Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Spaziergang durch das sowjetische Vilnius

Spaziergang durch das sowjetische Vilnius
Ab $ 11,55
Verfügbarkeit prüfen
  • Übersicht
  • Das erwartet Sie
  • Wichtige Informationen
  • Bewertungen
Wählen Sie ein Datum und Anzahl der Reisenden aus
Geplante Tour durch das sowjetische Vilnius
2-2,5-stündiger Rundgang zu den Orten, die uns an die jüngste Geschichte der Stadt erinnern
Ab $ 11,55
Das erwartet Sie
Sie treffen Ihren Reiseleiter und die Gruppe am Gediminas-Denkmal auf dem Kathedralenplatz. Sie verlassen die Altstadt auf der Suche nach Spuren der sowjetischen Vergangenheit der Stadt. Sie halten an, um die berühmtesten Gebäude der sowjetischen Ära wie den ehemaligen Konzert- und Sportpalast, das Opern- und Balletttheater und das Haus der Wissenschaftler zu sehen.

Ihre Tour konzentriert sich auf die Gegend von Vilnius, die sich während der Sowjetzeit entwickelte. Sie sehen die Grüne Brücke, das Planetarium, das erste Einkaufszentrum in Vilnius – CUP, das Hotel Lietuva, den Lukiškės-Platz, das ehemalige KGB-Hauptquartier, das Restaurant Neringa, das Opern- und Balletttheater und den Kudirka-Platz.

Erfahren Sie, wie Litauen und Vilnius in die Sowjetunion eingebunden wurden und welche Rolle Basketball bei der Unabhängigkeit von Litauen spielte. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen Informationen über das halbe Jahrhundert der sowjetischen Besatzung, darunter auch Geschichten über das Bespitzeln von Besuchern durch den KGB.
Mehr anzeigen
Bewertungen (40)
1 - 5 von 30 Bewertungen
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 1. Mai 2018
Sowjetische Tour mit Ieva

Eine sehr interessante und informative Führung durchgeführt vom super Fremdenführer Ieva. Sie gab historische Fakten über die Sowjetzeit in Litauen und Vilnius im Allgemeinen, gefolgt von ihrer persönlichen Familiengeschichte, die die Tour sehr ergiebig und aufregend gemacht hat. Auch wenn die Tour über ein ernstes...Mehr

1  Danke, Tadas R!
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 24. April 2018 über Mobile-Apps
Sehr schöne Einführung in die Stadt mit einem liebenswerten Reiseleiter.

Gestern habe ich sowohl die kostenlose Wandertour als auch die Sowjet Tour mit Milda D gemacht. Sie hat viel Wissen über die Stadt und ihre Geschichte. Sie ist auch in der Lage alle Fragen zu beantworten und macht das alles auf unterhaltsame Art und Weise....Mehr

1  Danke, Anastasia S!
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 23. April 2018
Informativer Rundgang mit Geschichte und persönlichen Geschichten

Es war ein windiger Tag, sodass wir eine kleine Gruppe waren (was großartig war). Unser Reiseleiter ist sehr freundlich und zuvorkommend, weiß aber auch sehr viel über die Geschichte der Stadt Vilnius unter dem sowjetischen Regime. Ich habe viel von der Tour gelernt und mich...Mehr

Danke, RHfromDYC!
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 18. April 2018
Persönlich und erhellend über die Not der Litauer

Die Sowjet-Tour war ein großartiges Erlebnis. Wir haben viel über die jüngere Geschichte von Litauen und Vilnius von unserer Reiseleiterin Eve gelernt. Wir wussten nichts über Litauen, aber nach der Führung hatten wir einen tieferen Einblick in das kulturelle Erbe und die Geschichte Litauens während...Mehr

Danke, AnoyanT!
Bewertet 3. Jänner 2018
Interessante geschichtliche Tour

Am Nachmittag um 14:00 startete am Kathedralenplatz (vor der Gediminas-Statue) die sowjetische Führung. Die Tour führt raus aus der Altstadt über den Fluss Neris. Während der Tour besichtigt man einige sowjetische Gebäude und erhält einen Einblick in den damaligen Alltag unter dem Sowjetregime. Ergänzend ist...Mehr

Erlebnisdatum: Dezember 2017
Danke, M_mit_M!
Mehr Bewertungen anzeigen