Harding Ice Field Trail
Harding Ice Field Trail
5
Das sagen Reisende
g10002016
Von g10002016
Harding Icefield Trail, eine teilweise anstrengende, aber schöne Tageswanderung mit spektakulären Aussichten
Sep. 2019
Wir entschieden uns kurzfristig, aber leider erst am Vormittag zu dieser Wanderung. Der Himmel war grau und wir hofften, dass es trocken blieb. Unterwegs wurde das Wetter dann jedoch besser als gedacht. Am Fuß des Exit Glacier befindet sich ein Besucherzentrum, welches aber am 6. September 2019 schon geschlossen hatte. Von hier führt der 6,6 km (one way) lange Harding Icefield Trail mit knapp 1.000 Höhenmetern entlang am Exit Glacier konstant nach oben. Der Weg ist ausgeschildert und gut erkennbar. Zuerst führt der Trail durch eine Wald und Buschlandschaft. Später wandert man dann durch Tundra und Gerölllandschaften mit tollen Aussichten auf den Exit Gletscher und das Harding Icefield. Unterwegs sollte man nach Murmeltieren Ausschau halten. Das Eisfeld ist 113 km lang und 48 km breit und das Nährgebiet für 32 Gletscher. Das Eis ist teilweise bis zu 1.500 Meter dick. Nach ca. 2,5 km und ca. 480 Höhenmetern erreichten wir den ersten Viewpoint, Marmot Meadows. Den Viewpoint, Top of the cliffs erreichten wir nach insgesamt knapp 4 km und insgesamt fast 750 Höhenmetern. Bis hierhin sollte man auf jeden Fall wandern. Wir wandern noch ein ganzes Stück weiter nach oben und die Aussicht wurde nochmals getoppt. Die Gipfel ragen wie Inseln aus dem Eis. Leider waren wir nicht nur spät gestartet, sondern hatten unterwegs auch viel Zeit mit Fotografieren verbracht, somit war es für den letzten Kilometer bis zum Eisfeld schon zu spät. Insgesamt eine teilweise anstrengende, aber tolle Wanderung, die sich lohnt. Ungeübte Wanderer sollten beachten, dass es beim Abstieg mit Ausnahme der letzten Meter vor dem Besucherzentrum nur bergab geht (ohne gerade Strecken zwischendurch) und dass dies durch den hohen Anpressdruck eine starke Belastung für Sehnen und Gelenke ist, besonders wenn noch ein Rucksack mit Ausrüstung und/oder Fotoequipment getragen wird. Gute Schuhe sind (nicht nur deshalb) auf jeden Fall empfehlenswert.

Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Touren und Erlebnisse
Sehen Sie sich verschiedene Möglichkeiten an, diesen Ort zu erleben.
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren

Die besten Möglichkeiten, die Sehenswürdigkeit Harding Ice Field Trail und ähnliche Highlights in der Umgebung zu erleben


Wir prüfen Bewertungen.
So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
5.0
199 Bewertungen
Ausgezeichnet
180
Sehr gut
18
Befriedigend
1
Mangelhaft
0
Ungenügend
0

Diese Bewertungen wurden automatisch aus dem Englischen übersetzt
Der Text enthält möglicherweise von Google bereitgestellte Übersetzungen. Google gibt keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien für die Übersetzungen. Dies gilt auch in Bezug auf die Genauigkeit, Verlässlichkeit sowie für stillschweigende Garantien für die Gebrauchstauglichkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck und Fälschungsfreiheit.

