Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Alle Fotos (23)
Alle Fotos (23)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet35 %
  • Sehr gut41 %
  • Befriedigend 12 %
  • Mangelhaft7 %
  • Ungenügend5 %
Beschreibung
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
15°
Mär
18°
Apr
23°
12°
Mai
Kontakt
Via Piano San Giovanni 8 | Canneto Sabino, 02032, Fara in Sabina, Italien
Webseite
+39 339 873 0972
Anrufen
Diesen Eintrag verbessern
Bewertungen (40)
Bewertungen filtern
3 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1
1
0
1
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
1
1
0
1
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 21. September 2015

Dieses 2.000 Jahre alten Olivenbaum ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Der größte Olivenbaum in Europa ist in einem sehr guten Gesundheit, noch produzierende Oliven jedes Jahr. Lohnt sich nicht nur die Zeit der Baum aber der wunderschöne Sabine Hills, wo es liegt.

Erlebnisdatum: Juli 2015
Bewertet am 9. November 2013

Wenn Sie im Dorf angekommen, alle 50 Meter, sehen Sie die Anhaltspunkte wie erreichen Sie den Baum. Und dann, am Ende, kommt man zu einem schäbigen und geschlossenen Zaun, wo man lesen kann, dass nur diejenigen, die mit dem Besitzer bekommen in den Hof, wo...die diesen Baum ist. Keiner war da, als ich am späten Nachmittag ankamen. Ich konnte den Baum von der Straße aus nicht sehen. Es ist groß, aber wirklich nicht besonders attraktiv. Keine Emotion. Nichts zu vergleichen mit den sehr alten und monumentalen die Olivenbäume Gethemane in Jerusalem: die Bäume sind "Heilige", dieses ist einfach nur kommerziell.Mehr

Erlebnisdatum: Oktober 2013
Bewertet am 22. Juli 2013

Der Besuch dieser alten riesen von einem Olivenbaum ist wie immer zu Gesicht mit den HNO-Treebeard von Herr der Ringe. Nach Meinung der Experten, die Ulivone ca. 2700 Jahren, und es ist immer noch Früchte, wodurch die viel preisgekrönten Sabina D. O. P. Extra Virgin...Olivenöl. die Wellen von Personen aus verschiedenen Epochen und Kulturen, Oliven geerntet und Öl aus dem Baum: Sabines, Römer, Langobarden, Byzantiner, mittelalterliche Mönche, modern ... es ist einfach erstaunlich ... Die Leute sind mit den großen roten Zedern Kanada's West Coast, oder die majestätischen California Redwoods beeindruckt, aber es ist etwas wirklich beeindruckend über einen Wohn- Baum, und solange gefüttert hat wertvolle Olivenöl zu so vielen Generationen. Ich würde es verbindet einen Besuch in L'Ulivone mit einer Tour durch die nahe gelegenen Bahnhof Fara Sabina In das Civic Archäologischen Museum und in Farfa Abtei empfehlen. Es gibt eine kleine Gebühr zu haben Zugang zu den Baum.Mehr

Erlebnisdatum: März 2013
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle Hotels in der Umgebung anzeigen
Agriturismo Santo Pietro di Coltodino
31 Bewertungen
2,52 km Entfernung
Agriturismo Casalelaluna
50 Bewertungen
8,03 km Entfernung
Salaria Hotel
70 Bewertungen
9,17 km Entfernung
Best Western Park Hotel
499 Bewertungen
10,83 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 36 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Pizza Etoile
23 Bewertungen
2,5 km Entfernung
Il Giardino
21 Bewertungen
2,74 km Entfernung
Agriturismo Zucchegni
49 Bewertungen
4,75 km Entfernung
Agriturismo Santo Pietro
216 Bewertungen
2,52 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 11 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Gluck Pub
18 Bewertungen
3,44 km Entfernung
Abbazia di Farfa
427 Bewertungen
4,16 km Entfernung
Convivio Rome Italian One Day Cooking Holidays
208 Bewertungen
4,79 km Entfernung
Sulla Collina
29 Bewertungen
5,48 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des L'Ulivo Piu Antico d'Europa.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien