Touren und Tickets

2-tägige Safari nach Mikumi, Abfahrt von Sansibar zur Verfügung gestellt von Experience Zanzibar Tours & Safaris

2-tägige Safari nach Mikumi, Abfahrt von Sansibar

2-tägige Safari nach Mikumi, Abfahrt von Sansibar
4.5
Im Voraus buchen
ab
€ 552,06
 pro Erwachsenem (Der Preis variiert je nach Gruppengröße.)
Sie sind sich nicht sicher? Sie können diese Reservierung bis zu 24 Stunden im Voraus stornieren und erhalten dafür eine vollständige Rückerstattung.
Informationen
Mikumi ist eine Stadt in der Region Morogoro, die an den gleichnamigen Nationalpark angrenzt. Dieser Park befindet sich im südlichen Teil des Landes im Gegensatz zu den beliebten nördlichen Parks Serengeti und Ngorongoro. Es liegt an der Kreuzung zwischen dem Ruaha River Valley und der Zuckerfabrik Kilombero sowie den südlichen Hochlandregionen Iringa und Mbeya. Es liegt in der Nähe der größeren Stadt Kidodi. Kidodi liegt in der Nähe eines Bahnhofs und einer Kreuzung der Tanzania Railway Corporation.
Wissen, was Sie erwartet
  • Dauer: 2 Tage
  • Mobile Tickets werden akzeptiert
  • Sofortige Bestätigung
Stornierungsrichtlinien
  • Stornieren Sie mindestens 24 Stunden vor dem Datum Ihrer Aktivität, um eine vollständige Rückerstattung zu erhalten.
Verfügbare Sprachen
Englisch, Französisch, Spanisch
Wissen, was Sie erwartet
  • Dauer: 2 Tage
  • Mobile Tickets werden akzeptiert
  • Sofortige Bestätigung
Verfügbare Sprachen
Englisch, Französisch, Spanisch
Stornierungsrichtlinien
  • Stornieren Sie mindestens 24 Stunden vor dem Datum Ihrer Aktivität, um eine vollständige Rückerstattung zu erhalten.
Brauchen Sie Hilfe bei der Buchung?
Rufen Sie die unten stehende Telefonnummer an und verwenden Sie den Produktcode 152364P9.
Rufen Sie an unter +1 855 275 5071
Wichtige Informationen
Enthaltene Leistungen
  • Mittagessen
  • Frühstück
  • Abendessen
  • Mittagessen
  • Eintritt – Mikumi National Park
  • Eintritt – Mikumi National Park
Dauer
2 Tage
Informationen zur Abfahrt
  • Abeid Amani Karume International Airport, Stone Town, Zanzibar, Tanzania
Weitere Informationen
  • Sie erhalten die Bestätigung zum Zeitpunkt der Buchung.
  • Nicht barrierefrei
  • Nicht empfohlen für Personen mit Rückenbeschwerden
  • Nicht empfohlen für Schwangere
  • Nicht geeignet für Personen mit Herzbeschwerden oder anderen schweren Krankheiten
  • Für die meisten Personen geeignet
  • Für dieses Erlebnis ist gutes Wetter erforderlich. Sollte es aufgrund schlechter Wetterverhältnisse abgesagt werden, wird Ihnen ein anderes Datum oder eine vollständige Rückerstattung angeboten.
  • Für dieses Erlebnis ist eine Mindestanzahl an Reisenden erforderlich. Sollte es storniert werden, da die Mindestanzahl nicht erreicht wurde, wird Ihnen ein anderes Datum/Erlebnis oder eine vollständige Rückerstattung angeboten.
  • Dies ist eine private Tour/Aktivität. Nur Ihre Gruppe wird daran teilnehmen.
Enthaltene Leistungen
  • Mittagessen
  • Frühstück
  • Abendessen
  • Mittagessen
  • Eintritt – Mikumi National Park
  • Eintritt – Mikumi National Park
Informationen zur Abfahrt
  • Abeid Amani Karume International Airport, Stone Town, Zanzibar, Tanzania
Dauer
2 Tage
Details zur Rückfahrt
  • Endet am ursprünglichen Abfahrtsort
Weitere Informationen
  • Sie erhalten die Bestätigung zum Zeitpunkt der Buchung.
  • Nicht barrierefrei
  • Nicht empfohlen für Personen mit Rückenbeschwerden
  • Nicht empfohlen für Schwangere
  • Nicht geeignet für Personen mit Herzbeschwerden oder anderen schweren Krankheiten
  • Für die meisten Personen geeignet
  • Für dieses Erlebnis ist gutes Wetter erforderlich. Sollte es aufgrund schlechter Wetterverhältnisse abgesagt werden, wird Ihnen ein anderes Datum oder eine vollständige Rückerstattung angeboten.
  • Für dieses Erlebnis ist eine Mindestanzahl an Reisenden erforderlich. Sollte es storniert werden, da die Mindestanzahl nicht erreicht wurde, wird Ihnen ein anderes Datum/Erlebnis oder eine vollständige Rückerstattung angeboten.
  • Dies ist eine private Tour/Aktivität. Nur Ihre Gruppe wird daran teilnehmen.
Sicheres Reisen während der COVID-19-Krise
Schutzvorkehrungen während Ihres Restaurantbesuchs
  • Regelmäßige Fieberkontrollen für Mitarbeiter
  • Regelmäßige Reinigung stark frequentierter Bereiche
  • Fieberkontrollen für Tourteilnehmer bei deren Ankunft
Schutzvorkehrungen während Ihres Restaurantbesuchs
  • Regelmäßige Fieberkontrollen für Mitarbeiter
  • Regelmäßige Reinigung stark frequentierter Bereiche
  • Fieberkontrollen für Tourteilnehmer bei deren Ankunft
  • Regelmäßiges Händewaschen für Reiseführer verpflichtend
  • Handdesinfektionsmittel für Reisende und Mitarbeiter verfügbar
  • Transportfahrzeuge regelmäßig desinfiziert
  • Kontaktlose Bezahlung von Trinkgeldern und Zusatzleistungen
  • Maskenpflicht für Reiseführer in öffentlichen Bereichen
  • Richtlinie zur Freistellung und Lohnfortzahlung für Mitarbeiter mit Symptomen
  • Desinfektion von Kleidung/Ausrüstung zwischen Nutzungen
  • Maskenpflicht für Reisende in öffentlichen Bereichen
  • Abstandhalten während des gesamten Erlebnisses durchgesetzt
  • Bereitstellung von Masken für Reisende
Reiseroute
Übersicht
Vollständige Karte
3 Zwischenstopps
Tag 1
SANSIBAR - MIKUMI
Tag 2
: MIKUMI - SANSIBAR
+

4.5
8 Bewertungen
Ausgezeichnet
6
Sehr gut
1
Befriedigend
0
Mangelhaft
0
Ungenügend
1

Caro
Hannover, Deutschland1 Beitrag
Safari des Grauens
Juli 2019
Nach mehrfachiger Absprache per Mail und Whatsapp; Abholung am 22.07. um 05:30 im Hotel. Wir haben über eine Stunde gewartet, bis sich unser Tourguide zurück gemeldet hat, Fahrer hat uns vergessen, der Fahrer hätte verschlafen. Wir können die Tour um einen Tag verschieben, Godfrey bucht die Tickets für den Flieger um. Für uns war der Urlaubstag hin, untragbar und mussten unsere anderen Events verschieben bzw sogar ein Trip auf Sansibar absagen!
Am 23.07.19 wurden wir um 05:30 planmäßig abgeholt. Am Flughafen haben wir keine weiteren Infos vom Fahrer erhalten, nur wo wir einchecken müssen. Beim CheckIn durften wir nicht weiter, weil wir für kein Flugzeug mit Tickets hinterlegt waren. Godfrey war erneut nicht per Telefon erreichbar, unser geplanter Flieger mit Tropical Air um 07:30 durften wir nicht anstreben. Ein netter Mitarbeiter vom Flughafen, Khamis- unser Held, bot uns seine Hilfe an und wir lernten 5 (!!!) weitere Büros kennen. FlightLink, DaressalamAir, Air Tanzania, CoastAvation und PrecisionAir, nirgendwo waren wir hinterlegt. Godfrey meldete sich endlich zurück, ohne unseren Helden Khamis wären wir am Flughafen komplett aufgeschmissen gewesen! Godfrey beauftragte angeblich einen Mitarbeiter mit der Umbuchung unserer Flüge und der hätte das vermasselt, er hat uns gebeten, 100Dollar selber für den Flieger zu bezahlen, er würde uns das Geld in Daressalam wiedergeben. Da wir Godfrey nicht trauten, sind wir seinem Angebot nicht nachgekommen, dies war eine derartige Frechheit!
So musste Godfrey den Fliege selbst organisieren und wir konnten erst um 10:00Uhr mit der Maschine starten! 2 1/2h später, mit viel mehr Stress und deutlich verlorener Zeit!!!