g10002016
Frankfurt am Main, Deutschland263 Beiträge
Wir entschieden uns kurzfristig, aber leider erst am Vormittag zu dieser Wanderung. Der Himmel war grau und wir hofften, dass es trocken blieb. Unterwegs wurde das Wetter dann jedoch besser als gedacht. Am Fuß des Exit Glacier befindet sich ein Besucherzentrum, welches aber am 6. September 2019 schon geschlossen hatte. Von hier führt der 6,6 km (one way) lange Harding Icefield Trail mit knapp 1.000 Höhenmetern entlang am Exit Glacier konstant nach oben. Der Weg ist ausgeschildert und gut erkennbar. Zuerst führt der Trail durch eine Wald und Buschlandschaft. Später wandert man dann durch Tundra und Gerölllandschaften mit tollen Aussichten auf den Exit Gletscher und das Harding Icefield. Unterwegs sollte man nach Murmeltieren Ausschau halten. Das Eisfeld ist 113 km lang und 48 km breit und das Nährgebiet für 32 Gletscher. Das Eis ist teilweise bis zu 1.500 Meter dick. Nach ca. 2,5 km und ca. 480 Höhenmetern erreichten wir den ersten Viewpoint, Marmot Meadows.

Den Viewpoint, Top of the cliffs erreichten wir nach insgesamt knapp 4 km und insgesamt fast 750 Höhenmetern. Bis hierhin sollte man auf jeden Fall wandern. Wir wandern noch ein ganzes Stück weiter nach oben und die Aussicht wurde nochmals getoppt. Die Gipfel ragen wie Inseln aus dem Eis. Leider waren wir nicht nur spät gestartet, sondern hatten unterwegs auch viel Zeit mit Fotografieren verbracht, somit war es für den letzten Kilometer bis zum Eisfeld schon zu spät. Insgesamt eine teilweise anstrengende, aber tolle Wanderung, die sich lohnt. Ungeübte Wanderer sollten beachten, dass es beim Abstieg mit Ausnahme der letzten Meter vor dem Besucherzentrum nur bergab geht (ohne gerade Strecken zwischendurch) und dass dies durch den hohen Anpressdruck eine starke Belastung für Sehnen und Gelenke ist, besonders wenn noch ein Rucksack mit Ausrüstung und/oder Fotoequipment getragen wird. Gute Schuhe sind (nicht nur deshalb) auf jeden Fall empfehlenswert.
Verfasst am 8. November 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Harri A
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Germany1 Beitrag
Allein/Single
Ich bin heute, also am 20.06.2012 da oben gewesen. Ich bin ganz alleine da hoch gegangen und der Weg war mehr als zur Hälfte verschneit, bzw. mit Schnee bedeckt. Teilweise sinkt man dann Knöchel tief, manchmal auch bis zur Hüfte in den Schnee ein. Egal es war beschwerlich, aber der Blick kurz hinter der Wetterhütte ganz oben entlohnt für alles. Und wenn man es geschafft hat ist ein tolles Gefühl. Da die Sonne brannte, war ein großer Hut mit Krempe echt hilfreich, auch Sonnencreme braucht man da oben. Bei sehr guten Wetter geht da kein Wind, es ist gut warm und man muß sich nicht dick kleiden. Sollet aber alles im Rucksack haben, besonders sehr viel zu trinken. Die Schuhe sind natürlich komplett nass und sollten bis zum Knöchel reichen. Stöcke sind auch sehr hilfreich, weil man sich dann immer gut abstützen kann und der Aufstieg besser gelingt. Unterwegs gibt es sehr viele Stellen, wo man wunderbare Fotos machen kann. Es war fantastisch und ist sehr zu empfehlen.
Verfasst am 19. Juni 2012
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

DorisS22
Wien, Österreich85 Beiträge
Paare
Die Wanderung zum "Harding Ice Field" und des gleichnamigen Trails beginnt beim Parkplatz des Exit Glaciers. Die Strecke beträgt rund 13 km; für diese sollte man je nach Kondition ca. 7 Stunden veranschlagen; pro 1,6 km legt man ca. 300 Höhenmeter zurück. Diese Wanderung ist ganz schön anstrengend, aber mit guter körperlicher Verfassung problemlos machbar. Allerdings muss man stets mit wechselhaftem Wetter, insbesondere mit plötzlich auftretenden heftigem Wind, Nebeleinbruch und Temperaturschwankungen rechnen. Warme Kleidung und Regenkleidung gehören daher unbedingt ins Gepäck. Auch Sonnenschutz (Brille und Creme) sowie ausreichend Wasser sollten nicht fehlen.

