Touren und Tickets
Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag
4.5

Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag

Von Chocolate Museum Vienna
Informationen
Schokoladenliebhaber werden diese köstliche Aktivität in Wien nicht missen wollen. Erfahren Sie alles über die Geschichte der Schokolade, bevor Sie Ihre eigenen Schokoriegel herstellen. Überlassen Sie die Ergebnisse jedoch nicht dem Zufall - Sie werden den ganzen Weg durch das Ergebnis geführt, um sicherzustellen, dass Ihre fertigen Produkte sabbernswert sind. Die Aktivität beinhaltet auch den Eintritt in das Schokoladenmuseum Wien.
ab
€ 39,00
pro Erwachsenem
TiefpreisgarantieJetzt reservieren, später bezahlenKostenlose Stornierung

Alter: 3 - 99, maximal 30 Pers. pro Gruppe
Dauer: 1 Std. 15 Min.
Startzeit: Verfügbarkeit prüfen
Mobiles Ticket
Reiseführer (Person): Deutsch, Englisch
Mehr

Höhepunkte
  • Verwenden Sie Werkzeuge im Aztekenstil, um Ihre Schokolade herzustellen
  • Produzieren Sie Schokoriegel nach Ihrem Geschmack
  • Eine unterhaltsame Aktivität für Freunde und Familien (Mindestalter fünf Jahre)
  • Erhalten Sie ein Souvenir-Zertifikat vom Schokoladenmuseum

  • Sie werden 3 einzigartige Schokoriegel mit insgesamt 300 g herstellen, die Sie mit verschiedenen Dekorationen verzieren können.
  • Gemeinsam werden wir das Original „Xocolate“ mit Werkzeugen und Akzentakzenten herstellen.
  • Snacks
  • Besuch des Schokoladenmuseums BO-YO
  • Sie erhalten ein offizielles, vom Bo-Yo Chocolate Museum unterzeichnetes Zertifikat
Nicht im Leistungsumfang enthalten
  • WAS IST DAS MINDESTALTER FÜR DIE TEILNAHME AM WORKSHOP?
  • Die kleinsten Schokoladenliebhaber, die am Workshop teilnehmen können, sind im Alter von 3 bis 5 Jahren.
  • Kinder unter zehn Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden, der ebenfalls ein Ticket benötigt!
  • Bitte beachten Sie, dass wir keine Schokolade von der Bohne bis zur Tafel herstellen
  • Speisen und Getränke außerhalb des Museums sind nicht gestattet.
  • Wenn Ihr Baby während eines Workshops weint, gehen Sie bitte raus, bis es sich beruhigt hat.


Start:
  • Schönbrunner Str. 99, 1050 Wien, Austria
    Der Eingang zum Museum befindet sich an der Ecke Schönbrunner Straße/Reinprechtsdorfer Straße. (rosa Gebäude) Die nächstgelegene U-Bahn ist U4 – Pilgramgasse
Ende:Diese Aktivität endet an dem Treffpunkt, an dem sie begonnen hat.

    • Nicht barrierefrei
    • Gute Anbindung an öffentlichen Nahverkehr
    Falls Sie Fragen bezüglich der Barrierefreiheit haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns einfach über die unten stehende Telefonnummer an und geben Sie den Produktcode 71288P2 an.

    • Sie erhalten die Bestätigung zum Zeitpunkt der Buchung.
    • Kinder müssen von einem Erwachsenen begleitet werden
    • Diese Tour/Aktivität ist für höchstens 30 Reisende geeignet.

    • Stornieren Sie mindestens 24 Stunden vor dem Datum Ihrer Aktivität, um eine vollständige Rückerstattung zu erhalten.