In Daressalam wurden wir sofort von Godfrey + Fahrer abgeholt. Angegebene Fahrtzeit zum Nationalpark 4-5h.
Wir haben 6 1/2h (!!!) Fahrtzeit gebraucht, ohne jegliche Infos von Tansania, Landschaft etc. Jedesmal wenn wir mal eine Frage gestellt haben, bekamen wir eine kurze knappe Antwort, danach haben Godfrey + Fahrer nur auf Suaheli weitergesprochen. Unfreundlich gegenüber uns und noch mehr nicht willkommen zu fühlen ging wohl nicht..
17:00 Uhr Ankunft im Nationalpark und sofort mit Safari gestartet. Da der Park nur bis 19:00Uhr geöffnet hat, sind wir schnell durch die ersten Gegenden des Nationalparks gefahren. Diese zwei Stunden waren definitiv die schönsten des ganzen Tages, wo wir schon einige Tiere zum Sonnenuntergang beobachten konnten. Allerdings konnte uns Godfrey keine Fragen zu den Tieren beantworten oder irgendwelche Infos seinerseits zum Park geben.

Nach Sonnenuntergang ging es in die Lodge, wo wir unsere schöne Unterkunft bezogen und unser leckeres Abenmenü wählen konnten. Gratis Wlan zum Essen möglich.

In unserem Zimmer ging zu Abend dann keine Wasserleitung mehr , der Ranger wollte uns ein Wasser Eimer aus einem Tümpel bereitstellen. Katastrophe!! Nach der langen Reise kein fließendes Wasser unter einer Dusche zu erhalten.
Nach einer Stunde klopfte es an unserer Tür und die Crew hat noch eine Lodge gefunden, wo das Wasser funktionierte und wir konnten in eine angemessene Unterkunft umziehen...