Der Weg bis zum Exit Glacier ist einfach; danach beginnt der anstrengende Teil. Über Stein- und Holztreppen geht es den Upper Loop bergan; je mehr man an Höhe gewinnt desto spektakulärer wird der Fernblick. Bereits am oberen Ende des Loop Trails hat man einen tollen Ausblick auf den Exit Glacier; bis zu diesem Punkt sollte man jedenfalls maschieren!
Der weitere Weg Richtung Harding Icefield ist steil, teilweise matschig und führt durch dicht bewachsene Buschlandschaft. Nach Passieren der Baumgrenze gelangt man in den alpinen Bereich. Die letzte Etappe führt oberhalb des Exit Glaciers zum Teil auf felsigem Gestein, auf matschigem und schneebedeckten Boden zum Harding Icefield.

Nach dem beschwerlichen Aufstieg breitete sich vor uns eine gigantische Schneelandschaft aus! Wir waren fasziniert; die Anstrengung hat sich wahrhaftig gelohnt! Glücklicherweise spielte auch das Wetter bei unserem Unterfangen mit.
Verfasst am 5. Mai 2012
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Frank772007
Berlin, Deutschland66 Beiträge
Paare
Leider konnten wir den Harding Icefield Trail bei unserem Besuch im Juni aufgrund von
Regen und noch liegendem Schnee nur bis Marmot Meadows gehen. Aber auch dieses
kurze Stück hat sich sehr gelohnt, man hat wunderbare Ausblicke auf die umliegenden
Berge und Täler und die Wegränder waren voller (leider großteils noch nicht erblühter)
Pflanzen. Eine gute Zeit für eine Wanderung ist wahrscheinlich später Juni/ Anfang Juli. Von Marmot Meadows aus hat man erstmals seit Beginn des Trails einen richtig guten Blick auf den Exit Glacier, bis hierhin sollte man also auf jeden Fall gehen. Der Weg bis Marmot Meadows ist technisch nicht anspruchsvoll und auch mit durchschnittlich guter Kondition zu schaffen.
Verfasst am 5. Dezember 2011
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Andy L
21 Beiträge
Familie
Wir sind vor kurzem von einem ersten Reise nach Alaska (Kenai, Talkeetna/Palmer, Denali) und das Ausfüllen dieser Wanderung auf jeden Fall zu den besten der zahlreichen großartig, unvergesslichen Ausflug Erfahrungen. Die Landschaft? Unschlagbar. Das Wetter? Variable, wie beschrieben. Im Anschluss daran? Bedeutsam. Die Mücken? Real. Ein ziemlich sportlich (aber keineswegs schärfer aufeinander - fit) vierköpfige Familie (Alter 48 , 47 , 12 , und 9 ) aus Los Angeles, wir festgelegt sind und auf einem sonnigen Juli 6.Mid - Morgen. Nachdem ich vorher schon etwas über die Wanderung ist anstrengend Natur und seiner erwarteten Fertigstellung Zeit, ich war mir nicht sicher, dass meine Kinder wäre komplett die komplette Trail (aber natürlich heimlich hoffen, dass sie) . Trotz der alpinen - klingenden Namen, der Wanderweg beginnt in was ist im Grunde genommen ein stickig Regenwald. Nur ein paar Minuten entfernt, wir trafen, Mosquito scharen schien nicht zu kümmern, dass die Tageszeit, das Sonnenlicht, oder die relative Abwesenheit von menschlichen Fleisch an der Trail. Wir haben uns auf dem Parkplatz besprüht und trug mehr Spray mit uns. Unsere