    Welche Sehenswürdigkeiten werde ich mit Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag besuchen?
    Wie viel kostet Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag?
    Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag ist ab € 39,13 erhältlich. Entdecken und buchen Sie Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag auf Tripadvisor.
    Welches Unternehmen bietet Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag an?
    Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag wird durchgeführt von Chocolate Museum Vienna. Lesen Sie Bewertungen, entdecken Sie weitere Erlebnisse oder kontaktieren Sie Chocolate Museum Vienna auf Tripadvisor. Entdecken und buchen Sie Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag auf Tripadvisor.
    Wie viel Zeit benötige ich für Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag?
    Dieses Erlebnis dauert im Durchschnitt 1 Std. 15 Min.. Entdecken und buchen Sie Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag auf Tripadvisor.

    Falls Sie Fragen zu dieser Tour haben oder Hilfe bei der Buchung brauchen, sind wir gerne für Sie da. Rufen Sie uns einfach über die unten stehende Telefonnummer an und geben Sie den Produktcode 71288P2 an.

    Sichern Sie sich Ihren Platz
    Der Umsatz hat Einfluss auf die Erlebnisse, die auf dieser Seite präsentiert werden. Mehr erfahren

    Ähnliche Erlebnisse

    Informationen zum Veranstalter
    Sie müssen sich nicht nur auf unser Wort verlassen: Sehen Sie selbst, was andere Reisende über diesen Anbieter sagen.
    • Chocolate Museum Vienna
      325
      Wien, Österreich
      Mitglied seit September 2017
    • komfortappartement
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      das Geld leider nicht wert
      Wir waren mehr als enttäuscht. Für diesen Preis, wurden wir eine halbe Stunde vor Schluß noch mit der Bemerkung "das geht sich leicht aus" eingelassen. Wir haben es in 20 min. geschafft, da wirklich nichts war, was sehenswert gewesen wäre.
      Verfasst am 29. August 2021
    • G862NKpaulineb
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      Einfach nur Abzocke
      Sehr enttäuschend! Man bekommt zwar ein paar interessante Infos, allerdings in schlechtem Deutsch & schlechtem Englisch (andere Sprachen nicht verfügbar) und die Infos hätte man auch in 10 Minuten bei Wikipedia finden können. An der Kasse wurde uns eine Kostprobe am Ende versprochen, das Ergebnis: nur ein Weg in den Shop wo man ALLES kaufen muss und nur 1 Sorte Schokorosinen probieren kann... Einfach nur Abzocke!!!
      Verfasst am 31. Dezember 2019
    • GabrielaAnnina
      0 Beiträge
      2,0 von fünf Punkten
      Workshop nicht lohnenswert! Museum für Kids ok!
      Das Chocolate Museum ist sehenswert. Gerade für Kinder ist es leicht verständlich, es gibt unterhaltsame Poster, Videos und interaktive kleine Installationen. Leider wirkt das Museum im Allgemeinen etwas heruntergekommen und ungepflegt. Einige Stationen waren leider außer Betrieb und scheinen schon länger nicht mehr zu funktionieren. Im Workshop haben wir drei Milch-Schokolade Tafeln dekoriert. Die Zutaten durfte man sich selber aussuchen. Danach wurde eine heisse Schokolade zubereitet. Hintergrundinfo zu Zutaten, Kakaobohnen, der Herstellung von Schokolade oder verschiedenen Sorten, Tipps zur Auswahl oder Kombination von Geschmacksrichtungen gab es keine. Wirklich gar keine. Die Chocolatiers vor Ort sind keine Chocolatiers. Das ist nicht unbedingt schlimm. Leider spürt man aber, dass sie kaum Ahnung von Schokolade haben und sich die Leidenschaft dafür in Grenzen hält. Für wirkliche Schokoladen- Liebhaber und Menschen die sich mit Schokolade auskennen ist das nix!
      Verfasst am 30. Dezember 2019
    • Katharina H
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      Dreist, frech, reine Abzocke!