Am nächsten Morgen um 06:30 sind wir zur Safari gestartet. Godfrey + Taxifahrer führten erneut keine Konservation mit uns. Andere Safariautos die wir entdeckten, hatten deutlich mehr Spass, mehr Redegeselligkeit und die Touristen sind mit Informationen überschüttet worden.
Zur Frühstückspause wieder zurück ins Camp, 9:30 – 10:00Uhr Frühstück, dann in die zweite Safarirunde, 11:10Uhr ist wie erwartet, dass noch was Unerwartendes passiert, die Kupplung vom Auto gerissen und wir steckten über einer Stunde in der Ferne im Nationalpark fest, bis wir abgeschleppt wurden. Damit war das Ende der Safari eingeläutet worden, gegen 13Uhr kam unser Ersatzauto und wir mussten den Mikumi Nationalpark verlassen.
Sehr traurig, keine Infos über Land, Safari und Tiere zu erfahren, wenn man schon extra eine Safari mit einem Guide bucht. Gut, dass wir unseren eigenen Führer eingepackt hatten. Außerdem war sowohl wegen deutlich verspäteter Anreise am 1 Tag und Panne am 2 Tag mindestens 4 Stunden Safari geklaut worden… dies steht im keinen Preis-Leistungs-Verhältnis und die Beschreibung des gebuchten Angebots stimmt überhaupt nicht überein!
Auf dem Rückweg waren wir nur noch froh, dass wir nach Hause konnten, unsere Laune und Freude war deutlich vermiest. Die Straßen nach Daressalam waren total überfüllt und unser Fahrer hat Überholungsmanöver durchgeführt, wo wir ohne dies jetzt übertreiben zu wollen, Angst um unser Leben hatten. Zweimal war es sehr knapp, dass es nicht Frontal geknallt hat, zum Glück ist der andere Fahrer aus dem anderen PKW vemehrt ausgewichen. Auf die Frage, ob uns der Fahrer umbringen will, gab es nur die Antwort, wir müssen uns beeilen, sonst verpassen wir den Flieger.
Unser Guide wollte direkt zum Flughafen durchfahren und nicht mehr für eine Toilettenpause anhalten, nach mehrfachem Bitten, dass wir nach 5 Stunden Autofahrt kurz auf Toilette müssen, hat er doch kurz angehalten. Man fühlte sich auf dieser Autofahrt wie eine Fracht, auf die man nicht reagieren oder achten musste.
Bei der kurzen Rast an der Toilette waren nur schwarze Menschen, sodass wir als Weiße deutlich aufgefallen sind. Mein Partner wurde von einem schwarzem Bürger auf Suaheli verhört und blöd angemacht.
Dann ging die Autofahrt mit einem komischen Bauchgefühl weiter, in Daressalam war der Verkehr noch schlimmer und mittlerweile dunkel, Godfrey konnte uns keine Aussage geben, ob wir unseren Flieger noch bekommen.
Als Godfrey noch verzweifelter wirkte, fragte er im Stau zwei unbekannte Motoradfahrer auf Suaheli und öffnete unsere Autotür. Wir sollten auf die Motorräder umsteigen, damit wir schneller zum Flughafen kommen. Ohne Helm, ohne Versicherung, ohne unser Gepäck…
Wir waren einfach nur sprachlos und lehnten das sofort ab. Godfrey war sauer, dies hat allerdings nichts mehr mit Spass und sicherem Transport zu tun. Wir fühlten uns nicht wie Touristen, sondern fast schon nur wie Flüchtlinge, die auf dem Trip hin und her geschubst werden. Daraufhin telefonierte Godfrey vermehrt mit dem Flughafenpersonal und unser Flieger würde nun auf uns warten.
19:30 Uhr waren wir pünktlich zum Abflug am angekommen, Flughafenpersonal meckerte uns an, dass wir zu spät waren und forderten Trinkgeld. Dem sind wir nicht nachgekommen.
Wir entwickelten leider immer mehr das Gefühl, dass ein europäisches Leben in Afrika nicht soviel Wert ist und wir bewusst Angst um unser Leben haben sollten.
Verfasst am 12. August 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Experience Zanz... T
Dear Carolyne, I had to quote your review point by point and give explanation on each quote as below: After multiple agreement by mail and whatsapp; Pick up on 22.07. at 05:30 in the hotel. We waited more than an hour for our tour guide to call back, driver forgot us, the driver overslept. We can postpone the tour by one day, Godfrey will rebook the tickets for the plane. For us the holiday was out, unsustainable and had to postpone our other events or even cancel a trip to Zanzibar! ******I informed you that the driver was late and I gave an option to cancel the trip. But you insisted on going on trip and we agreed that you start the trip the next day, that is 23rd July. You had the option to cancel the trip but you didn’t.********* On 23.07.19 we were picked up at 05:30 on schedule. At the airport we did not receive any further information from the driver, only where we have to check in. At check-in we were not allowed to continue, because we were not for a plane with tickets deposited. Godfrey was again not available by phone, our planned plane with Tropical Air at 07:30 we were not allowed to go. A nice assistant from the airport, Khamis our hero, offered us his help and we got to know 5 (!!!) more offices. FlightLink, DaressalamAir, Air Tanzania, CoastAvation and PrecisionAir, nowhere were we deposited. Godfrey finally returned, without our hero Khamis we would have been completely lost at the airport! Godfrey allegedly hired a staff member to reroute our flights and he would have screwed up, he asked us to pay 100 dollars for the plane himself, he would spend the money in Dar es Salaam. Since we did not trust Godfrey, we did not comply with his offer, this was such an impudence! So Godfrey had to organize the fly himself and we could only start at 10:00 o'clock with the machine! 