Vorbereitung behindert uns etwas, wie lange Hose, über mehrere Ebenen Kleidung und Rucksäcke gefüllt mit Wasserflaschen ließ uns schweißgebadet auf während dieser ersten Teil der Wanderung. Hatten die Wanderung worden wie dies den gesamten Weg, wären wir wahrscheinlich nicht abgeschlossen. Wie auch immer, einmal einen Blick auf das Tal Stock begannen aus dem dickicht und wir konnten sehen, wie hoch wir schon stiegen, die Kinder begann zu Sinn das Potenzial Prämie. Um diesen Punkt in den Trail, meine pre - meine zwölfjährige Tochter fing schon sagen, dass wir es wirklich schaffen musste. Mein 9 Jahre alter Sohn arbeitete er an der unteren Teil des Cabrio Hosen. Beide Veranstaltungen geholfen hat. Neben der Brücke, haben wir erreicht, der erste von ein paar erkennbar Meilensteine. Ich erinnere mich an, um somit über der treeline Murmeltiere Wiesen. eine fotogene (und hübsch) Mitglied von der Wiese Namensvetter alle unsere Spirituosen Arten aufgehoben. Lunch at the Top of the Cliffs (oder war es die Bottom - - davon, ob Sie auf der Suche nach im Glacier unten oder die steilen Hügeln oberhalb) passiert ein paar Stunden später als ich erwartet hatte. Personen (Paare meist) brannte vorbei, führt uns unsere Kinder zu bemerken war entweder alle jünger oder älter als ihre Eltern. da wir Unsere Geschwindigkeit eingesackt Slip/geschoben aufwärts durch eine verschneite Anstieg nach oben (oder war es die unten? ) auf die Klippen. Mein Sohn ernsthaft bedauere, drehten die Gehhilfen würde ich für ihn sammelten. Meine Tochter und deren hielt Frau ernsthaft zu schätzen. In der Zeit der Notunterkünfte gingen in Aussicht, wir waren alle in nur - machen - es - zu - das - end-Modus. In the end, haben wir es, ein komplettes 5 . 5 Stunden nachdem wir links der Wanderweg. Die montagnards Regen und unserer Angst Völkern besucht, die letzten sind auf der Trail sorgte dafür, dass unser Aufenthalt an der Spitze einer kurzen ein. Wir vielleicht hätte ein paar mehr Bilder an der Spitze aber wirklich, dass wir so viele Bilder so atemberaubend und die Aussichten waren die ganze Zeit, die ich, in der Regel ein Bild - Hound, hatte auch nicht das Gefühl, dass unsere Zeit war verkürzen. Die Wanderung ist eine Kombination von freudig, die vorhergehende Wanderung hinauf, mild beschwerten sich über Schmerzen Füße und random Vermutungen darüber, wie lange es dauern würde, dass Parkplatz zu erreichen, die so weit unten an. Wir liefen gefiltertes Wasser aus den Bächen. Wir teilten uns unser Insektenspray mit weniger Glück Wanderer, von denen einige riechen konnten sie uns vor uns gesehen haben. Ich habe mein Auge für Bären und um zu sehen, ob andere Kinder waren dabei die Trail. Zurück an den Wanderweg, ich schwärmten von der Wanderung im visitor's log, direkt unter anderen Eintritt, dass gewarnt, 'Ungeziefer! ! ! Nehmen Sie auch nicht für Kinder. "My Head aufgequollen mit stolz (und vielleicht ein paar Mückenstiche) .
Language Weaver
Verfasst am 22. Juli 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