      Leider sind meine Freundin und ich durch eine Verwechslung in diesem Schokomuseum gelandet (ursprünglich wollten wir in das von der Confiserie Heindl betriebene). Für 15 Euro pro Person, ist das was einem dort geboten oder viel mehr nicht geboten wird, eine absolute Frechheit!!!!! Völlig herunter gekommene Räume, viele Dinge waren kaputt oder komplett verranzt. Alles sehr lieblos und ohne Konzeption. Für diesen Preis hätten wir uns auch kleine Verkostungsmöglichkeiten gewünscht, aber nichts dergleichen! Am Anfang kann man Kaffeebohnen kosten, die in zwei Schälchen bereit stehen. Am Ende im Shop angelangt, gibt es dort und da die Möglichkeit von Schoko-Kostproben. Das wars! Das ganze Museum ist in einer halben Stunde abgeklappert, wobei wir einfach nur so schnell wie möglich wieder aus dieser "skurrilen Welt" flüchten wollten. Pure Abzocke und wir fühlten uns mehr als verarscht!
      Verfasst am 14. November 2019
    • Karina225
      0 Beiträge
      2,0 von fünf Punkten
      Workshop ok, Museum grauenhaft
      Für den Preis von € 75,00 für 2 Kinder und 1 Erwachsenen viel zu teuer! Das Museum ist sehr in die Jahre gekommen. Unglaublich! Es dürfte sich nur mehr über die Workshops finanzieren. Der Schoko Workshop war nett, das war’s. Man könnte die Kinder alleine anmelden. Man kann recht gut zusehen. Das üble jedoch an dem ganzen finde ich, dass man am Schluss für eine sofortige gute Bewertung und das wird kontrolliert, eine Tafel Schokolade bekommt. Reine Abzocke! Alle, die auf Google oder TripAdvisor eine gute Bewertung abgegeben haben, durften eine Tafel bekommt haben.
      Verfasst am 3. November 2019
    • Lija15
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      Nicht zu empfehlen!
      Der Eintritt ist mit 15€ recht teuer, dafür wird wenig geboten. Im vorderen Bereich sind die Texttafeln viel zu lang, teilweise ist der Bezug zur Schokolade auch nicht klar. Im Verlauf der Ausstellung fallen einige leere Vitrinen auf, außerdem sind viele Aktivitäten ausgeschaltet oder defekt. Viele Tafeln sind unsachlich und uninteressant, andere Ausstellungsstücke dafür unzureichend Beschriftet. Die Auswahl der Inhalte ist zum großen Teil langweilig. Die Kulissen für die Fotopoints sind allesamt recht unspektakulär. Das „Museum“ macht einen heruntergekommenen Eindruck.
      Verfasst am 7. September 2019
    • 7428lisaz
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      Reine Abzocke!!!
      Das Museum wirkt sehr billig, es ist dreckig dort und es scheint sich keiner um die Instandhaltung zu kümmern. Fast alle Bildschirme und technischen Ausstellungsteile waren ausgeschaltet oder defekt. Insgesamt kann man meiner Meinung nach auch nicht von einem Museum sprechen da es kaum Ausstellungstücke gibt, dafür jede Menge Plastik Attrappen von Dschungeltieren.. Ich war vor einiger Zeit im Schokoladen Museum in Köln, welches tausendfach besser ist und für mich ein richtiges Schokoladenmuseum darstellt. Dieses hier ist reine Touristenabzocke. Die 15€ kann man in Wien wesentlich besser investieren.
      Verfasst am 7. September 2019
    • franzi1999
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      eine Frechheit!
      völlig schwachsinnig; für niemanden geeignet; keine Information, viele Fehler und auch keine einzige Sehenswürdigkeit!
      Verfasst am 12. August 2019
    • Januffelchen
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      Unhygienisch und abgegriffen.
      Reine Touristenabzocke! Das Museum ist unhygienisch und abgegriffen, die meisten Sachen sind kaputt und schmutzig, die Rechtschreibfehler und falschen Informationen auf den Schildern sind zum Teil wirklich peinlich (z.B. es gibt Tafeln auf dem die Länder aufgezeigt sind die am meisten Schokolade konsumieren/Kakaobohnen exportieren – hier ist Österreich dort gekennzeichnet wo Kroatien ist, der Punkt für England liegt in Paris, etc.....Geographiekenntnisse 0). Die Toilette ist dreckig und es gibt weder Klopapier noch irgendeine Möglichkeit zum Abtrocknen. Der einzig halbwegs schön renovierte Raum ist der Shop, an den direkt der verglaste Raum für den Workshop ist. Gekostet hat der fragwürdige Spass auch noch 15 Euro pro Kopf. Um das Geld hätt ich mir echt viele gute Schokolade kaufen können.... Wir haben den Besuch auf jeden Fall bereut. Keine Ahnung wie diese Bruchbude auf Google Reviews so gute Rezensionen bekommen hat.
