jack the Ripper begangen wurden, mit tragbaren Projektoren. Während Sie die schwach beleuchteten Straßen von Whitechapel erkunden, werden Bilder aus dem viktorianischen London auf Gebäude projiziert, um ein atmosphärisches Erlebnis zu garantieren. Außerdem bedeutet ein Tourstart am Abend, dass Sie London auf seine geheimnisvollste Weise erleben werden.  
$ 18,79 pro Erwachsenem
1 820Bewertungen9Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 1 212
  • 444
  • 109
  • 36
  • 19
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Chris T hat im Dez. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Zürich, Schweiz1 093 Beiträge48 "Hilfreich"-Wertungen
Diese private Sammlung ist sehr gross. Man kommt vom Staunen nicht mehr heraus. Bei der Führung kann man alle Stockwerke bedichtigen.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Dezember 2019
Hilfreich
Senden
J.Maas hat im Mai 2019 eine Bewertung geschrieben.
16 Beiträge1 "Hilfreich"-Wertung
Dieses private Museum kann kostenlos besichtigt werden und liegt in der Nähe der Holborn U-Bahnstation. Sehr überladen aber einzigartige Stücke und besonders die Bilder-Serie, A Rake’s Progress („Der Werdegang eines Wüstlings“), ist bemerkenswert.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2018
Hilfreich
Senden
MKre84 hat im März 2019 eine Bewertung geschrieben.
Stuttgart, Deutschland336 Beiträge161 "Hilfreich"-Wertungen
Dieses Museum ist eine wahre Schatztruhe, die von vielen übersehen wird! Daher auch nicht überlaufen. Man kann in den Räumen viel und immer wieder Neues entdecken. Sehr nettes Personal. Fotografieren ist nicht erlaubt, der Eintritt wie in allen Londoner Museen frei. Unbedingt besuchen!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: März 2019
Hilfreich
Senden
claudilovesuk hat im März 2017 eine Bewertung geschrieben.
34 Beiträge8 "Hilfreich"-Wertungen
Es sagt schon einiges, dass man große Taschen, etc. am Eingang abgeben muss. Das Untergeschoss ist sehr vollgestellt, man fragt sich schon wie so ein Sarkophag in dem Keller eines Hauses in London gelandet ist! Es ist interessant zu sehen wie viel Sir John Soane gesammelt hat, das ging schon deutlich über kleine Urlaubsamitbringsel hinaus! Im oberen Bereich des Hauses sind vorrangig nur noch die Gemälde in den Räumen, traf dann nicht so mein persönliches Interesse, aber der Keller war schon sehr spannend!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: November 2016
Hilfreich
Senden
Schokoholix hat im Mai 2016 eine Bewertung geschrieben.
Erlangen35 Beiträge15 "Hilfreich"-Wertungen
Sir John Soanes war ein Sammler - freundlich ausgedrückt. man könnte auch sagen: Er war ein Kultur-Messi. In seinem Wohnhaus stabeln sich Büsten, Zeichnungen, Gemälde und sogar ein Sarkophag. Seine Sammelwut kann kostenlos bestaunt werden, es gibt auch eine Kerzenlicht-Führung, die wir leider verpasst haben. Die freiwilligen Helfer erzählen gerne Anekdoten zu den Ausstellungsstücken. Eindrucksvoller als die einzelnen Exponate war aber die Atmosphäre des Hauses, das nach Soanes Tod 1837 kaum verändert wurde. Als wir dort waren, drängten sich leider recht viele Besucher durch die engen Räume. Insgesamt aber spaßige 2 Stunden. Übrigens: Der Besuch des Museums ist kostenlos.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: April 2016
Hilfreich
Senden
Zurück
Häufig gestellte Fragen zu Sir John Soane's Museum