daipayan8
Scottsdale, AZ110 Beiträge
Paare
Dies ist ein anstrengend Wanderung mit NPS Website sagte 1000 ft/mile zunehmen. Fast 8 mi Hin- und Rückfahrt und 3400 m Höhenlage zunehmen. Das Parken kann füllen sich sehr schnell, wie Trail ist für beide Harding Eisfeld und Ausfahrt Glacier, eine sehr beliebte Trail in der Gegend.

Wir hatten gefahren von Palmer so begannen wir spät, 3 Uhr oder so, und es gab Black Bear gesichtet an der Spitze des Cliffs so gerade von Murmeltiere Wiesen. Selbst die Murmeltiere Wiesen wir haben tolle Aussicht von der Ausfahrt Glacier. Die Wanderung war durch dichte Wälder mit so dick, dass Trail Vegetation im im Switchback Kanten nicht sichtbar war. Es gab zu viele Insekten also ein Insektenschutzmittel ist erforderlich. Ganz zu schweigen von Bären, so Bear Spray ist sehr zu empfehlen. Allerdings waren wir laut redeten und ruft " Hey Bear " häufig und nicht mitbekommen.

Einige wichtige Punkte
- - Bringen Sie viel Wasser und Essen. Wir hatten wurde kalt Deli Sandwiches und Energie Bars.
- - Sonnenbrille und Sonnencreme Lotion. Reflektion von Glacier können stark sein.
- - haben Kleidung über mehrere Ebenen. Wanderung werden erzeugen Schweiß und gelegentliche Wind werden Sie entfernen Sie entweder eine Schicht oder auf.
- - Wandern polen sind sehr hilfsbereit, vor allem während Abstammung. bringt viel Druck vom Knie.
- - Bear Spray wärmstens empfohlen.

Es ist eine Schande, dass wir nicht alle den Weg bis nach oben. Geschichten von Mitreisenden Wanderer und Tripadvisor Bewertungen sagten sie mir einen weiteren Versuch zu machen, wann immer es sein wird, und ein muss es einmal ausprobieren.
Language Weaver
Verfasst am 15. Juli 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Mary T
Lexington, KY21 Beiträge
Ich bin zufällig auf dieses spät in unserer Planung. Ich glaube, ich ging es, weil es ein " anstrengend, alle - Tag wandern " . Mein Mann und ich sind aus der Form und nicht oft Bewegung, so hatten wir im Voraus planen und nehmen Sie es langsam. Ich glaube, die durchschnittliche Zeit Rundreise ist 6 - 8 Stunden, aber es dauerte 9 (ab 9 Uhr morgens bis 5 Uhr) . Wir hatten Glück mit einem klaren Tag, und es nur besprenkelt auf uns für etwas. Wie andere schon gesagt haben, es ist also von dichte Vegetation ordentlich zu gehen, Alpine Wiesen zum Trekking durch den Schnee (ja, sogar im Juli! ) , und der Ausblick von dort oben. Die Mücken waren schlimm, aber es war sogar irgendwie funktioniert in unserem dafür, da immer wenn wir hielten, sie würden belegen, so nahmen wir weniger Pausen auf dem Weg. wie auch andere schon gesagt haben, es ist nicht so toll Schildern entlang der Strecke. Es gibt wirklich nur ein wenn Sie dann die anfänglichen Ausgangspunktes vorbei. Es ist 2 Meilen (3,2 km) vom Parkplatz und ist in Murmeltiere Wiesen Gegend. Von hier gibt es sagt 2 . 5 km nach ganz oben. Ich wusste, dass es würde sein 0 . 2 von den Notfall Hütte, also einmal, dass war in Sicht, ich hatte die Motivation zu beenden. Und, ich muss nicht ins Bad gehen während der 9 Stunden! Ich war vielleicht nicht genug Wasser trinken aber ich war froh, dass wir nicht hinknien, um zu haben.