      Verfasst am 28. Juli 2019
    • 809katjas
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      Das schlechteste Schokoladenmuseum, das ich besucht habe
      Ich kenne fast alle Schoggi-Museen in der Schweiz und eines in Köln, jenes im Prater ist das schlechteste - „verstaubt“ wie der Prater selbst. Ich war echt schockiert, dass man zu so einem Preis so wenig zu sehen bekommt. Die interaktiven Spiele gingen alle nicht, eine Leiter mitten im Raum sollte wohl eine Baustelle symbolisieren. Man könnte fast meinen, dass das Museum gerade ausgeräumt wird. Die Texte, welche zumindest eine Information liefern sollten, waren vollgespickt mit Rechtschreibfehlern. Ich nehme es mir fast übel, dass ich die Bewertungen hier nicht früher gelesen habe. Also Leute, geht bitte nicht hin. Schaut euch den Prater lieber von oben an!
      Verfasst am 18. Juli 2019
    • taste_vienna_austria
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      Typische Touristen-Abzocke
      Hände weg von dieser Institution! Der Preis ist viel zu hoch für das, was gezeigt wird. Die Technik funktioniert großteils nicht, es sieht alles ungepflegt aus. Da gibt es keinen roten Faden, der einen durch das sogenannte Museum führt. Plastik-Figuren und Deko entsprechen nicht der Neuzeit. Um 15 Euro erwartet man eindeutig mehr, vielleicht ein paar Geschmacks-Proben, Schokobrunnen usw. Am Schluss gibt es gnadenhalber ein paar Schokonüsse, das war´s. Ich fühl mich so was von abgezockt und werde das sicherlich melden. Personal unfreundlich und lustlos. Eine Frechheit!
      Verfasst am 14. Juli 2019
    • bamidelef2019
      0 Beiträge
      2,0 von fünf Punkten
      Kindergeburtstag
      Wir haben den 9ten Geburtstag meines Sohnes im Schokoladenmuseum Prater gefeiert. Ich kann es leider nicht weiterempfehlen, da ich das Preisleistungsverhältnis nicht angemessen finde. Wir haben den Geburtstag um 10:00 gebucht. Die Dame am Schalter war komplett überrascht als wir ankamen, kannte sich nicht aus, konnte meine Reservierung nicht finden obwohl ich einige Tage davor per Email eine Bestätigung erhalten haben. Die Feier war von 10:00 bis 12:00 gebucht. Die Tour hat erst 20 min nach 10 begonnen und wurde pünktlich um 12 Uhr beendet. Eine Entschädigung habe ich für die verlorene Zeit nicht erhalten ( wurde nicht einmal erwähnt) Für den Preis hätte ich einen professionelleren Guide erwartet Das einzigste empfehlenswerte war der Workshop sonst der Rest leider enttäuschent
      Verfasst am 1. Juni 2019
    • _Julia_wert
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      Absolute Frechheit
      Viel zu teuer, das bisschen Schokolade dass man zum Schluss zum Essen bekommt is uralt (außer der !halben! Praline) im Museum funktioniert keine Technik (Touchscreen, Spiele), das Klo is dreckig, ohne Klopapier und ohne Seife!!! Selbst Kinder die ich dort gesehen habe sagen gelangweilt aus!! Und im Museum wird Markenwerbung gemacht (Mozartkugeln)
      Verfasst am 26. April 2019
    • 20160324
      0 Beiträge
      1,0 von fünf Punkten
      Frechheit - Abzocke
      Kann leider gar nichts Positives berichteten. Schlecht aufbereitet, lieblos...für eine Familie knapp 50 Euro Eintritt...Installationen funktionieren teilweise nicht...billig gemacht...denke das andere Schokomuseum etwas außerhalb ist die bessere Wahl
      Verfasst am 15. April 2019
    • Verena S
      0 Beiträge
      2,0 von fünf Punkten
      Reine Frechheit und zu teuer
      Das Museum ist eine Frechheit. 15 Euro eintritt ist zu teuer , es gibt keine Kostproben ist zwar ganz nett eingerichtet aber es fehlt einfach noch die liebe zum Detail . Bei dem preis sollte zumindest dabei sein das man eine tafel Schoki oder ähnlichen selber herstellen darf und mitnehmen. Sonst ist es eine reine Abzocke !
      Verfasst am 6. April 2019
    Alle 325 Bewertungen anzeigen
    Diese Bewertungen sind subjektive Meinungen von Tripadvisor-Mitgliedern und nicht die Meinung von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen im Rahmen unserer branchenführenden Standards für Vertrauen & Sicherheit. In unserem Transparenzbericht erfahren Sie mehr.

