Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Leider sind an den von Ihnen gewählten Daten keine Touren oder Aktivitäten verfügbar. Bitte geben Sie ein anderes Datum ein.
Leider sind an den von Ihnen gewählten Daten keine Touren oder Aktivitäten verfügbar. Bitte geben Sie ein anderes Datum ein.
Vollbild
21Bewertungen0Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 16
  • 4
  • 1
  • 0
  • 0
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
steve20251 hat im Juli 2020 eine Bewertung geschrieben.
Hamburg, Deutschland5742 Beiträge2484 "Hilfreich"-Wertungen
+1
Das Museum besteht aus zwei Bereichen. Im ersten gibt es zwei Museumsbauten, ein z. Z. leider geschlossenes Restaurant und eine kleine nachgebaute Fischersiedlung mit Werft. Im ersten Teil der Ausstellung in den Museumsbauten geht es um Starigrad, also den slawischen Vorläufer Oldenburgs. Dessen original erhaltene Wallanlagen befinden sich übrigens zwischen dem Museum und dem Marktplatz des Ortes. Der zweite Teil der Ausstellung widmet sich allgemein den Slawen im Osten des heutigen Deutschlands und gut dokumentierten Grabungen wie z. B. Spandau. Der zweite Bereich des Museum befindet sich entlang des Rundwegs um den See. Dort findet sich u. a. eine Handwerkersiedlung, in der Menschen in Kostümen das alte Handwerk vorführen. Alles sehr sehenswert und informativ.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2020
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Oliwillver hat im Dez. 2019 eine Bewertung geschrieben.
8 Beiträge
Die Nordwestspitze der Slawenwanderungen wird hier anhand von Grabungsergebnissen mit beeindruckenden Exponaten präsentiert. Der Nachbau der Siedlung und die Details zum Leben der Slawen damals sind sehr interessant und beeindruckend. Der Entwicklungsstand ebenso. Und trotz Wall blieb es wohl ein gefährliches Leben damals, das viel abverlangte. Das Kettenhemd im Museum ist so schwer..ich konnte es nicht anlegen, geschweige denn mich darin bewegen...
Mehr lesen
Erlebnisdatum: August 2019
Hilfreich
Senden
Heike P hat im Juni 2019 eine Bewertung geschrieben.
Frankfurt am Main, Deutschland38 Beiträge17 "Hilfreich"-Wertungen
Durch Ehrenamtliche Helfer werden die Hütten teilweise „belebt“. Schöne Nachbauten und Einrichtungen der Häuser. Unsere Hunde durften mit und waren sehr am Moor und den Gänsen interessiert. 7,50 € sind ein angemessener Eintrittspreis pro Person.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juni 2019
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
mundmr2015 hat im Sep. 2018 eine Bewertung geschrieben.
Flensburg, Deutschland381 Beiträge107 "Hilfreich"-Wertungen
Schöne Nachbauten in toller Landschaft, kleines aber feines Museum und Aktionen zum Zusehen und Mitmachen. Besonders empfehlenswert sind die Handwerker- oder die Slawentage mit großem Markt.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Juli 2018
Hilfreich
Senden
Klaus R hat im Sep. 2018 eine Bewertung geschrieben.
Kleve, Deutschland118 Beiträge88 "Hilfreich"-Wertungen
Infotainment war wohl noch kein Begriff als genau das hier realisiert wurde! Liebevoll zusammengetragene Informationen in unterhaltsamer Weise präsentiert. Wo hängt z.B. ein Kettenhemd zum "ausprobieren" auf einem Bügel? In regelmäßigen Abständen kommt es zur Belebung der Handwerkerhütten, die in eine wunderbare Landschaft eingebettet sind. Für das leibliche Wohl sorgt das Restaurant "Refektorium", welches ich gerade als Neueintrag eingereicht habe. Museum und Restaurant sind fixe Termine im nächsten Urlaub!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2018
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Zurück
Häufig gestellte Fragen zu Oldenburger Wallmuseum