Ein paar Tipps:
- ein Virus net. Wir bekamen unsere für $ 1 . 50 von Wal - Mart und es war einer unserer besten Investitionen.
- Regenkleidung. aber wir hatten Ponchos nur im Falle nicht regnet es schließlich bis wir wieder zurück in die visitors Center. Wir hatten ein paar, stellte sich als wieder, als es anfing zu regnen sollte, und ich möchte nicht wissen nicht entgehen lassen auf die ganze Wanderung wegen des Regens.
- Sonnenbrillen. Wir haben die ganze Zeit nicht genutzt, aber wenn die Sonne scheint auf den Schnee, Sonnenbrillen sind ein Muss! Wir sahen einen Mann, der hatte zu anzuhalten, weil das Licht blendete ihn.
- jede Menge Wasser und Snacks. Wir aßen unsere Picknick an der Spitze.
- camera (natürlich! ) . . . . . . . . . . Ein selfie Stick oder Timer hilfreich wäre, obwohl es gibt Leute an der Spitze und Fotos machen.
- Bear Spray. Wandern durch das erste Teil schon früh am Morgen vor gab es viele Wanderer auf dem Weg war etwas nervig für uns, und wir sind froh, dass wir hatten die Bear Spray.
- Wandern Stöcke. Sie sind nicht unbedingt notwendig, aber durch die verschneite Teile sind sehr hilfsbereit und als hinunter.
Zusammenfassend kann ich sagen, ja, es ist schwer, aber Sie können es nicht! Dies war unser Favorit Wanderung während unserer Zeit in. Ach ja, und Vergleichsmöglichkeiten Flattop, es war natürlich länger, aber es gab keine Rock quetschen am Ende wie während der letzten Stück Flattop (was wir auch sehr empfehlenswert) . Harding Eisfeld war anstrengend, aber das Terrain selbst war nicht so schlimm - - gerade lange und steil.
Language Weaver
Verfasst am 13. Juli 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Leah C
Toronto, Kanada108 Beiträge
Paare
Mein Mann und ich das erste Mal wanderten die Loop zum toe der Gletscher, die an sich war unglaublich. Wir stiegen dann bis zu Murmeltiere Wiesen und aßen unsere Picknick Mittagessen dort. Es war recht steil, aber gut für diejenigen, die wie ich, fürchten Drop - Touristenabzocke. Zu keiner Zeit gab es Drop - Absetzungen auf beiden Seiten und der Weg ist breit genug, um sicher zu fühlen. Einen wanderstock zurechtzukommen ist empfehlenswert für das Klettern. Der Blick auf den Gletscher war spektakulär.
Language Weaver
Verfasst am 12. Juli 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Ashwini S
Santa Clara, Kalifornien53 Beiträge
Paare
Wir wanderten dies Trail Anfang Juni 2017 um 41 Prozent gesenkt werden wenn der Pfad zum Ende noch mit Schnee bedeckt war. Wir waren fast 2 . 4 km bis zum Gipfel des Cliffs Sichtweise. Ich war buchstabieren gebunden an der Blick auf den Gletscher. Die letzten 0 . 8 Meilen (8 km) oder so war viel schwerer als die starten, weil wir mussten zu Fuß durch den Schnee und es war ziemlich rutschig. Aber das hat uns nicht davon abhalten, und die Mühe hat sich gelohnt. Wir waren über den Wolken mit Gletscher so nahe. So friedlich und ruhig. es total wert und sehr zu empfehlen für erfahrene Wanderer. tragen Sie Wanderschuhe und Stöcke für gute Unterstützung.
Language Weaver
Verfasst am 21. Juni 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

a sav
New York50 Beiträge
Familie
Beste Aussicht auf der Spitze. Halten Sie steigen die Dynamik höher und höher!

Meine Familie und ich haben das Trail im Juli, und lassen Sie mich Ihnen sagen, es ist nicht leicht, aber wir haben es. Meine Mutter dachte nach oben war schwieriger, als mein Vater fand immer härter war.

Sie werden Hit Schnee. Wir waren nicht bereit, aber wir haben aber trotzdem in unserem Laufschuhe. Wir haben gerade einige Windschutzmatten, Zip bis Sweatshirts, dass wir an- und gehalten. Die Temperatur ist wirklich schwanken. Es gibt viele haltemomente mit super Aussicht an der Strecke, und es sind Bären (wir sahen die Bear's Vogelkot! ) . . . . . . . . . .

Die Wege sind ziemlich gut markiert. bleiben Sie auf dem Wanderweg! Das Mittagessen gebracht und aßen an der Spitze. (Unsere Taschen wurden schön und Licht wieder runter! )

Tolle Sache zu tun hatte, das die Familie wenn man mich fragt! ganze dauerte 6 oder 7 Stunden für uns.
Language Weaver
Verfasst am 4. Jänner 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 93 angezeigt.
Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern

Harding Ice Field Trail (Kenai Fjords Nationalpark) - Lohnt es sich?

Häufig gestellte Fragen zu Harding Ice Field Trail

Wir empfehlen Ihnen, Touren für Harding Ice Field Trail frühzeitig zu buchen, um sich einen Platz zu sichern. Wenn Sie auf Tripadvisor buchen, können Sie bis zu 24 Stunden vor Beginn der Tour gegen vollständige Rückerstattung stornieren. Sehen Sie sich alle 2 Touren für Harding Ice Field Trail auf Tripadvisor an.