    Wir prüfen Bewertungen.
    So geht Tripadvisor mit Bewertungen um
    Vor der Veröffentlichung durchläuft jede Tripadvisor-Bewertung ein automatisiertes Überprüfungssystem, das Informationen erfasst, um diese Fragen zu beantworten: wie, was, wo und wann. Wenn das System etwas entdeckt, das möglicherweise gegen unsere Community-Richtlinien verstößt, wird die entsprechende Bewertung nicht veröffentlicht.
    Erkennt das System ein Problem, wird eine Bewertung möglicherweise automatisch abgelehnt, zur Überprüfung an den Bewerter gesendet oder manuell von unserem Team von Inhaltsspezialisten geprüft. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz, um die Qualität der Bewertungen auf unserer Website sicherzustellen.
    Unser Team prüft jede auf unserer Website veröffentlichte Bewertung, die laut Community-Mitgliedern nicht unseren Community-Richtlinien entspricht.
    Weitere Informationen zu unseren Bewertungsrichtlinien
    4.5
    4,5 von fünf Punkten125 Bewertungen
    Ausgezeichnet
    86
    Sehr gut
    13
    Befriedigend
    13
    Mangelhaft
    4
    Ungenügend
    9

    3,0 von fünf Punkten
    Mai 2024 • Familie
    Völlig überzogener Preis für das was man bekommt
    3 Erwachsene zwei Konder 6 und 8 Jahre 179 Euro!!!
    dann bekommt man eine Erklärung in Englisch noch dazu
    Vorher angerufen wegen Anreise mit PKW nicht einmal ein Hinweis auf eine Parkmöglichkeit angeboten...Museum naja????
    Verfasst am 3. Mai 2024
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

    Hocico
    Frankfurt am Main, Deutschland24 206 Beiträge
    3,0 von fünf Punkten
    März 2023
    Ich hatte mit meiner Tochter schon mal einen Besuch in einem Schokoladenmuseum in Paris gemacht - das war sehr lustig. Jetzt mit einem Neffen und einer Nichte in Wien war es nicht ganz so lustig. Es hat den Kindern schon Spaß gemacht, aber man könnte deutlich mehr daraus machen z.B. an Geschmacksrichtungen, zusätzlichen Zutaten z.B. Nüsse. Von daher nur eine mittlere Bewertung.
    Verfasst am 20. März 2023
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