2 1 / 2h later, with much more stress and much lost time !!! In Dar es Salaam, we were immediately picked up by Godfrey + driver. **********At my own cost I changed your flights tickets from 22nd to 23rd and it was confirmed. I sent my driver to pick you from your hotel at 05:30 knowing that your flight will depart at 0730 hrs as planned. After you reach airport I received a call from the airline that the flight that you were supposed to fly with had technical problems and it was replaced by another aircraft smaller than the previous one and it could not accommodate all passengers. So you and other passengers were left behind. After receiving that information I spoke to Khamis to help me get another early morning flight so you could fly and get to Dar-es-salaam on time where I was waiting for you. Khamis got a 0830hrs flight. During that time banks were not yet open and I could not process payment at that moment. So I asked you to pay $100 which I will refund you when you land at Dar es salaam. Unfortunately you said you had no money (refused), therefore we had to wait for bank hours to be able to process payments for your new tickets. Finally we got a 1000hrs flight and I paid for your new tickets.******************************************************* Specified travel time to the National Park 4-5h. We needed 6 1 / 2h (!!!) travel time, without any info from Tanzania, landscape etc. Every time we asked a question, we got a short brief answer, then Godfrey + drivers have only continued on Swahili. Unfriendly to us and even more not to feel welcome did not go .. 17:00 clock arrival in the national park and immediately started with safari. Since the park was only open until 19:00 o'clock, we drove quickly through the first areas of the national park. These two hours were definitely the most beautiful of the whole day, where we could already watch some animals for sunset. However, Godfrey could not answer any questions about the animals or give any information on his part about the park. *********************************************Following the earlier problems with your flight I decided to escort you to your trip. The distance between Dar es salaam to Mikumi will take 5 to 6 hours depending on the traffic. I informed you due to late arrival we will do a two hours game drive from 1700 hrs to 1900 hrs of which you agreed. My tour guide (Nestro) is very knowledgeable, professional and has more than 40 good reviews on safari bookings website. He answered all your questions on time and you never said that you were not satisfied by the answers. Sometimes he could not approach you because you were too busy hugging and kissing your boyfriend. Am surprised to hear that we could not answer your questions. *********************************** After sunset we went to the lodge, where we could our beautiful accommodation and choose our delicious Abenmenü. Free wifi to eat possible. In our room went to evening then no more water pipe, the ranger wanted to provide us with a water bucket from a pool. Catastrophe!! After the long journey to get no running water under a shower. After an hour there was a knock on our door and the crew found another lodge where the water was working and we were able to move to a decent place to stay ***********************We are sorry that the hotel room had problem with running water and the hotel staff managed to switch you to another room which you liked very much. I don’t think we should have a problem with that. ****************** ... The next morning at 6:30 we started the safari. Godfrey + taxi drivers again did not do any conservation with us. Other safari cars that we discovered had a lot more fun, more talkativeness and the tourists were showered with information. Back to the camp for breakfast break, 9:30 - 10:00 o'clock breakfast, then in the second safari round, 11: 10 o'clock is as expected that something unexpected happened, the clutch of the car torn and we stuck over an hour in the distance National Park, until we were towed. This was the end of the safari ushered in, around 13 o'clock came our replacement car and we had to leave the Mikumi National Park. Very sad, no information about land, safari and animals to learn, if you book a safari with a guide. Good that we had packed our own guide. In addition, because of both clearly delayed arrival on 1 day and breakdown on 2 days at least 4 hours safari was stolen ... this is in the price / performance ratio and the description of the booked offer does not match! ****************The