    Explorer822785
    Greisdorf, Österreich16 Beiträge
    5,0 von fünf Punkten
    Tolles Erlenbnis mit Kindern und Teenagern vor allem die englische Chocolatier Ausbildung, ,vom Museum hätten wir uns mehr erwartet
    Verfasst am 4. März 2023
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

    nama
    Wien, Österreich21 Beiträge
    2,0 von fünf Punkten
    Der Name ist etwas irreführend, ein Museum ist es nämlich nicht wirklich. Es gibt einen Kellerraum in dem ein paar Sachen stehen/hängen - ist absolut nicht sehenswert.
    Das Schokolade machen ist an sich ganz cool; man füllt fertige Schokomasse in drei Formen, dekoriert sie nach belieben und macht danach noch heiße Schokolade. Es wurde alles schön erklärt (auf englisch) und die Person die uns durchgeführt hat war sehr lieb!
    Die Schokolade schmeckt auch, zumindest Zartbitter und Vollmilch. Die Weiße war erstens nicht aus der Form zu bekommen (musste man regelrecht raus kratzen) und hatte eine sehr kristalline Konsistenz - frag mich ob die Schokolade noch gut war.
    Es wäre aber cool, wenn die Toppings, die auf den gezeigten Beispieltafeln sind, auch verfügbar wären.

    Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht: Fast €30,- für drei Tafeln Schokolade machen mit ein bisschen Erklärung ist irgendwie zu viel.
    Verfasst am 23. Jänner 2023
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

    Irina M
    St. Oswald bei Freistadt, Österreich270 Beiträge
    3,0 von fünf Punkten
    Der Workshop war eher kurz gehalten und eine von mir gestellte Frage konnte nicht wirklich beantwortet werden. Die heiße Schokolade wird mit Milchpulver statt mit frischer Milch gemacht, naja... Die Dame musste immer wieder zur Kasse laufen, um mit Leuten, die herein kamen zu sprechen, da anscheinend an dem Tag zu wenig Personal da war. Das "Museum" in den neuen Räumlichkeiten ist eigentlich eine Frechheit. Ein kleiner Kellerraum, in einer Ecke lag überall Werkzeug, anscheinend alles noch im Aufbau. Aber es wurde groß verkündet, dass der Eintritt im Preis enthalten sei. Museumsbesuch Dauer etwa 2 Minuten.....
    Verfasst am 11. August 2022
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

    TanjaK93
    Söll, Österreich172 Beiträge
    2,0 von fünf Punkten
    Im Grunde wäre es ein nettes Konzept für einen witzigen Nachmittag, doch leider war die Umsetzung sehr lieblos. Wir haben den Workshop und anschließend das Museum besucht. Im Workshop wurden pro Teilnehmer drei Tafeln Schokolade verziert und eine heiße Schokolade gemacht, leider alles sehr hektisch und ziemlich schnell abgefertig. Das Museum selbst ist teilweise sehr vernachlässigt worden, manche Sachen sind kaputt oder schmutzig, in den Tafeln finden sich auch einige Schreibfehler. Sehr schade... Aber das Geld definitiv nicht wert!
    Verfasst am 24. Oktober 2021
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

    Y-DNA
    Dortmund, Deutschland6 Beiträge
    1,0 von fünf Punkten
    Hätten wir mal besser die Bewertungen hier vorher durchgelesen… Naja, danach ist man immer schlauer. Los ging es schon am Empfang, wo die Dame keine Ahnung von nichts hatte. Dann fühlte sich niemand verantwortlich für einen und wir fragten uns immer wieder, wann der Workshop (knapp 20,00€ pro Nase!!) losgehen würde.

    Als wir in besagtem Raum ankamen, fühlte sich wieder niemand verantwortlich. Beide dort anwesenden Damen, von denen eine die Chefin zu sein schien, waren nur mit ihren Smartphones beschäftigt. Null Freundlichkeit, null Entgegekommen! Den Workshop kann man sich wirklich sparen. Nichtmal mit Kleinkindern ist das Ganze zu empfehlen. Sehr viele Punkte weiterer hier befindlicher negativer Bewertungen konnte ich so absolut nachvollziehen. Das Museum ist lieblos gemacht und wirkt veraltet.

    Lieblos aufbereitet, überteuert, leidenschaftslos und unfreundlich! Ein Schlag in die Fresse für jeden richtigen Chocolatier…
    Verfasst am 31. August 2021
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

    Monika
    4 Beiträge
    1,0 von fünf Punkten
    Feb. 2020
    Ich habe noch nie so etwas schlechtes erlebt. Beim Eingang keine Begrüssung und keine Infos. Die Spiele/Fotos im Museum waren alle defekt. Die Kinder konnten überhaupt nichts machen. Es kam mir vor als wenn man einfach die Kunden abzockt. Der einzige Lichtblick war die Angestellte im Workshop. Sie hat sich für alles andere entschuldigt.
    Verfasst am 25. Februar 2020
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

    Wander264417
    2 Beiträge
    1,0 von fünf Punkten
    Feb. 2020 • Paare
    Absolut nicht zu empfehlen!
    Haben den Workshop gebucht und dafür 56 Euro bezahlt. "Sei ein chocolatier für einen Tag". Die Dame am Empfang war beschäftigt damit mit einem Bekannten auf indisch zu telefonieren und konnte uns dementsprechend nicht begrüßen, also legte ich ihr die Gutscheine hin. Sie gab uns die besucherausweise und deutete hinter sich. Was genau sie meinte haben wir nicht verstanden und gefragt, woraufhin sie uns sehr unfreundlich mitteilte einfach weiter zu gehen. Als wir in der schokoküche ankamen warteten bereits ca 30 Leute. Schon beim Einlass wurde klar, dass es eng werden würde. Nach einer kurzen Erklärung durfte sich jeder 5 toppings für seine schokolade aussuchen. Anschließend bekam jeder eine Form in die vom Personal flüssige Schokolade gegossen wurde. Dies dauerte aufgrund der hohen Personenzahl natürlich sehr lange. Danach wurde die Schokolade verziert und in den Kühlschrank gestellt. In der Zwischenzeit musste jeder Besucher seinen Platz sauber machen und den Müll entsorgen. Die Plastikhandschuhe sowie die papierteller landeten alle in einer Tonne. Zum Zeitvertreib konnte man noch Kakao herstellen - wir verzichteten allerdings darauf, da alle Tassen deutlich verschmutzt waren. Während die Dame auf Englisch erklärte wie das funktioniert übersetzte eine Mutter ihrem Kind, da dieses nur französisch sprach. Die "chocolatier" schrie sie dann an "LISTEN".
    Zum Schluss gingen wir noch durchs Museum welches zerfallen und nicht schön ist.
    Kann jedes andere schokomuseum mehr empfehlen als dieses Touristenfalle.
    Für 56€ kann man sich überall anders sehr viel mehr und vorallem bessere Schokolade kaufen.
    Verfasst am 23. Februar 2020
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

    Cori
    Zell am See, Österreich56 Beiträge
    3,0 von fünf Punkten
    Haben bei den Workshop mitgemacht, allerdings nicht wie erwartet, keine Herstellung von Schokolade usw. Es wurden lediglich 3 Tafeln Schokolade gegossen und verziert. Hygienischer Zustand könnte besser sein (Fehlende Kopfbedeckung, allgemeine Sauberkeit der Werkstätte,..).
    Ich empfand es ebenso als störend, das in den Kurs nur Englisch gesprochen wurde, da ein Teil Englisch sprach und es für mich so rüber kam das der Kursleiter keine Lust hatte alles 2x zu erklären. Das Preisleistungsverhältnis gehört angepasst zum Vergleich ein Ganztages Ticket für den Zoo kostet 20€ und der Workshop für 45min. 21€.
    Kurz gesagt: für einen Kinder Geburtstag ganz nett, jedoch für einen Schokoladen kenner nicht zu empfehlen!
    Verfasst am 15. Februar 2020
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von Tripadvisor LLC. Tripadvisor überprüft Bewertungen.

    Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 39 angezeigt.

    Sie werden CHOCOLATIER für einen Tag zur Verfügung gestellt von Chocolate Museum Vienna

    Alle Hotels in WienHotelangebote in WienLast Minute Wien
    Alle Aktivitäten in Wien
    RestaurantsFlügeReisegeschichtenKreuzfahrtenMietwagen