second day you had a lot of fun and Nesto our professional driver guide (not taxi driver) took you to the most remote area where you could spot lions. Good luck for you, you were able to see both lions, buffalo, elephant, zebra and many other beautiful animals. On the way back to exit the National Park we had a car breakdown. During the breakdown the game drive was over and no 4 hour safari time stolen as you claimed above. We managed to find another replacement vehicle within a very short time and we continued with our journey back to Dar es salaam. You were transferred back on a private comfortable vehicle. ******************* On the way back, we were only happy that we could go home, our mood and joy was clearly spoiled. The roads to Dar es Salaam were totally overcrowded and our driver has been overhauling maneuvers where, without wanting to exaggerate, we were worried about our lives. Twice it was very close that it has not popped Frontal, fortunately, the other driver from the other car avoided much. When asked if the driver wants to kill us, there was only the answer, we have to hurry, otherwise we miss the plane. Our guide wanted to go straight to the airport and not stop for a toilet break, after several requests that we have to go to the toilet after 5 hours of driving, he stopped but briefly. It felt like a cargo that you did not have to react to or care about. The short rest at the toilet were only black people, so we noticed as white clearly. My partner was interrogated by a black citizen in Swahili and stupidly dressed. Then the car journey continued with a funny gut feeling, in Daressalam the traffic was even worse and now dark, Godfrey could not tell us if we still get our plane. When Godfrey looked even more desperate, he asked two unknown motorcyclists in Swahili in the traffic jam and opened our car door. We should change to the motorbikes so we can get to the airport faster. Without a helmet, without insurance, without our luggage ... We were just speechless and refused immediately. Godfrey was angry, but this has nothing to do with fun and safe transport. We did not feel like tourists, but almost like refugees being pushed back and forth on the trip. Then Godfrey phoned more and more with the airport staff and our plane would now wait for us. 19:30 o'clock we arrived punctually on the departure, airport staff complained to us that we were too late and asked for a tip. We did not comply. Sadly, we have developed more and more the feeling that a European life in Africa is not worth much and that we should be consciously worried about our lives. *******************The journey back to Dar es salaam was okay and no lives were threatened. The road has several traffic police check points in almost everywhere looking for over speeding vehicles and other vehicles breaking the law. We were not stopped anywhere by the police officers for over speeding or breaking the law that could endanger anyone’s Iife. I myself was in the same vehicle with you. • On our ways back we stopped 3 times, first for you to have lunch at Morogoro town, second at Chalinze and third at a petrol station in Kibaha. All these places you were able to go to the rest room to help yourself. We only stopped at areas where it’s authorised to stop and have a toilet break. So it’s not true that we refused to stop for toilet break. • We got safe to the Dar es salaam airport where you found your flight waiting for you and you flew back to Zanzibar. Upon arrival in Zanzibar my driver was there waiting for you and he transferred you back to your hotel. I even called you on the divers phone to double check if you arrived safe and to let you know the where the driver will take you. During all this time you didn’t complain and you said you really enjoyed your trip regardless of the few shortcomings that were beyond our capacity. We are very much saddened to read your review. We did everything in our power to make your trip successful, we even spent about $400 from our pockets to buy you new tickets and find you another vehicle after the breakdown. I believe our loyal customers will continue to believe in us as we continue to provide the first class services to them.
Verfasst am 16. August 2019
Diese Antwort stellt die subjektive Meinung des Managementvertreters dar, jedoch nicht die von TripAdvisor LLC.
Häufig gestellte Fragen zu 2-tägige Safari nach Mikumi, Abfahrt von Sansibar

2-tägige Safari nach Mikumi, Abfahrt von Sansibar ist ab € 538,80 erhältlich. Entdecken und buchen Sie 2-tägige Safari nach Mikumi, Abfahrt von Sansibar auf Tripadvisor.

2-tägige Safari nach Mikumi, Abfahrt von Sansibar wird durchgeführt von Experience Zanzibar Tours & Safaris. Lesen Sie Bewertungen, entdecken Sie weitere Erlebnisse oder kontaktieren Sie Experience Zanzibar Tours & Safaris auf Tripadvisor. Entdecken und buchen Sie 2-tägige Safari nach Mikumi, Abfahrt von Sansibar auf Tripadvisor.